Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Die Anstalt - Zurück ins Leben

86

Die Anstalt - Zurück ins Leben

D, 2002
Die Anstalt - Zurück ins Leben
  • 86 Fans   50% 50%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Serienwertung0 6313noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

26 Episoden (1 Staffel)
Deutsche Erstausstrahlung: 12.09.2002 (Sat.1)
Chefärztin Dr. Constanze von Weyers leitet die geschlossene Station P2 der Psychiatrischen Klinik Rosental”. Sie und ihr Team haben es bewegenden Schicksalen zu tun. Ob tiefe emotionale Probleme, Schizophrenie, Hirnschädigungen oder Wahnvorstellungen - jeder der Patienten hat tiefsitzende Probleme, von denen sich manche lindern lassen, andere jedoch nicht. Zu Dr. von Weyers' Team gehören der engagierte Dr.
Baumann, Querdenker Dr. Murphy und die idealistische Dr. Franziska Braun.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
14 tlg. dt. Krankenhausserie über das Leben auf einer geschlossenen Station einer psychiatrischen Klinik.
Dr. Constanze von Weyers (Jenny Gröllmann) ist die nüchterne und pragmatische Chefärztin der Station P2 der Berliner Rosental-Klinik. Mit ihr arbeiten Dr. Peter Baumann (Thomas Huber), der bis zur Selbstaufgabe für seine Patienten kämpft und dabei sich und seine Familie vernachlässigt, Dr. Patrick McMurphy (John Keogh), ein ironisch-humorvoller Querdenker, die junge, idealistische Dr. Franziska Braun (Yvonne Johna), die energische Schwester Elke Schrader (Katharina Blaschke) und der sarkastische Pfleger Robert Müller (Alexander Hauff).
Zu den Patienten gehören der aggressive Karl Dombrowski (Dirk Nocker), der sich für den König der Station hält, Amanda Moos (Yasmina Djaballah), die mit Stargetue ihre Selbstzweifel überspielt, die Schizophrene Lena Kowacz (Jennipher Antoni), die einen dunklen Begleiter, Armin (Borys Ponew), imaginiert, Magnus Uhland (Henning Peker), der am Tourette-Syndrom leidet und die Station nur freiwillig immer wieder besucht, Felix Fischer (Tom Jahn), der sich aufgrund einer Hirnschädigung wie ein Kind verhält, aber ein phänomenales Zahlengedächtnis hat, Stefan Paul (Artur Albrecht), der unter einem Sauberkeitszwang leidet, sowie der paranoide Erich Schäfer (Günter Junghans).
Sat.1-Chef Martin Hoffmann nannte Die Anstalt "das mutigste und innovativste Serienvorhaben der letzten Jahre", weil zum ersten Mal überhaupt die Psychiatrie den Schauplatz einer Arztserie bildete. Es war eine Gratwanderung zwischen Irrenwitzen und Aufklärung. Die erste Folge behandelte anhand einer Zwangseinweisung u. a. das Thema, wie schwer zwischen "verrückt" und "normal" zu unterscheiden ist: Verhält sich der Patient verrückt, weil er in die Psychiatrie eingewiesen wurde, oder wurde er eingewiesen, weil er verrückt ist?
Leider war dem breiten Publikum - trotz gewaltiger Werbeanstrengungen von Sat.1 - die Antwort egal: Es schaltete ab. Der Sender versuchte Mitte Oktober 2002 noch, durch eine Vorverlegung der Sendezeit am Donnerstag von 21.15 Uhr auf 20.15 Uhr etwas zu retten, brach das Psychoexperiment dann aber vorzeitig ab. Nur 14 der produzierten 26 Folgen wurden gezeigt. Vorher gewann die Serie noch den "Lilly Schizophrenia Award 2002" für ihre realistische Darstellung psychischer Erkrankungen.
Bereits ein Jahr vorher lief der Pilotfilm "Die Mutter meines Mannes".
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 21.11.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • casi (geb. 1983) schrieb am 29.07.2011:
    casiHi. Ich fand die Serie klasse und würde mir wünschen, dass sie nochmals im TV ausgestrahlt werden würde oder auf maxdome und co. verfügbar wäre. Auf DVD gibt es sie ja leider auch nicht. Schade. LG casiAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Ingrid (geb. 1956) schrieb am 06.09.2010:
    IngridWar eine sehr einfühlsame und aufschlussreiche Serie über die Gefühlswelt der Menschen sowie Schicksalsschläge die die Gefühle aus der Bahn werfen können...
    Ich würde es begrüßen, wenn die Serie nochmal läuft... Hat mir sehr gefallen...Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Sabrina (geb. 1973) schrieb am 26.03.2005:
    SabrinaAuf diese Serie habe ich mich immer gefreut, war mal was anderes. Ich warte heute noch auf die Fortsetzung. Aber sowas wollen die meisten nicht sehen, hätte ich mir denken können. Echt schade!Antworten

Weitere Serien der Rubrik Dramen/Soaps