Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
202

WALL-E- Der Letzte räumt die Erde auf

(WALL-E) USA, 2008

RTL / © Disney/Pixar Die Verwendung des Materials von RTL Deutschland ist nur zur redaktionellen Berichterstattung im Zusammenhang mit der Sendung unter Angabe der Credits/Quellenangabe und Beachtung
  • Platz 620202 Fans  72%28% jüngerälter
  • Wertung5 52134.67Stimmen: 6eigene Wertung: -

Filminfos

Originalpremiere: 27.06.2008
25.09.2008
Deutsche TV-Premiere: 01.11.2009 (Sky Cinema)
Seit über 700 Jahren sorgt Roboter Wall-E auf der Erde, wo schon lange nichts mehr gedeiht, für Ordnung. Die letzten Menschen haben den Planeten seit Jahrhunderten verlassen, zurückgeblieben ist eine gigantische Müllhalde - und Wall-E sowie sein einziger organischer Freund, die Kakerlake HAL. Den ganzen Tag presst Wall-E Schrott in seinem kubischen Körper zu kleinen Würfeln und türmt diese zu metallenen Wolkenkratzern. Am Abend zieht er sich in seinen Unterschlupf zurück, einen Container, den er mit seinen Lieblingsfundstücken ausstaffiert hat. Sein grösster Schatz ist eine noch funktionstüchtige Videokassette des Musicals "Hello Dolly", von der er jeden Abend immer denselben Ausschnitt anschaut. Die Sequenz lässt ihn von trauter Zweisamkeit träumen, denn der kleine Roboter hat im Laufe seiner einsamen Jahre eine romantische Seele entwickelt.
Da der einsame Müllroboter auf der ausgestorbenen Erde bis zum Auftauchen von EVE mit niemandem reden kann, war die Musik in "Wall-E" noch wichtiger als bei früheren Pixar-Produktionen. Das Studio engagierte Thomas Newman (den Cousin von Randy Newman), der schon für über achtzig Filme die Musik komponierte hatte, unter anderem auch für Pixars "Finding Nemo". Und prompt konnte Newman zu seinen acht bisherigen Oscar-Nominationen zwei weitere für sein "Wall-E"-Score und den Titelsong hinzufügen. Neben der Musik war auch das Sounddesign von grosser Wichtigkeit, da sich das Publikum über bestimmte Töne mit Wall-E und später auch mit EVE identifizieren muss und sich die beiden, die nichts aussprechen können als ihre Namen, auch irgendwie verständigen müssen. Dafür wurde Ben Burtt engagiert, ein Veteran der Tonkunst, der zum Beispiel für den zischenden Ton der Lichtschwerter und das angsteinflössende Atmen von Darth Vader in den "Star Wars"-Filmen verantwortlich zeichnet. Auch Burtt erhielt zwei Nominationen.
Insgesamt wurde "Wall-E" für fünf Oscars nominiert und erhielt den Oscar als Bester Animationsfilm des Jahres 2008. Gleich im Anschluss an "Wall-E" zeigt SRF zwei den Kurzfilm "Pixar's Burn-E".
(SRF)
"WALL-E - Der Letzte räumt die Erde auf" ist der neunte Animationsfilm aus dem Hause Pixar. Regisseur Andrew Stanton ("Findet Nemo") erzählt - weitestgehend ohne Dialoge - die emotionale Geschichte eines kleinen Haushaltsroboters, der das größte Abenteuer seines Lebens erlebt. "Die Animation ist atemberaubend, die Liebesgeschichte bezaubernd, und der ökologische Subkontext entspricht dem Zeitgeist. Wären die Oscar-Verantwortlichen so innovativ wie die Pixar-Regisseure, dann würden sie dieses Werk perfekter Kino-Unterhaltung in der Kategorie "Bester Film" nominieren, obwohl es sich um einen Animationsfilm handelt." (Cinema)
(RTL Zwei)
Cast & Crew

WALL-E- Der Letzte räumt die Erde auf Streams

  • Wall-E [dt./OV]
    94 min.
    ab € 2,99*
  • Wall-E
    98 min.
    ab € 3,99*
  • Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf
    94 min.
    ab € 3,99*
  • Wall E - Der Letzte räumt die Erde auf
    94 min.
    ab € 3,99*
  • WALL-E
    98 min.
    ab € 8,99*
  • WALL-E - Der Letzte räumt die Erde auf
    98 min.
    ab € 3,99*
  • WALL-E - Der Letzte räumt die Erde auf
    98 min.
    ab € 3,99*
  • Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf
    98 min.
    ab € 2,99*
  • WALL-E - Der Letzte räumt die Erde auf
    98 min.
    ab € 2,99*

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.05.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Die Menschen haben die Erde in eine einzige Müllhalde verwandelt und jegliches Leben zerstört. Um die Erde aufzuräumen, wurden von den Menschen Roboter zurückgelassen, von denen nur noch ein einziger funktionstüchtig ist: WALL-E.
    Bild: © RTL / © Disney/Pixar
  • Die Roboter WALL-E und Eve begeben sich auf die Mission, die Erde zu retten und den Menschen ein würdiges Leben zurückzugeben.
    Bild: © RTL / © Disney/Pixar
  • Die Menschen haben die Erde in eine einzige Müllhalde verwandelt und jegliches Leben zerstört. Um die Erde aufzuräumen, wurden von den Menschen Roboter zurückgelassen, von denen nur noch ein einziger funktionstüchtig ist: WALL-E.
    Bild: © RTL / © Disney/Pixar
  • Wall-E wurde vor 700 Jahren gemeinsam mit anderen Robotern des Typs "Wall-E" auf der Erde zurückgelassen, um die Müllhaufen zu beseitigen, die die Menschen hinterlassen haben. Als einzig Überlebender hat er jedoch einen Defekt entwickelt - Persönlichkeit ...
    Bild: © Walt Disney Pictures / Pixar Animation Studios
  • Roboter Eve scannt einen Schuh, in dem sich eine Pflanze, das Zeichen für neues Leben auf der Erde, befindet.
    Bild: © RTL / © Disney/Pixar Die Verwendung des Materials von RTL Deutschland ist nur zur redaktionellen Berichterstattung im Zusammenhang mit der Sendung unter Angabe der Credits/Quellenangabe und Beachtung
  • Roboter Eve betrachtet das Objekt, das WALL-E aus Müll für Eve gebaut hat.
    Bild: © RTL / © Disney/Pixar Die Verwendung des Materials von RTL Deutschland ist nur zur redaktionellen Berichterstattung im Zusammenhang mit der Sendung unter Angabe der Credits/Quellenangabe und Beachtung
  • WALL-E ist traurig, dass Eve nach der Erfüllung der Mission, Beweise dafür zu finden, das Leben auf der Erde möglich ist, deaktiviert wurde.
    Bild: © RTL / © Disney/Pixar Die Verwendung des Materials von RTL Deutschland ist nur zur redaktionellen Berichterstattung im Zusammenhang mit der Sendung unter Angabe der Credits/Quellenangabe und Beachtung

WALL-E- Der Letzte ...-Fans mögen auch