Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Women in Blue": Trailer zur Geschichtsserie um frühe Polizistinnen

von Bernd Krannich in News national
(18.06.2024, 12.20 Uhr)
Schwierige Suche nach Serienkiller öffnet Türen der Polizei
Apple TV+
"Women in Blue": Trailer zur Geschichtsserie um frühe Polizistinnen/Apple TV+

Ab dem 31. Juli veröffentlicht Apple TV+ seine mexikanische Eigenproduktion  "Women in Blue" (OT: "Las Azules") um die Hintergründe der ersten Polizistinnen in Mexico City im Jahr 1971.

Zum Auftakt der Serie gibt es zwei der zehn Episoden, danach geht es im wöchentlichen Rhythmus weiter.

Im Jahr 1971 ist es in noch nirgends auf der Welt weit her mit dem Feminismus. Als ein Serienkiller in Mexico City sein Unwesen treibt und schon drei brutal ermordete, weibliche Opfer gefunden wurden, werden die anklagenden Stimmen, dass die (männliche) Polizei nicht genug unternehme, immer lauter. Die Polizeiführung reagiert: Fortan können sich auch Frauen für den Polizeidienst bewerben.

Die erste Abschlussklasse erlebt direkt nach Dienstantritt ihr blaues Wunder: Sie erhalten Uniformen, die auch damaligen Stewardessen gut gestanden hätten - und statt Dienstpistolen Trillerpfeifen: um im "Notfall" die "echten", männlichen Beamten herbeirufen zu können...

Vier Frauen aus dem ersten Jahrgang stehen im Zentrum der Serie "Women in Blue" - sie lassen sich nicht einschüchtern und sind vom Willen beseelt, den Mörder zur Strecke zu bringen. Maria (Bárbara Mori), die schon als Kind den Traum vom Polizei-Job hatte, treibt das Team einerseits mit Selbstbewusstsein, andererseits auch mit Verzweiflung an; Gabina (Amorita Rasgado) ist die Tochter eines angesehenen Polizisten, auch mehrere Brüder folgen der Berufung, die nun auch endlich ihr offensteht; Ángeles (Ximena Sariñana) beweist ein geniales Talent, wenn es um Fingerabdrücke geht (die damals ja noch nicht in durchsuchbaren Datenbanken sortiert waren); die junge, rebellische Valentina (Natalia Téllez) hatte zu den Frauen gehört, die der Polizei Tatenlosigkeit vorgeworfen hatten und ist nun ebenfalls Teil des Quartetts.

Weitere Rollen haben Miguel Rodarte, Leonardo Sbaraglia, Christian Tappán und Horacio Garcia Rojas.

Die Serie wurde von Fernando Rovzar und Pablo Aramendi entwickelt.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare