Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
346

Teufelsmoor

D, 1983

  • 346 Fans  73%27% jüngerälter
  • Serienwertung5 32774.83Stimmen: 6eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 07.10.1983 (ARD)
Die Geschichte der Kolonisierung des Teufelsmoors von 1760 bis heute am Beispiel der fiktiven Familie Kehding: 1760 folgt Johann Kehding dem Aufruf des Moorkommissars Findorff und übernimmt eine eigene Hofstelle im Teufelsmoor. Das Moor zu kultivieren, bedeutet eine Menge Arbeit für ihn. Knapp zwei Generationen weiter, im Jahr 1812, ist Friedrich Kehding bereits Besitzer einer kleinen Moorkate. Mit seiner Frau Engel hat er viele Kinder, die zwar mithelfen, aber auch versorgt werden wollen. 1860 bewohnt Friedrichs Sohn Ewert ein festes Fachwerkhaus. Wegen der Wasserversorgung geraten die Moorbauern mit den Geestbauern in einen existenzbedrohenden Konflikt.
Zwischen Ewerts Sohn Christian und Lütje Kehding kommt es zu harten Auseinandersetzungen, in dessen Folge Lütje nach Amerika auswandert. Um 1900 verwandelt Christians Sohn Georg rücksichtslos den Hof in einen ertragreichen Betrieb. Nachdem ihn seine Frau Metta verlassen hat, vereinsamt er zunehmends. Um 1930 glaubt Heinrich Kehding an die neue Zeit. Er will den Moorboden mit neuen Maschinen in eine fruchtbare Sandmischkultur umwandeln. Im Krieg verliert er jedoch alle Hoffungen.
1982 ist Heinrichs einziger Sohn Hans Heinrich ein alter Mann. Sein Arbeitgeber, die Torfbaugesellschaft, entläßt ihn. Er wird im Moor vergessen, das inzwischen vom Verteidigungsministerium in ein militärisches Übungsgelände verwandelt wurde. Als er 1992 zum ersten Mal wieder sein zugewachsenes Anwesen verläßt, findet er eine völlig veränderte Landschaft vor. Das Moor fällt in seinen Urzustand zurück, ein Kreis beginnt sich zu schließen. Die Ereignisse der Serie, die über das Entstehungsjahr 1982 hinausgehen, waren damals Spekulation.
Nicht alle Ereignisse sind eingetreten. Die Verschärfung des Ost-West-Konfliktes war beispielsweise nicht vorhersehbar.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
6-tlg. dt. Familiensaga von Elke Loewe.
Die Geschichte der Moorbauernfamilie Kehding von 1760 bis 1992. Jede Folge beschäftigt sich mit einer Generation. Johann Kehding (Wigand Witting) ist der erste Moorbauer, der eine Hofstelle im Teufelsmoor nördlich von Bremen übernimmt. Ihm folgen als Moorbauern seine Nachfahren Friedrich (Dirk Galuba), Ewert (Franz Rudnick), Christian (Rainer Schmitt), Georg (Roland Schäfer) und Heinrich (Wolf Dietrich Sprenger). Mit Hans Heinrich (Christoph M. Ohrt, später: Peter Petran) als altem Mann, der seine Stelle bei der Torfbaugesellschaft verliert, ist die Geschichte in der Gegenwart des Jahres 1982 angekommen. Sie geht jedoch noch weiter: Zehn Jahre später lebt Hans Heinrich allein in dem Moor, das zum militärischen Sperrgebiet geworden ist.
Die einstündigen Folgen liefen im regionalen Vorabendprogramm. Die Geschichte der Kehdings bis zum Kaiserreich erzählt Elke Loewe in ihrem Buch Das Teufelsmoor nach.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Teufelsmoor Streams

Wo wird "Teufelsmoor" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.

Im TV

Wo und wann läuft "Teufelsmoor" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Buch
In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 06.12.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag/Regelverstoß melden

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  
  • der Faltenreiche schrieb am 26.08.2014:
    die serie (6 folgend auf 3 DVDs) ist in der mediathek der universitäts-bibliothek oldenburg als fernseh-mitschnitt vorhanden und kann via fernleihe ausgeliehen werden.
    http://gso.gbv.de/DB=2.2/SET=4/TTL=2/FAM?PPN=79291
    3043
  • Mewisiana schrieb am 07.10.2014:
    Das geht doch leider nur, wenn man Mitarbeiter dieser Uni ist und einen Bibliothekausweis besitzt....oder?

Beitrag/Regelverstoß melden

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  
  • PietS (geb. 1958) schrieb am 29.09.2013:
    Auch so eine Serie vor historischem Hintergrund , wie Sie heute, kaum oder gar nicht mehr , produziert werden . Ich interessiere mich für Historienserien und stelle beim Suchen immer wieder fest , das die Meisten solcher Serien zwischen 1970 und 1989 produziert wurden. Danach immer seltener und heut zu Tage ist so was eine Rarität .
    " Die Melchiors ", " So lebten Sie alle Tage" , " Ich Christian Hahn", "Anton Keil"," Die Leute vom Domplatz", "Floris Rosemund", " "Jakub der Glasmacher"," Der junge Herr Vek", "Jack Holborn", " Simplizissimus", "Deutschlands wilder Westen" , "Badische Revolte1848", "Sklaven", " Menschen in Manhattan", " Ein Mann will nach oben ", "Theodor Chindler" ,
    "Trilogie 1848", "Das große Abenteuer des Kaspar Schmeck", Der lange Weg des Lukas B.", "Adrian der Tulpendieb",
    um nur einige zu nennen. Auch die früher beliebten ZDF Weihnachstvierteiler gibt es nicht mehr .
    Einfach nur schade, das es heute sowas kaum noch gibt ! Was historische Mehrteiler angeht war früher tatsächlich alles besser

Beitrag/Regelverstoß melden

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  
  • Sandra Börstler (geb. 1969) schrieb am 15.04.2012:
    Habe selbst bei einer Folge als Komparse mitgewirkt. Sie wurde in Meinerdingen bei Walsrode gedreht. Würde die Serie auch sehr gerne noch einmal sehen

Bildergalerie zu "Teufelsmoor"

Ähnliche Serien