Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
36

Barfuss

D, 2005
Barfuss
Bild: sixx
  • 36 Fans   63% 37%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Wertung0 0404noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 31.03.2005
Nick lebt in den Tag hinein. Bei einem Putz-Job rettet er einer Psychiatrie-Patientin das Leben. Wie eine Klette klebt Leila danach an Nick, der sie gerne schnell wieder los wäre. Ungewöhnliche Liebesgeschichte mit eigenwilligem Look. Eine der ersten Regie-Arbeiten von Til Schweiger, der auch produzierte und die Hauptrolle spielt. An seiner Seite Johanna Wokalek als Leila sowie viele andere deutsche Stars in Haupt und Nebenrollen. Nick Keller (Til Schweiger) ist im Leben gescheitert. Jedenfalls in den Augen seiner Familie. Seine Mutter (Nadja Tiller) liebt ihren Ältesten trotzdem, doch sein Stiefvater Heinrich (Michael Mendl) und sein jüngerer Bruder Viktor (Steffen Wink) halten Nick für einen kompletten Loser. Daher meidet Nick allzu engen Kontakt zu seinen "Lieben". Gut, dass er und die Familie nicht in derselben Stadt wohnen und einige hundert Kilometer zwischen ihnen liegen. Doch als sein Bruder Viktor zur großen Hochzeitssause einlädt, gehen Nick die Ausreden - und die Gelegenheitsjobs - aus. Wo er sich doch so gerne gedrückt hätte. Denn Viktor heiratet Nicks schöne Ex-Freundin Janine (Alexandra Neldel). Nicks letzter Job als Putzkraft führte ihn in eine psychiatrische Klinik. Dort hatte er der jungen Leila (Johanna Wokalek) das Leben gerettet. Sie wollte sich auf der Toilette erhängen. Leila ist schon viele Jahre in der Klinik. Der Tod ihrer Mutter hat sie sehr verstört. Sie trägt niemals Schuhe und kennt kein Leben außerhalb der Klinikmauern. Doch Nick hat ihre Aufmerksamkeit erregt. Leila hält es für ein Zeichen, dass er ihr Lebensretter wurde. Gegen Nicks Willen und gegen den Rat der Therapeutin und Klinikleiterin Frau Dr. Blöchinger (Imogen Kogge) verlässt Leila die schützenden Mauern und heftet sich an Nicks Fersen. Der sieht sich nach einer Reihe von vergeblichen Versuchen, den ungebetenen Besuch wieder los zu werden, gezwungen, Leila mit auf die Hochzeit seines Bruders zu nehmen. Die Reise Richtung Heimat wird ein chaotischer Trip, mitunter an der Grenze der Legalität. Nick weiß nie, was Leila als nächstes tun wird, denn ihre Art von "gesundem Menschenverstand" entspricht meistens der Sichtweise eines Kindes. Jürgen Vogel, Armin Rohde und Michael Gwisdek sind in kleinen Nebenrollen zu sehen. Til Schweiger erwarb die Rechte an der Story von "Barfuss" 1998 in den USA, als er dort auf der Suche nach Projekten war, die er entweder als Hauptdarsteller, Koproduzent oder Regisseur verwirklichen wollte. Der farbliche Look des Films (monochrom und entsättigt) ist kein technischer Fehler, sondern Absicht der Filmemacher: "Der Dreh wurde ausschließlich mit Kunstlicht geplant, wobei die Kamera nur mit sehr langen und sehr kurzen Brennweiten arbeiten sollte." (Zit. nach dem Presseheft zum Film) Til Schweiger widmete "Barfuss" seinem Vater. Hauptdarstellerin Johanna Wokalek ("Die Päpstin") über den Film: "Großes Kino mit Herz, das einem ein gutes Gefühl gibt. Man kann etwas für sich selbst mitnehmen von dieser kleinen Reise, die die beiden miteinander unternehmen, dem Lebensgefühl, das der Film transportiert. Im Idealfall wirkt 'Barfuss' so lange nach, dass man die Welt ein paar Tage danach noch mit anderen Augen sieht." (Zit. nach dem Pressehaft zum Film) Til Schweiger, im Februar 2016 als "Tatort"-Kommissar Nick Tschiller auch im Kino, ist - in Zuschauerzahlen - der erfolgreichste deutsche Filmemacher. Zuletzt bewegte er ein großes Publikum mit der Familiengeschichte "Honig im Kopf". Außerhalb des Kinos, in der emotionsgeladenen Debatte um die Zuwanderung von Flüchtlingen nach Deutschland, machte Schweiger zuletzt Schlagzeilen, weil er klare Kante zeigte. Gemeinsam mit einer von ihm gegründeten Stiftung wollte er ein Flüchtlingswohnheim errichten lassen. Die Pläne für das Heim scheiterten zwar zunächst. Doch mit der Stiftung setzt sich Til Schweiger weiterhin bei anderen Projekten für Flüchtlinge ein und bleibt damit eine "Stimme der offenen Gesellschaft".
(ZDF)
Rubrik: Komödie
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 23.03.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme