Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
22

Planet 51

E/GB/USA, 2009
Planet 51
Bild: 2009 Columbia TriStar Marketin
  • 22 Fans   63% 37%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Wertung0 3874noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 03.12.2009
Deutsche Erstausstrahlung: 30.10.2010 (Sky Cinema)
In einer fernen Galaxis, auf Planet 51, leben grüne Männchen scheinbar in Harmonie. Es sieht fast aus wie in den USA der 1950er-Jahre, und wie damals auf der Erde sind auch auf Planet 51 Filme über Ausserirdische bei der Jugend der Renner.
Planet 51 hat aber auch einige markante Unterschiede zur Erde aufzuweisen: So regnet es Steine, oder es werden Aliens als Hunde Gassi geführt. Doch im Wesentlichen leben die grünen Männchen fast wie die Menschen. So gibt es auch auf Planet 51 schüchterne Teenager, beispielweise Lem, der als angehender Astronom oft in den Nachthimmel guckt und sich fragt: Gibt es da draussen noch andere Lebewesen? Dann wären da noch seine Eltern, Nachbarn sowie die schnuckelige Nachbarstochter, die sich aber mit einem politisch bewegten Hippie auf Demonstrationen herumtreibt.
Dass es ausserhalb von Planet 51 noch anderes Leben gibt, das glauben höchstens Spinner wie Lem oder sein Freund Skiff, der sein Wissen aus Comics und Science-Fiction-Filmen bezieht. Doch dann prallt ein gigantisches Wesen im weissen Astronautenanzug vom Himmel her kommend mitten ins gutnachbarschaftliche Grillfest und will unbedingt eine Fahne in den Boden rammen. Es ist Chuck, ein etwas einfältiger Raumfahrer von der Erde, der den Planeten im Vorbeigehen eben einmal für die Menschheit in Besitz nehmen wollte. Allerdings vergeht ihm der Spass schnell, insbesondere als er merken muss: Hier ist «er» das Alien. Und alle wollen sie ihm zu Leibe rücken: das Militär, Alienforscher, einfach alle. Kommt dazu, dass Chucks Mutterschiff, das einsam im Orbit kreist, die Reise zur Erde zurück alleine antreten wird, sollte der Astronaut nicht innerhalb von 70 Stunden wieder an Bord sein. Nun kann nur noch Lem helfen.
(SRF)

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.06.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme