Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
46

Der große Crash - Margin Call

USA, 2010
Der große Crash - Margin Call
Bild: arte
  • 46 Fans   100% 0%
  • Wertung0 1141noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 29.09.2011
Deutsche Erstausstrahlung: 02.07.2012 (Sky Cinema)
Eine New Yorker Investmentbank im Jahre 2008, kurz vor dem Ausbruch der Finanzkrise, die die Welt erschüttern sollte: Als dem jungen Analysten Peter Sullivan brisante interne Informationen zugespielt werden, realisiert er, dass das gesamte Unternehmen auf dem Spiel steht. Noch in derselben Nacht fällt der geschäftsführende CEO eine Entscheidung, die den Fortbestand der Firma gewährleisten soll. Doch für die Finanzbranche hat der schmutzige Deal weitreichende Folgen. Peter Sullivan ist ein begnadeter Analyst, der 2008 im Risikomanagement einer großen New Yorker Investmentbank arbeitet. Als sein Kollege Eric Dale im Zuge einer Entlassungswelle den Job verliert, bekommt Peter von ihm einen USB-Stick zugespielt, auf dem sich interne Informationen befinden. Dales letzter Rat an seinen jungen Kollegen: "Sei vorsichtig!". Noch am selben Abend entschließt sich Sullivan, die auf dem Datenträger gespeicherten Berechnungen genauer anzusehen. Und tatsächlich erweisen sich die Unterlagen als höchst brisant: Wie sich herausstellt, hat die Bank massenweise falsch bewertete und damit wertlose Immobilienkredite angehäuft. Würde dieser Zustand durch einen sogenannten "Margin Call" - einen Aufruf zur Aufstockung der Sicherheitsleistung - aufgedeckt, bedeutete dies das Ende des Unternehmens. Sullivan reagiert sofort und holt seinen direkten Vorgesetzten, den zynischen Lebemann Will Emerson, aus dem Feierabend. Auch dieser erkennt den Ernst der Lage. Nach und nach versammelt sich die gesamte Führungsriege in den Chefetagen des geschäftseigenen Wolkenkratzers, um zu besprechen, wie das Unternehmen reagieren soll. Der Firmeneigner John Tuld trifft schließlich die Entscheidung, die Reißleine zu ziehen: Noch am nächsten Morgen sollen alle faulen Kredite abgestoßen werden, um die eigene Haut zu retten - koste es, was es wolle. Mit seinem Regiedebut "Der große Crash - Margin Call" schuf Regisseur J. C. Chandor ("A Most Violent Year") nicht nur einen fesselnden Thriller aus der Welt des Bankenwesens, sondern zugleich eine kritische Studie der Machtstrukturen in modernen Unternehmen. Dabei orientiert sich sein Film eng an den tatsächlichen Ereignissen im Zuge der Insolvenz der US-Investmentbank Lehman Brothers am 15. September 2008, die eine Kettenreaktion auslösten, das internationale Finanzsystem an den Rand eines Kollapses führten und eine globale, bis heute spürbare Wirtschaftskrise nach sich zogen. Chandor, selbst Sohn eines Finanzmanagers, wirft dabei einen sezierenden Blick hinter die Hochglanzfassade des Bankenwesens. Der 2012 für einen Drehbuch-Oscar nominierte Film, bietet zudem faszinierendes Schauspielerkino, das mit Kevin Spacey ("Sieben"), Jeremy Irons ("Die Affäre der Sunny von B."), Demi Moore ("Ein unmoralisches Angebot") und Stanley Tucci ("Terminal") hervorragend besetzt ist. Mit Filmen wie "The Wolf of Wall Street" und "The Big Short" folgten in den letzten Jahren weitere Hollywoodfilme über die Finanzkrise. "Im Stil einer klassischen Tragödie wird in engem zeitlichen und räumlichen Rahmen ein brisanter moralischer Konflikt ausgetragen, der sich zur fesselnden Studie menschlicher Handlungsspielräume im kapitalistischen System verdichtet. Konzentriert inszeniert, treffsicher im Dialog und vorzüglich gespielt, werden beispielhaft Fragen von persönlicher Verantwortung angesichts anonymisierter Marktstrukturen verhandelt." (Lexikon des Internationalen Films)
(BR Fernsehen)
Obwohl man weiß, dass die Ereignisse, welche in "Der große Crash - Margin Call" beschriebenen werden, Auslöser der globalen, bis heute spürbaren Wirtschaftskrise waren, gelingt dem US-amerikanischen Regisseur J.C. Chandor ein mitreißend spannendes Regiedebüt. Chandor wirft einen beobachtenden Blick hinter die Hochglanzfassaden des Bankenwesens. Sein Film war auf der Berlinale 2011 für den Goldenen Bären und 2012 für einen Drehbuch-Oscar nominiert. Er bietet ein faszinierendes Schauspielerkino, das mit Kevin Spacey, Jeremy Irons, Demi Moore und Stanley Tucci eine Top-Besetzung aufweist.
(arte)
Rubrik: Thriller

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 26.04.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme