Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
102

Mörderischer Vorsprung

(Shoot to Kill) USA, 1988

kabel eins
  • Platz 2227102 Fans  78%22% jüngerälter
  • Wertung4 35564.00Stimmen: 4eigene Wertung: -

Filminfos

04.08.1988
Ein ungleiches Paar, der farbige FBI-Agent Stantin und der wortkarge Naturbursche Knox, gehen auf Mörderjagd in der gebirgigen Wildnis der Washington Mountains. Hier bedroht ein unberechenbarer Killer eine ahnungslose Gruppe von Touristen, die viel zu spät merken, dass sie bereits mit dem Rücken zum Abgrund stehen. Bond-Regisseur Roger Spottiswoode ("Der Morgen stirbt nie") inszenierte den spannenden Action-Thriller "Mörderischer Vorsprung". In einer grandiosen Naturkulisse liefern sich die Hollywoodstars Sidney Poitier ("Der Schakal") und Tom Berenger ("Platoon") ein gnadenloses Duell mit einem Psychopathen, von dem sie nur eines wissen: dass er ohne mit der Wimper zu zucken jeden tötet, der sich ihm in den Weg stellt. San Francisco. Mit einem seltsamen Verbrechen hat es FBI-Mann Warren Stantin (Sidney Poitier) an diesem Abend zu tun.
Ein Juwelier ist in sein eigenes Geschäft eingebrochen und wird mit der Beute am Tatort gestellt. Schnell stellt sich heraus, dass der Mann die Diamanten braucht, um seine Frau aus den Händen eines Erpressers zu befreien. Stantin überwacht mit seinen Leuten den Austausch, doch etwas geht schief. Der Kidnapper tötet die Frau und verschwindet mit der Beute. Stantin fühlt sich persönlich verantwortlich für den unglücklichen Verlauf der Aktion, und als er Hinweise darauf erhält, dass der Mörder in Richtung der Washington Mountains geflohen ist, nimmt er die Verfolgung auf. Keine leichte Aufgabe für den eingefleischten Stadtmenschen, dem nicht nur die richtige Ausrüstung, sondern auch das notwendige Know-how für eine Verfolgungsjagd durch die unwirkliche Bergwelt fehlt.
Beides findet er bei dem mürrischen Bergführer Jonathan Knox (Tom Berenger), der den großspurigen Städter nicht so recht ernst nehmen mag. Als Knox jedoch erfährt, dass sich der gesuchte Killer einer Touristengruppe angeschlossen hat, die von seiner Freundin Sarah (Kirstie Alley) in die Wildnis geführt wird, will er Stantin um jeden Preis begleiten. Während sich das ungleiche Paar also notgedrungen zusammenrauft und selbst gefährlichste Kletterpartien mit gemeinsamer Kraft übersteht, wird die Situation für Sarah immer brenzliger. Über Funk hat sie inzwischen erfahren, dass sich ein skrupelloser Mörder in ihre Gruppe eingeschmuggelt hat. Misstrauisch nimmt sie nun jeden einzelnen ihrer Reisebegleiter unter die Lupe. Als der Killer (Clancy Brown) jedoch tatsächlich losschlägt und mehrere Gruppenmitglieder in den Tod stürzt, kann Sarah die Katastrophe nicht verhindern.
Lediglich die couragierte Bergsteigerin wird verschont, weil sie den schwierigen Weg zur kanadischen Grenze kennt. Doch viel Zeit bleibt Knox und Stantin nicht mehr, um ihr Leben zu retten. Zwei grundverschiedene Menschen, die der Zufall zusammengewürfelt hat, um eine schwierige Aufgabe zu lösen - das ist ein beliebtes Erzählmotiv zahlreicher Genrefilme. Selten aber hat dieses Prinzip so gut funktioniert wie in dem aufregenden Action-Thriller "Mörderischer Vorsprung". Zu verdanken ist dies vor allem den beiden glänzenden Hauptdarstellern Sidney Poitier und Tom Berenger, die den harten Actionstoff gekonnt mit komödiantischen Untertönen unterfüttern. Wie die beiden sich als führungsgewöhnter Großstadt-Cop und störrischer Hinterwäldler gegenseitig beharken, aber im entscheidenden Moment auch helfen, das ist allemal sehenswert.
Als schließlich unschlagbares Team kämpfen sich die beiden - jeder ein Profi auf seine Weise - durch eine grandiose Naturlandschaft, die Kameramann Michael Chapman ("Sechs Tage, sieben Nächte") in eindrucksvollen Bildern einfing.
(ZDF)
Regisseur Roger Spottiswoode gelang mit "Mörderischer Vorsprung" ein besonderer Geniestreich. Der einfach und geradlinig erzählte Film, der durch seinen rauen Humor besticht, glänzt vor allem durch seine perfekte Besetzung: Sidney Poitier kehrte mit diesem Film endlich nach einer langen Pause wieder auf die Kinoleinwand zurück. Mit sichtlichem Vergnügen spielt er neben Tom Berenger und Kirstie Alley in diesem herausragenden Actionthriller.
(kabel eins)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 24.05.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme