Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Weihnachten in Serie(n): Das größte Fest des Jahres

Weihnachten in Serie(n): Das größte Fest des Jahres

24.12.2009, - Ralf Döbele/TV Wunschliste in Vermischtes
"Schwarzwaldklinik", "Landarzt", "Forsthaus Falkenau" und Co.
Bild: Bilder: ZDF/Screenshots

Das größte Fest des Jahres -
Weihnachten bei unseren Fernsehfamilien

Wir beenden unseren Serien-Countdown zu Weihnachten mit einer ganz besonderen Überraschung, die das ZDF 1991 seinen Zuschauern bereitete. In einem 90-minütigen Special präsentierten sich die Top-Serien der damaligen Zeit mit je einer kleinen Weihnachtsepisode: "Zwei Münchner in Hamburg", "Der Landarzt", "Forsthaus Falkenau" und "Mit Leib und Seele". Besonderes Highlight dabei: selbst die zwei Jahre zuvor eingestellte "Schwarzwaldklinik" war mit von der Partie und so gab es für Fans ein Wiedersehen mit Klausjürgen Wussow, Gaby Dohm und fast der ganzen Besetzung. Lediglich Sascha Hehn und Barbara Wussow waren bei dieser Mini-Folge nicht dabei. Hardcore-Fans werden außerdem einige Kontinuitäts-Fehler zum späteren Fernsehfilm "Die nächste Generation" aus dem Jahr 2005 entdecken.


"Zwei Münchner in Hamburg"
Buch: Karlheinz Freynik
Regie: Celino Bleiweiß

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Einmal Weihnachten in der Karibik unter Palmen verbringen. Für Ralf (Elmar Wepper) soll dieser Kindheitstraum endlich in Erfüllung gehen. Julia (Uschi Glas) ist nicht unbedingt begeistert davon, will der Sache aber auch nicht im Weg stehen. Maximilian (Florian Stubenvoll) bereitet sich derweil ausführlich auf die karibische Expedition vor: mit Flaschenpost und Sextant. Auch wenn er der armen Fanny (Enzi Fuchs) erst einmal erklären muss, dass der Sextant keine Sauerei ist.

Als Ralf schließlich die Kreuzfahrt-Unterlagen im Reisebüro abholen will erwartet ihn dort eine schlechte Nachricht: die Reederei ist pleite, die Kreuzfahrt kann nicht stattfinden. So sitzen die Sagerers recht belämmert zu Hause, ohne Gans, ohne Baum, ohne Fanny. Die hat außerdem sämtliches Essen im Haus eingefroren. Letztendlich beschließt die ganze Truppe nach einem geheimen, aber einstimmigen Wahlgang an den Tegernsee zu fahren um Julias Mutter Hermine (Winnie Markus) zum Weihnachtsfest zu überraschen. Als Weihnachtsmann verkleidet taucht Ralf in deren Wohnzimmer auf. Gerade als sie die Polizei rufen will hüpft Maximilian aus dem Sack und die ganze Familie kann das Fest urbayerisch verbringen.

"Der Landarzt"
Buch: Felix Huby
Regie: Klaus Gendries

Zunächst läuft der 23. Dezember bei Mattiesens zunächst wie immer ab: Karsten (Christian Quadflieg) will den Baum schmücken, Kerstin (Katharina Lehmann) und Eike (Hendrik Martz) müssen sich mit einem sparsamen Vorweihnachtessen abfinden: Gänseklein und Steckrüben. Schließlich sind die Vorbereitungen aufs Fest für Olga (Antje Weisgerber) jedes Jahr schon anstrengend genug. Doch auch dieses Essen wird eine Weile auf sich warten lassen.

Karsten wird in den Gasthof gerufen wo die junge Bedienung Helga in den Wehen liegt. Benny (Jörg Schüttauf) ist der Vater, auch wenn er selbst noch nicht wirklich daran glauben will. Der Dorftratsch sagt da was anderes. Karsten kann Helga nicht rechtzeitig ins Krankenhaus bringen, so kommt das Kind in der Praxis des Landarztes zur Welt. Schließlich erkennt Benny das Kind doch an, doch Helgas Eltern haben noch Vorbehalte. Annemarie (Gila von Weitershausen) lässt sich von nichts aufhalten und fährt die frisch gebackenen Großeltern zur Arztpraxis. Nach anfänglichem Naserümpfen glückt die Familienzusammenführung. Doch das Abendessen ist endgültig angebrannt - das ist Olga noch nie passiert.

"Forsthaus Falkenau"
Buch: Barbara Piazza
Regie: Klaus Gendries

Pünktlich zu Weihnachten ist in Küblach Schnee gefallen. Während Angelika (Anja Kruse) in romantischen Kindheitserinnerungen vom Schlittenfahren im Schnee träumt, denkt Martin (Christian Wolff) ganz unromantisch an die zusätzliche Arbeit. Am Vormittag des 24. muss Martin dann auch noch einmal ins Forstamt. Angelika nimmt ihm das übel, doch sie hat keine Ahnung, dass er eigentlich zusammen mit Vinzenz (Walter Buschhoff) und seinen Forstarbeitern eine Überraschung für sie plant.

Während die gesamte Familie Peters (Nikolai Bury) ein Krippenspiel in der Kirche verfolgt, trifft Martins Mutter Inge (Gisela Uhlen) beim Forsthaus ein. Als ein Bote eine ganze Ladung Weihnachtsbäume abholen will kann Inge niemanden um Rat fragen. So nimmt der Bote sämtliche Bäume, die vor dem Haus liegen mit. Inge weiß nicht, dass einer davon für das Wohnzimmer der Rombachs bestimmt war. Um ihren Fehler wieder gut zu machen, marschiert sie später in den Wald und sägt eigenhändig einen neuen Baum ab. Bei der Bescherung erfährt sie dann vom komplett verdutzten Martin, dass es sich bei dem Baum um eine seltene Tannenart handelt, die eines Tages ein Highlight in seinem Waldlehrgang werden sollte. Vinzenz schlichtet den sich anbahnenden Streit: "Schön isser trotzdem."

Angelika ist zunächst enttäuscht. Hat Martin Weihnachten wirklich komplett vergessen und ihr kein Geschenk besorgt? Doch kurz darauf präsentiert er ihr und der ganzen Familie einen wunderschön restaurierten, alten Schlitten. Angelikas Kindheitserinnerungen werden wieder lebendig als die Rombachs am Morgen des 25. zu einer idyllischen Schlittenfahrt aufbrechen.

"Mit Leib und Seele"
Buch: Michael Baier
Regie: Peter Deutsch

"Letztes Jahr ging's noch!" Seit 40 Jahren singt die Frau Bebel (Liesel Christ) im Kirchenchor am Heiligenabend das Solo. Doch es ist Mozartjahr und mit der jungen Sandra hat sich vielversprechender Nachwuchs angekündigt. Frau Bebel, die sonst als Putzfrau in der Kirche und für Pfarrer Kempfert arbeitet, spürt, dass man sie los haben will. Vor allem der aufdringliche Theo Stutz (Buddy Elias) setzt ihr sehr zu. Bedrückt zieht sie sich zurück und will den Heiligen Abend allein zu Hause verbringen.

Pfarrer Kempfert (Günter Strack) ist empört: Stutz soll sich sofort entschuldigen. Sonst muss er zuletzt in Zukunft noch seine Knöpfe selbst annähen. Frau Bebel weist Stutz zurück und igelt sich am Heiligen Abend ein. Als die Mitternachtsmesse bereits begonnen hat klingelt es an ihrer Tür. Pfarrer Kempfert bringt es polternd auf den Punkt: "Entweder Sie kommen, oder Weihnachten fällt dieses Jahr aus!" Frau Bebel kommt doch noch in die Kirche. Von der Weihnachtslesung und der Stimme der jungen Sandra ist sie schließlich so gerührt, dass sie dem Generationswechsel zustimmt.

"Die Schwarzwaldklinik"
Buch: Herbert Lichtenfeld
Regie: Hans-Jürgen Tögel

Süßer die Türglocke nie klingelt. Oder saurer? Professor Brinkmann (Klausjürgen Wussow) ist alles andere als begeistert darüber, dass sich am Morgen des 25. Dezember eine ganze Reihe alter Bekannter im Schwarzwaldhaus einfindet. Dabei wollten er, Christa (Gaby Dohm) und der kleine Benjamin die urlaubsbringende Weihnachtszeit eigentlich für eine ganztägige Skiwanderung nutzen. Dazu kommt es aber nicht.

Als erstes stehen Frau Michaelis (Evelyn Hamann) und Herr Pohl (Wolfgang Wahl) vor der Tür, die auf gute Nachbarschaft anstoßen wollen. Gedanklich hat sich Carsta aber noch nicht ganz vom Brinkmann-Haushalt getrennt. Als sie Angst um ihre Weihnachtsgans im Ofen bekommt rennt sie schnurstracks in Christas Küche.

Ex-Oberschwester Hildegard (Eva Maria Bauer) erscheint kurz darauf mit einem Kuchen im Gepäck. Klaus ist am Verzweifeln: "Selbstgebacken? Die kann ja gar nicht backen!" Hildegard berichtet mit Stolz, dass sie im Kinderheim, in dem sie inzwischen arbeitet, die beliebteste Betreuerin ist! Entsetzt ist sie aber darüber, dass ausgerechnet Ex-Pfleger Mischa (Jochen Schroeder) bald zum Kinderarzt aufsteigen wird. Er kann schonmal an seinen eigenen drei Kindern üben, die er im Gepäck hat. Ein viertes ist, quasi als Christkind, in diesen Minuten unterwegs.

Christa kommt immer mehr in Wiedersehenslaune, während Klaus noch immer deprimiert ist und seinen Hund Jerry fragt, womit er das denn verdient habe. Udo und Elke würde er sicher gerne sehen, doch die haben sich gleich nach der Bescherung in den Urlaub verdrückt. Stattdessen erscheint seine ehemalige Sekretärin 'Meislein' (Karin Eckhold) und beschwert sich über den neuen Chefarzt, der ein Tyrann sei. Schließlich vervollständigen Dr. Römer (Horst Naumann) und die neue Oberschwester Ina (Gaby Fischer) die ehemalige Klinik-Truppe und verkünden außerdem ihre Verlobung.

Klaus gibt schließlich auf und findet sich mit dem knallvollen Wohnzimmer ab. Um 20.15 Uhr versammeln sich alle vor dem Fernseher und verfolgen begeistert wie ZDF-Ansagerin Birgit Schrowange die 24. Wiederholung der "Schwarzwaldklinik" ankündigt. Hildegard bringt es auf den Punkt: "Also, ich seh's immer wieder gern!"

"Das größte Fest des Jahres" ist übrigens auch auf DVD erhältlich: Als Bonusmaterial auf der "Schwarzwaldklink - Staffel 3"-Box.


Leserkommentare

  • MrMagoo schrieb via tvforen.de am 28.12.2009, 20.37 Uhr:
    MrMagooDa faellt mir ein> Diese Episode birgt eine kleine Besonderheit! Es ist die einzige Folge der Krimiserie, in der kein Mord geschieht.
  • MrMagoo schrieb via tvforen.de am 28.12.2009, 20.35 Uhr:
    MrMagooDieses Jahr hatte unsere WG einen Weihnachtsbaum geklauft... ,))
  • MrMagoo schrieb via tvforen.de am 28.12.2009, 20.31 Uhr:
    MrMagooDie ersten Staffeln von Akte X habe ich damals regelmaessig geschaut, aber heute wuerde ich mir das wohl nicht mehr antun. Die Weihnachtsfolge kenne ich nicht, klingt aber interessant - momentan laeuft Akte X aber nirgends im Fernsehen, oder?
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 22.12.2009, 09.48 Uhr:
    Paula TracyAn die Folge erinnere ich mich gut. Und wenn ich mir etwas zu Weihnachten wünsche, dann die Wiederholung dieser besten aller Anwaltsserien.
  • dvogel schrieb via tvforen.de am 19.12.2009, 08.50 Uhr:
    dvogelDa könnte man noch einige andere nennen. Bei Ally McBeal ist häufiger Weihnachten
  • Schoasch schrieb via tvforen.de am 18.12.2009, 12.48 Uhr:
    SchoaschFür mich gehören zu Weihnachten auch immer die Bundys dazu. Wenn Peggy und die Kinder Schnee essen, Al seiner Frau die Weihnaschts-Kontoauszüge vorliest und sie ganz scharf wird oder Al von seinen Kindern einen Leistenbruch geschenkt bekommt. Oder könnt ihr euch noch an weitere Weihnachtsfolgen bei "eine schrecklich nette Familie" erinnern? Schnee essen: http://www.youtube.com/sonyretrovideos#p/u/2/a-uD3fLe7vE Weihnachts-Kontoauszüge: http://www.youtube.com/sonyretrovideos#p/u/3/A5oEpxf-774 Leistenbruch: http://www.youtube.com/sonyretrovideos#p/u/1/bNytanXCZLc
  • Schoasch schrieb via tvforen.de am 18.12.2009, 12.41 Uhr:
    SchoaschHi, hab' sogar einen Ausschnitt aus "Hart aber Herzlich" auf YouTube gefunden: http://www.youtube.com/sonyretrovideos#p/u/5/kZYySM0Ar_4
  • Schoasch schrieb via tvforen.de am 18.12.2009, 12.35 Uhr:
    SchoaschIch muss sagen, ich steh' eher auf Weihnachten à la "schrecklich nette Familie". Peggy und Al im Bett und sie wird ganz heiß, wenn er ihr die Kontoauszüge vorliest: http://www.youtube.com/sonyretrovideos#p/u/3/A5oEpxf-774
  • Darkness schrieb via tvforen.de am 10.12.2009, 10.54 Uhr:
    Darknessin fast jeder Serie ist eine Weihnachtsfolge drin... zb Waltons (mehre),Hart aber Herzlich,Alf,Kojak,Ein Engel auf Erden,Two and a half men usw.
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 06.12.2009, 15.16 Uhr:
    Hitparadenfanda hast du etwas Missverstanden. Wunschliste.de erinnert an den 24 Tagen an Serien in denen es auch um Weihnachten geht. Diese Serien werden derzeit NICHT gesendet.
  • Tjure schrieb via tvforen.de am 04.12.2009, 07.56 Uhr:
    Tjure...und wann läuft diese Folge? oder lief die schon? irgendwie habe ich das nicht ganz verstanden.