Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
175

Abenteuer im Regenbogenland

(Adventures in Rainbow Country)CDN, 1969–1970
Abenteuer im Regenbogenland
  • 175 Fans   83% 17%ø Alter: 50-60 Jahre
  • Serienwertung5 14424.75Stimmen: 53eigene Wertung: -

Serieninfos & News

26 Folgen (1 Staffel)
Deutsche Erstausstrahlung: 27.10.1970 (ZDF)
Nancy Williams muß nach dem Verschwinden ihres Mannes die beiden Kinder Billy und Hannah alleine großziehen. Die Familie lebt im kanadischen Rainbow Country. Billy ist mit 15 schon ein erfahrener Führer durch die Wildnis und ein ausgezeichneter Sportler und Musiker. Sein bester Freund ist der Indianer Pete Gawa. Gemeinsam stolpern sie immer wieder in den Weg von Verbrechern, Spionen und anderen zwielichtigen Gestalten.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
26-tlg. kanad.-brit.-austral. Abenteuerserie (Adventures in Rainbow Country; 1969-1970).
Der Teenager Billy Williams (Stephen Cottier) streift mit seinem Freund Pete Gawa (Buckley Petawabano), einem Ojibway-Indianer, durch die Wildnis. Sie jagen Diebe, Schmuggler, Entführer und sogar den Teufel. Billy lebt mit seiner verwitweten Mutter Nancy (Lois Maxwell) und seiner Schwester Hannah (Susan Conway) im Regenbogenland am Huron-See im nördlichen Ontario in Kanada. Billy und Pete finden sich hervorragend in der Wildnis zurecht. Billy ist ohnehin ein Multitalent und kann tauchen, klettern, Kanu fahren und fotografieren, und dann spielt er auch noch Bass in der Rockband Thunderbirds. Nur scheint ihm dauernd kalt zu sein, denn seine Jacke zieht er das ganze Jahr nicht aus. Manchmal benötigen die Jungs die Hilfe des Buschpiloten Dennis McGubgub (Wally Koster).
Die Serie wurde ausschließlich an Originalschauplätzen gedreht. Die halbstündigen Folgen liefen dienstags um 19.10 Uhr.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 09.12.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Erika (geb. 1959) schrieb am 22.06.2014:
    ErikaBei mir war es Stephen Cottier in den ich unsterblich verliebt war . Schade dass die Serie nicht auf DVD zu sehen ist . Würde sie komplett kaufen

Beitrag melden

  •  
  • Gesa (geb. 1958) schrieb am 08.04.2013:
    GesaJede Woche habe ich diese Serie gespannt verfolgt. Was war ich verliebt in Buckley! Ich würde ihn so so gern einmal treffen
  • Patricia K. (geb. 1957) schrieb am 12.06.2014:
    Patricia K.Ich kann Gesa's Offenbarung verstehen, ging es mir doch genauso. Mein Zimmer war voll von Buckley's Bildern und war er der Grund fuer meine grosse Liebe fuer Kanada und in der Konsequenz meine Auswanderung nach Kanada.

Beitrag melden

  •  
  • Andy (geb. 1962) schrieb am 30.06.2011:
    AndyEine ganz frühe Jugenderinnerung! Am besten erinnere ich mich an eine Folge, in der ein Laufwettbewerb vorkam. Der Indianer John kam zu spät zum Start, rollte das Feld von hinten auf und brach wenige Meter vor der Ziellinie erschöpft zusammen. Später habe ich selbst Langstreckenlauf betrieben und mich oft an diese Filmszene erinnert.
  • elisabeth (geb. 1956) schrieb am 24.06.2012:
    elisabethJuchhu!
    Endlich habe ich mal was über meine Lieblingsserie der Siebziger gefunden! Ich war damals 14, schwärmte für Winnetou-Pierre Brice, Chingachcook-Pierre Masimi, Magua-Ali Raffi und war danach verliebt in Buckley! Schade nur, dass man gar nichts mehr im Fernsehen sieht und es weder DVDs noch Videos gibt
  • uta (geb. 1958) schrieb am 18.10.2012:
    utaJuchhuuuu ebenso!Ich habe gerade diese meine Lieblingssendung aus meiner Jugend und auch "Arpad der Zigeuner"(in den war ich soooo verliebt) hier gefunden und freue mich, dass solche wunderbaren Filme nicht in dem ganzen Schrott heutzutage untergegangen sind.Ich habe seit 20 Jahren keinen Fernseher mehr, lebe lieber in den Erinnerungen an solche Sendungen statt mich verblöden zu lassen mit der Masse.

© 1998 - 2019 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.