Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
134

Aeon Flux

MTV OdditiesUSA, 1995–1996
Aeon Flux
  • 134 Fans   70% 30% jüngerälter
  • Serienwertung2 26052.00Stimmen: 8eigene Wertung: -

Serieninfos & News

16 Folgen (2 Staffeln)
Die existenzialistische Superheldin mit Sexappeal: Aeon Flux. Als spärlich bekleidete Geheimagentin des demokratischen Staates Monica nimmt sie den Kampf gegen Diktator Goodchild auf, der den Nachbarstaat Bregna mit menschenverachtender Skrupellosigkeit regiert. Ihr Drang nach Individualität und Freiheit ist dabei derart ausgeprägt, dass sich Aeon Flux sogar auf das ein oder andere Tête-à-tête mit ihrem eigentlichen Todfeind einlässt.
Aeon Flux ist eine weitere Serie aus der bewährten MTV-Animationvideo-Reihe, die bereits einige der besten Comicumsetzungen ("The Head", "The Maxx") auf den Markt gebracht hat. Wie viele andere MTV-Animationsprojekte begann auch "Aeon Flux" als Teil der Experimentalreihe "Liquid Television". Später wurde Peter Chung, Schöpfer der Figur und Regisseur, vom Sender MTV gebeten, aus den Segmenten eine eigene Serie zu machen. Als Produkt entstand eine optisch raffinierte und surreale Actionshow mit einer sexy, existentialistischen Zeichentrickheldin, die Cyberspace-Heroinen wie Lara Croft locker die Stirn bieten kann. Die Grundidee von George Orwells "1984" wird dabei auf originelle Weise variiert.
Sowohl die surreale Optik als auch die eigenwilligen Geschichten dieser mit erotischen Anspielungen gespickten Serie stammen aus der Feder des britisch-koreanischen Zeichners Peter Chung. Bei seinem Werk inspirierten ihn nach eigenen Angaben besonders die Filme von Regisseuren wie Stanley Kubrick, Michelangelo Antonioni, Andrej Tarkowski, Luis Bunuel, Okamoto und Jean-Luc Godard. Seine Karriere startete er u. a. zusammen mit Howard E. Baker bei der Mitarbeit an der Emmy-nominierten Zeichentrickserie "Rugrats". Baker führte übrigens auch bei einigen Episoden zu "Aeon Flux" Regie. Zuletzt arbeitete Chung an der animierten Science-Fiction-Produktion "The Chronicles of Riddick: Dark Fury".
(Premiere)

Wo läuft's?

Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 25.02.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Tom_ (geb. 1966) schrieb am 20.06.2015:
    Tom_Eine phantastische geniale Serie! Peter Chung ist ein wahrer Künstler!
    Schade, daß er nicht mehr Auträge bekommt.
    http://www.acmefilmworks.com/directors/peter-chung/

Beitrag melden

  •  
  • Ido schrieb am 20.01.2006:
    IdoAeon Fluxx hat mir Schauder über den Rücken laufen lassen, besonders wenn sie eine Folge nicht überlebte, um in der nächsten wie in einem neuen Traum den gleichen vermeintlichen Freunden und Widersachern zu begegnen.

Beitrag melden

  •  
  • Frank (geb. 1969) schrieb am 18.11.2005:
    FrankDie Serie war gut, aber einige Ärgernisse gibt es schon. In einer Folge
    landet Aeon hilflos in einer Art Gelatine, in der nächsten ist sie
    wieder frei. Einmal hat MTV auch erst die zweite Hälfte einer Folge
    gezeigt und dann die erste. Schade, daß damals Beavis & Butt-Head von
    den Programmplanern gepusht wurden, und bei den Oddities "The Head".
    Besser wäre ein Hype um "The Maxx" und eben "Aeon Flux" gewesen.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.