Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2826

Timm Thaler

D, 1979

Timm Thaler
  • 2826 Fans
  • Serienwertung4 07044.25von 85 Stimmeneigene: –

Serieninfos & News

Deutsche TV-Premiere: 25.12.1979 (ZDF)
Jugendserie, Miniserie, Science-Fiction
Die erste ZDF-Weihnachtsserie: Der zwölfjährige Timm Thaler besitzt ein unwiderstehliches Lachen. Der geheimnisvolle Baron de Lefouet, ein fieser Geschäftsmann, braucht dieses Lachen für seine Unternehmungen. Denn er selbst kann nicht lachen. Vergeblich versucht er, es Timm abzukaufen. Da stürzt Timms Vater mit seinem Flugzeug ab. Jetzt widersetzt sich der Junge den Forderungen des Barons nicht mehr und verkauft sein Lachen.
Der Baron und sein Diener Anatol nutzen die neue Gabe ausgiebig und haben erste geschäftliche Erfolge. Timm dagegen wird immer unglücklicher. Er beschließt, sich sein Lachen zurückzuholen. Vom Hamburger Hafen reist er zur Insel Aravanadi, wo der der Baron lebt. In Schwester Agatha findet er eine Verbündete im Kampf gegen den fiesen Geschäftsmann, der alles versucht, um Timms Lachen zu behalten.
aus: Der neue Serienguide
Adaption als Timm Thaler (D, 2002)
gezeigt bei Ferienfieber (D, 1994)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Universal
13-tlg. dt. Abenteuerserie von Justus Pfaue und Peter M. Thouet nach dem Roman "Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen" von James Krüss, Regie: Sigi Rothemund.
Der zwölfjährige Timm Thaler (Tommi Ohrner) hat ein auffallend fröhliches Lachen. Der Baron de Lefouet (Horst Frank), reichster und mächtigster Mann der Welt, der die Ölförderung genauso kontrolliert wie den Getreideanbau, lacht nie. Da er neben der bösen auch die gute Hälfte der Welt besitzen will, braucht er Sympathien, die er sich von Timms Lachen erhofft. Der Baron und sein Sekretär Anatol (Richard Lauffen) sorgen dafür, dass Timms Vater Friedemann Thaler (Gerhart Lippert) bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt. Denn der Baron kontrolliert auch die Katastrophen der Welt. Danach ist Timm ohnehin nicht mehr zum Lachen zumute und er bereit, es dem Baron zu verkaufen. Im Gegenzug gewinnt Timm jede Wette, und sei sie noch so verrückt.
Als der Junge merkt, welch kostbaren Besitz er verkauft hat, lässt er seine Mutter Annemarie (Marlies Engel) allein zu Hause zurück und macht sich auf die Suche nach dem Baron, der auf der abgelegenen Vulkaninsel Aravanadi wohnt, um sein Lachen zurückzubekommen. Unterwegs lernt er die Nonne Agatha (Bruni Löbel) und den Schiffskoch Heinrich (Stefan Behrens) kennen, die ihm helfen. Den Kern seines Problems darf er niemandem anvertrauen - so steht es im Vertrag, denn dann "ist er verloren". Die kluge Nonne kommt trotzdem dahinter und entwickelt einen Plan.
Derweil muss der Baron Timm notgedrungen zum reichsten Jungen der Welt machen, weil Timm darum gewettet hat. Er setzt ihn als seinen Erben ein, nimmt ihn bei sich auf und bezieht ihn in seine Geschäfte ein. Für 24 Stunden gibt der Baron Timm das Lachen zurück, damit er fröhliche Modelaufnahmen machen kann. Die sollen auf das Etikett eines Mineralwassers gedruckt werden, das der Baron verkaufen will. Kontakt zur Außenwelt unterbindet er. Dennoch kommt Timm aus geschäftlichen Gründen zurück in seine Heimatstadt Hamburg, natürlich in Begleitung des Barons, Anatols und einer Horde grimmiger Aufpasser, die dafür sorgen sollen, dass Timm nicht aus dem Hotel entkommt. Agatha koordiniert den Rettungseinsatz. Heinrich gelingt es, einen Zettel mit einer Nachricht unter der Tür hindurch in Timms Zimmer zu schieben, und Timm schafft es, zu dem darauf angegebenen Zeitpunkt aus dem Hotel zu türmen. Er trifft sich mit seiner Freundin Gesi Rickert (Katja Groszer), die ihn darauf stößt, dass er doch jede Wette gewinnt. Jede! Endlich fällt bei Timm der Groschen. Er wettet mit Gesi um ein Eis, dass er wieder lachen kann, und siehe da: Problem gelöst!
Dieser Timm Thaler war offensichtlich kein besonders heller Bursche, sonst hätte er erstens gewusst, dass den von Horst Frank gespielten Figuren nie zu trauen ist, hätte zweitens einfach mal den Nachnamen des Barons rückwärts gelesen (das ergab nämlich beinahe, und in der Buchvorlage sogar exakt: Teufel) und wäre drittens nicht erst nach sechs Fernsehstunden auf diese wirklich simple Lösung gekommen. Aber dann wäre die Serie natürlich schon nach einer Viertelstunde zu Ende gewesen, und Timm Thaler wäre nicht für Millionen Menschen ein unvergessliches Kindheitsfernseherlebnis geworden. Dazu trug nicht zuletzt die beunruhigende Musik von Christian Bruhn bei. Das Buch von James Krüss, das als Vorlage diente, war nicht sehr erfolgreich. Darin war Timms liebe Mutter eine böse Stiefmutter, und er hatte noch einen Stiefbruder.
Über den Hauptdarsteller sagte Drehbuchautor Justus Pfaue: "Tommi Ohrner war jemand, der stur 120 Tage drehen konnte. Aber er war eben nur, wenn überhaupt, eine Pubertätsbegabung, danach eigentlich ein lausiger Schauspieler und mäßiger Moderator." Aber Pfaue fand auch die Geschichte im Nachhinein "viel zu konstruiert". Als Hauptquartier des Barons auf der Insel Aravanadi diente ein von César Manrique erbautes Luxushotel in einer Felswand auf Lanzarote. Der Raum mit der großen Glasfront ist ein Aussichtspunkt.
Timm Thaler begründete die Tradition der Weihnachtsserien im ZDF und wurde über die Feiertage bis Neujahr täglich in 25 Minuten-Folgen ausgestrahlt. Später wurde die Serie mehrfach als Sechsteiler in einstündigen Folgen wiederholt. Sie ist komplett auf DVD erhältlich. Mehr als 20 Jahre später entstand eine Zeichentrickfassung gleichen Namens.
Timm Thaler ist eine der wenigen deutschen Serien, die in synchronisierter Fassung auch von der britischen BBC ausgestrahlt wurde (den späteren Weihnachtsserien Silas und Patrik Pacard wurde diese seltene Ehre ebenfalls zuteil). Das Titelkind bekam einen eingeenglischten Namen und die Serie den Titel "The Legend Of Tim Tyler".
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Timm Thaler Streams

