Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
4

Die Versuchung

D, 2004
Die Versuchung
Bild: "ARD Degeto/Reiner Bajo" (S 2)
  • 4 Fans 
  • Wertung0 7822noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Oskar Brendel ist ein allseits beliebter evangelischer Pfarrer in einer kleinen Stadt an der Ostsee. Auch seine liebevolle Frau Karin engagiert sich in der Gemeindearbeit. Nur ihr rebellischer Sohn Matthias macht den beiden große Sorgen. Als eine junge Frau am Rande eines Gemeindefestes schwer verletzt aufgefunden wird, fällt der Verdacht sofort auf Matthias. Er war in das Opfer verliebt und hatte am gleichen Abend einen heftigen Streit mit ihr. Als Matthias spurlos verschwindet, brodelt die Gerüchteküche, doch Karin ist von der Unschuld ihres Sohnes überzeugt. Die Pastorenfrau Karin Brendel (Thekla Carola Wied) führt mit ihrem Mann, dem evangelischen Pfarrer Oskar Brendel (Walter Kreye), eine zufriedene, eingespielte Ehe. In ihrer Gemeinde sind die Eheleute überaus beliebt und sehr respektiert. Matthias (Ludwig Blochberger), der jüngste Sohn der Brendels, steht kurz vor dem Abitur. Er ist das "Sorgenkind" der Familie: verschlossen, rebellisch und von spätpubertärer Selbstgerechtigkeit. Matthias ist unsterblich in die hübsche Maren (Mira Bartuschek) verliebt. Als sie beim Stadtfest mit einem anderen Jungen flirtet, rastet der angetrunkene Matthias aus und zettelt eine Schlägerei an. Wenig später wird die schwer verletzte, bewusstlose Maren am Fuße eines Aussichtsturms aufgefunden. Die Festbesucher sind schockiert. Sofort breitet sich ein schlimmer Verdacht aus: Wer sonst als Matthias soll der Täter sein?! Da Maren in ein Koma gefallen ist, kann sie nicht befragt werden. Und Matthias ist seit dem Vorfall spurlos verschwunden. Die Polizei beginnt zu ermitteln. Es dauert nicht lange, bis im Dorf böse getuschelt wird. Kaum dreht Karin ihren Nachbarn den Rücken, zeigt man mit dem Finger auf sie. Doch Karin ist von der Unschuld ihres Sohnes überzeugt. Schließlich spürt sie ihn bei einem Schulfreund auf. Als Matthias ihr die Wahrheit über den Vorfall am Abend erzählt, wird Karin mit einem schockierenden Geheimnis konfrontiert: Ihr Mann Oskar war bei Maren, als sie vom Turm stürzte! Er hatte eine Affäre mit der jungen Frau. Als er die Beziehung an jenem Abend beenden wollte, drohte die unglückliche Maren mit Selbstmord - und stürzte in die Tiefe. Zurück zu Hause stellt Karin ihren Mann zur Rede. Sie muss erkennen, dass ihre Ehe schon seit langem nur noch eine einzige große Lüge ist. Wie aber soll sie nun mit der Wahrheit über den Unglücksfall umgehen? Karin steht vor einer der schwersten Entscheidungen ihres Lebens. Mit "Die Versuchung", gedreht in der alten Hansestadt Wismar, in Berlin und auf der Insel Poel, hat Regisseur Bodo Fürneisen einen ebenso spannenden wie sensiblen Film über Vertrauen, Loyalität und Lebenslügen inszeniert. Mit viel Gespür für emotionale Zwischentöne erzählt der Film von Menschen, die an den Ansprüchen ihrer Umwelt zu zerbrechen drohen. In der Hauptrolle überzeugt Thekla Carola Wied als feinfühlige, selbstbewusste Pastorengattin. In weiteren Rollen glänzen Walter Kreye als Pfarrer, der seiner Versuchung nicht widerstehen kann, sowie Ludwig Blochberger als Sohn "zwischen allen Fronten" und Mira Bartuschek als Maren.
(mdr)
Rubriken: Familienfilm, Drama
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.02.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme