Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
40

Mord im Spiegel

(The Mirror Crack'd)GB, 1980
Mord im Spiegel
Bild: Studiocanal
  • 40 Fans   57% 43%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Wertung0 10202noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Ein amerikanisches Filmteam will die Geschichte von Elisabeth I. und Maria Stuart mit Starbesetzung an englischen Originalschauplätzen verfilmen, als die Dreharbeiten durch zwei Morde ins Stocken geraten. Da die Missetaten in Miss Marples unmittelbarer Nachbarschaft geschehen, setzt die findige Amateurdetektivin alles daran, den kniffligen Fall zu lösen. Eine Gruppe exzentrischer US-amerikanischer Filmleute fällt in das beschauliche englische Dorf St. Mary Mead ein, in dem auch die berühmte Amateurdetektivin Miss Marple (Angela Lansbury) lebt. Mit den einander verfeindeten Filmdiven Marina Rudd (Elizabeth Taylor) und Lola Brewster (Kim Novak) soll die Geschichte von Elisabeth I. und Maria Stuart verfilmt werden. Produzent und Geldgeber Marty N. Fenn (Tony Curtis) ist nur daran interessiert, seine Freundin Lola möglichst gut in Szene zu setzen - Regisseur Jason Rudd (Rock Hudson) dagegen am Comeback seiner Frau Marina, die ihre Leinwandkarriere vor vielen Jahren nach einer tragischen Fehlgeburt abgebrochen hatte. Schon auf dem Empfang des Bürgermeisters werden die Dreharbeiten von einem Mord überschattet. Die Sekretärin Heather Babcock (Maureen Bennett) stirbt an einem vergifteten Cocktail, der allem Anschein nach für den Filmstar Marina Rudd bestimmt war. Als auch noch Jason Rudds Assistentin Ella Zielinsky (Geraldine Chaplin) eines gewaltsamen Todes stirbt, wendet der die Ermittlungen leitende Scotland-Yard-Inspector Craddock (Edward Fox) sich an seine kriminalistisch versierte Tante, Miss Marple, die in der Nachbarschaft wohnt und den Fall mit Interesse verfolgt. James-Bond-Regisseur Guy Hamilton hat Agatha Christies Krimi-Vorlage werkgetreu und mit großem Staraufgebot verfilmt, darunter Elizabeth Taylor, Rock Hudson, Tony Curtis, Kim Novak und Geraldine Chaplin. An Elizabeth Taylor, eine der letzten großen Diven Hollywoods, will das MDR FERNSEHEN besonders erinnern. Sie wäre am 27. Februar 85 Jahre alt geworden. Den Durchbruch zur weltbekannten Schauspielerin schaffte Elizabeth Taylor 1956 mit "Giganten", von da an konnte sie sich ihre Filme und Filmpartner aussuchen. Es folgten Filme, die längst zu Klassikern geworden sind: "Die Katze auf dem heißen Blechdach" (1958), "Plötzlich im letzten Sommer" (1959), "Cleopatra", damals, 1963, ein Flop, dann einer der großen Kinoerfolge der 1960er, und natürlich ihre beiden Oscar-Erfolge "Telefon Butterfield 8" (1961) und "Wer hat Angst vor Virginia Woolf" (1967). Sie wurde als die schönste Frau der Welt gefeiert, ihr Privatleben schien in den Klatschspalten stattzufinden - bei acht Ehen, einem exzessiven Lebensstil mit Alkohol- und Gewichtsproblemen auch nicht verwunderlich. In den 1980er Jahren verabschiedete sie sich zunehmend aus dem Filmgeschäft, stattdessen engagierte sie sich karitativ. So wurde sie 1993 mit dem Ehren-Oscar für den Kampf gegen Aids ausgezeichnet. Das American Film Institute setzte sie in der Liste der 25 größten weiblichen Stars der US-Geschichte auf Platz 7. (100 Min.- Zum 85. Geburtstag von Elizabeth Taylor am 27.02.).
(mdr)
Rubriken: Krimi, Komödie
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Mord im Spiegel-Fans mögen auch