Wo wird "Timm Thaler" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Timm Thaler" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
  • Timm Thaler
    Die komplette Serie (2 DVDs)
    jetzt statt EUR 12,99¹
    nur EUR 8,29
  • Weihnachts-Serien-Box (Timm Thaler / Der Trotzkopf / Rivalen der Rennbahn) - exklusiv bei Amazon.de
    jetzt statt EUR 126,96¹
    nur EUR 96,96
  • Timm Thaler
    Collector's Box: Die komplette Serie (3 DVDs)
    jetzt statt EUR 49,98¹
    nur EUR 38,96
DVD
Buch
CD
* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 28.02.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • Holger_Voss schrieb am 08.04.2023, 13.08 Uhr:
    Der Charakter-Schauspieler-Künstler Horst Frank in seiner Rolle als Baron de Lefuet in der hiesigen TV-Serie Timm Thaler ist mein Lieblings-Schauspieler-Künstler. Da aber eben auch er nicht alleine die Serie drehen konnte, gilt mein Lob und Dank primär den Hauptdarstellern in der TV-Serie Timm Thaler. Dazu gehören ja neben Horst Frank u.a. Thomas Ohrner, Stefan Behrens, Bruni Löbel, Richard Lauffen und Maries Engel. In der Filmindustrie gibt es ja auch einen Anknüpfungspunkt zur Realität. Die Filmindustrie wirkte am Medienstaatsvertrag mit. Zitat Baron de Lefuet: Macht ist ein notwendiges Instrument, um die Agenda auf den Weg bringen zu können. Letzteres sah auch Deutsche Bank-Ceo Alfred Herrhausen so: Seine Agenda war: Weltwirtschaft heißt Industriestaaten, Schwellenländer und Entwicklungsländer.
  • Stephan Zürich schrieb am 01.01.2023, 20.00 Uhr:
    Hoffentlich kommt die Serie nochmals, hab Sie verpasst.
    • Holger_Voss schrieb am 08.04.2023, 14.50 Uhr:
      Sehr geehrter Herr Stephan Zürich, gemäß dem Motto Eine gute Tat am Tag ist eine Tugend, und für den Fall, daß es Ihnen noch nicht bekannt ist: Die Serie kommt aktuell auf Kabel Eins Classics und meines Wissens nach aktuell auch in der ZDF-Mediathek. Frohe Ostern und mit freundlichen Grüßen Holger Voss
  • Holger_Voss schrieb am 04.12.2022, 19.11 Uhr:
    Mit Horst Frank, Richard Lauffen und Stefan Behrens.

Bildergalerie zu "Timm Thaler"

  • Folge 1
    Timm Thaler (Thomas Ohrner)
    Bild: © ZDF (Screenshot)
  • Baron de Lefouet (Horst Frank)
    Bild: © ZDF (Screenshot)