Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
34

Der Anschlag

(The Sum of All Fears)USA/D, 2002
Der Anschlag
Bild: Paramount Pictures Lizenzbild frei
  • 34 Fans   70% 30%ø Alter: 35-45 Jahre
  • Wertung0 1068noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 08.08.2002
Als in Russland nach dem Tod des Präsidenten ein Mann mit dubioser Vergangenheit und seltsamen Zukunftsplänen an die Macht kommt, befürchten die Verantwortlichen der USA das Heraufdämmern eines neuen Kalten Krieges.
Vor allem die CIA ist alarmiert, nimmt sie doch an, dass Wissenschaftler und Militärs im Schatten des destabilisierten russischen Riesenreichs unkontrolliert an der Entwicklung neuartiger Atomwaffen arbeiten. Die West-Ost-Beziehungen sind auf dem Gefrierpunkt. Das ist der Moment, in dem CIA-Chef Bill Cabot seinen besten Mann, den Agenten Jack Ryan , aktiviert. Er soll herausfinden, wie gross die Gefahr aus dem Osten tatsächlich ist.
Im Verlauf seiner Recherchen stösst Ryan auf eine Gruppe europäischer Neonazis, die darauf aus ist, die Spannungen zwischen den USA und Russland weiter anzuheizen und schliesslich einen atomaren Krieg zwischen den beiden Mächten zu provozieren. Die Neonazis beabsichtigen, zu diesem Zweck eine Atombombe während des Footballfinals im grossen Stadion von Baltimore zu zünden und den Verdacht dann auf die Russen zu lenken. Spät erfährt Ryan vom Ort und Zeitpunkt des Attentates. Es bleiben ihm nur Minuten, um wenigstens den US-Präsidenten aus dem Stadion zu retten.
Seit Jahrzehnten gilt Tom Clancy als zuverlässiger Lieferant spannungsgeladener Stoffe für Agentenfilme. Bereits sein erster Roman «The Hunt for Red October» (1980) machte den Exkaufmann - eine militärische oder geheimdienstliche Ausbildung hat Clancy nie genossen - berühmt. Als hervorstechende Eigenschaft seiner Romane gilt die gekonnte und realistische Verquickung aktueller Gefahrenszenarien mit den scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten der Hightech-Spionage.
Angelpunkt der Geschichten ist dabei jeweils CIA-Analyst Jack Ryan, der - seit Clancys Romane in Hollywood auf fruchtbaren Boden fielen - im Film bislang von Alec Baldwin («The Hunt For Red October»), Harrison Ford («Patriot Games» und «Clear and Present Danger») von Ben Affleck («The Sum of All Fears») und zuletzt von Chris Pine («Jack Ryan: Shadow Recruit») verkörpert wurde.
(SRF)
Mit Ben Affleck als CIA-Analytiker Jack Ryan und Morgan Freeman als CIA-Direktor Bill Cabot, entwirft "Der Anschlag" das beklemmend realistische Porträt dessen, was passieren könnte, wenn Massenvernichtungswaffen in die falschen Hände fallen. Mit einer fast unheimlichen Anlehnung an das derzeitige politische Klima zeigt der Film auf beängstigende Weise, wie schnell Angst zu Paranoia werden kann - eine Paranoia, die Vernunft und gesunden Menschenverstand auszuschalten vermag. / Superman, Batman, Green Lantern, Wonder Woman, The Flash und andere Superhelden verbünden sich zur "Justice League of America", um das Böse zu bekämpfen - und mittendrin ist Ben Affleck als Batman. Zack Synder zeichnet für die Inszenierung von "The Justice League Part One" verantwortlich, neben Affleck sind u. a. Amy Adams, Henry Cavill, Gal Gadot und Jason Momoa mit von der Partie. Der Actioner wird gerade gedreht und soll im November 2017 seine Premiere feiern.
(kabel eins)
Rubrik: Thriller
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.12.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Der Anschlag-Fans mögen auch