Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

TV-Kritik/Review: "Verstehen Sie Spaß?"-Premiere mit Barbara Schöneberger: Tonpanne und ein Neuanfang, der keiner ist

Samstagabend-Klassiker verharrt trotz neuer Moderatorin in alten Mustern
Das Opening von Barbara Schöneberger
Das Erste/Screenshot
TV-Kritik/Review: "Verstehen Sie Spaß?"-Premiere mit Barbara Schöneberger: Tonpanne und ein Neuanfang, der keiner ist/Das Erste/Screenshot

 "Verstehen Sie Spaß?" ist die dienstälteste Samstagabendshow des deutschen Fernsehens. Unglaubliche 42 Jahre, nachdem die Versteckte-Kamera-Sendung von Kurt Felix und Paola aus der Taufe gehoben wurde, wird eine neue Ära eingeläutet. Nach 60 Folgen und zwölf Jahren gab Guido Cantz auf eigenen Wunsch die Moderation ab. Als Nachfolgerin will Barbara Schöneberger dem etwas in die Jahre gekommenen Unterhaltungsdampfer neuen Glanz verleihen. Zur Premiere drückte die Entertainerin der Show bereits ihren eigenen Stempel auf, doch eigentlich ginge da noch viel mehr - wenn man Schöneberger lassen würde.

Ihr unbestrittenes Entertainer-Talent stellt die 48-Jährige nach dem Motto "This is the greatest show" direkt zu Beginn mit einem Gala-artigen Musik-Medley unter Beweis. In einem schrillen Glitzerfummel - so und nicht anders muss das bei Schöneberger auch sein - singt und tanzt sie über das Parkett des Studios in Berlin-Adlershof und wird von einem begeisterten Publikum in den Zuschauerrängen empfangen.

Ich muss nur ab und zu den Kreisel wieder in Schwung bringen. Es wird von mir keine oscarreife Leistung erwartet, sondern ich bin ein Rädchen in einem gut geölten System, sagte die Moderatorin im Vorfeld, was den Zustand der Sendung ganz gut beschreibt. Aber mit Barbara Schöneberger hat man sich das Showgirl des deutschen Fernsehens schlechthin ins Boot geholt - warum also nutzt man nicht ihre Qualitäten mehr aus, die man schon oft genug bei Galaveranstaltungen und Preisverleihungen bewundern konnte?

Allgemein ist die Premiere der neuen "Verstehen Sie Spaß?"-Ära gleichermaßen erwartbar und unspektakulär geraten. Der Erfolg gibt der ARD allerdings Recht. Irgendwie ist es der Sendung gelungen, trotz mehr als 40 Jahren auf dem Buckel auch die junge Generation zu erreichen. Die Verwertung der Streiche in den sozialen Netzwerken ist ein Renner. Mehr als 1,3 Millionen Menschen haben die entsprechenden Kanäle auf Facebook, Instagram oder YouTube abonniert. Daher dürfte die Sendung dem deutschen Fernsehen auch noch viele weitere Jahre erhalten bleiben - ein paar Rädchen im Ablauf dürften dennoch mal ausgetauscht werden.


 

Über den Autor

Glenn Riedmeier ist Jahrgang '85 und gehört zu der Generation, die in ihrer Kindheit am Wochenende früh aufgestanden ist, um stundenlang die Cartoonblöcke der Privatsender zu gucken. "Bim Bam Bino", "Vampy" und der "Li-La-Launebär" waren ständige Begleiter zwischen den "Schlümpfen", "Familie Feuerstein" und "Bugs Bunny". Die Leidenschaft für animierte Serien ist bis heute erhalten geblieben, zusätzlich begeistert er sich für Gameshows wie z.B. "Ruck Zuck" oder "Kaum zu glauben!". Auch für Realityshows wie den Klassiker "Big Brother" hat er eine Ader, doch am meisten schlägt sein Herz für Comedyformate wie "Die Harald Schmidt Show" und "PussyTerror TV", hält diesbezüglich aber auch die Augen in Österreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten offen. Im Serienbereich begeistern ihn Sitcomklassiker wie "Eine schrecklich nette Familie" und "Roseanne", aber auch schräge Mysteryserien wie "Twin Peaks" und "Orphan Black". Seit Anfang 2013 ist er bei TV Wunschliste vorrangig für den nationalen Bereich zuständig und schreibt News und TV-Kritiken, führt Interviews und veröffentlicht Specials.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Marcus Cyron schrieb am 02.05.2022, 13.06 Uhr:
    Ich verstehe diese Apotheose von Schöneberger immer nicht. Ich finde die total langweilig. Auch Felix war schon langweilig, aber in den 1980ern hob sich die Show aus dem Rest des Programms (mit Wetten Dass), weil es einfach nicht so viel Abwechslung gab.

    Mittlerweile ist das Konzept völlig tot geritten. Bei einem toten Pferd nutzt es auch nichts, wenn man den Jockey tauscht und einen neuen Sattel drauf packt. Andererseits, was sollte ich mich da ärgern. Fernsehen machen die Sender schon seit 15 Jahren fast überhaupt nicht mehr für mich.
  • Ive_ste schrieb am 09.04.2022, 10.15 Uhr:
    Ich mag die Barbara ja wirklich gern, aber die Sendung ist mit Kurt Felix gestorben. Der einzige Vorteil hierbei ist, der Sender. Hier werden nicht alle 5 min 10 min Werbung gebracht. Das ist es dann aber schon.
  • Chrissi50 schrieb via tvforen.de am 05.04.2022, 10.27 Uhr:
    Also ich persönlich bräuchte die Sendung gar nicht. Ist mittlerweile so was von ausgelutscht.
  • Zini1980 schrieb via tvforen.de am 05.04.2022, 07.36 Uhr:
    Ich fand Harald Schmidt auch noch gut mit seiner "mir ist alles egal" Art. Ein toller Kontrast zum Vorgängerpaar. Danach hätte schluss sein müssen. Mit Hallervorden wurde es schon schnarchig und mit Elstner noch altbackener. Cantz war für mich der totale absturz.
    Ich weiß auch nicht wie man auf die Idee kommt die meisten Samstagabendshows auf 3 Stunden ziehen zu müssen, weniger ist manchmal mehr.
  • simonNeckar schrieb via tvforen.de am 05.04.2022, 14.32 Uhr:
    Meiner Meinung nach sollte man sich an der Versteckte Kamera - Version " Just for laughs " orientieren . Die Gags waren etwas wagemutiger und insgesamt von schnellerem Tempo.
    Ich würde Verstehen Sie Spaß? auf 2 Stunden kürzen und auf jeden Fall mehr Promis mit der versteckten Kamera reinlegen. ( Hälfte Promis/ Hälfte Nicht Prominente) . Promis als Lockvogel könnte ab und zu auch mal vereinzelt vorkommen . Promi Gespräche auf der Couch wären witzig wenn die Promis erzählen könnten wie sie sich nach dem Reinlegen gefühlt haben. Ein bisschen (!!) Werbung für das eigene Album oder die eigene Sendung darf dann auch mal vorkommen.
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 05.04.2022, 09.23 Uhr:
    Ich mochte und mag Harald Schmidt auch gerne, er war so wunderbar "fehl am Platz" in dieser Sendung. :-)
    Da war ich sogar mal als Zuschauer live dabei. Irgendwas war da mit einem Handwägelchen und "Blue Bayou", ich erinnere mich nicht genau. Auch Celine Dion (damals noch kein Weltstar) hatte einen Auftritt mit einem ihrer ersten Hits.
  • Cewe1969 schrieb via tvforen.de am 04.04.2022, 14.12 Uhr:
    Barbara Schöneberger ist schon mal besser als Cantz das Problem ist gelöst obwohl natürlich keiner an Kurt Felix ranreicht.
    Ärgerlich aber nach wie vor die lange Dauer der Show (3 Stunden), hier würden 2 Stunden völllig reichen, eher noch weniger.
    Die Filme haben sich wie beschrieben tot gelaufen, da bedarf es neben einer kürzen Sendezeit auch bessere Drehbücher und mal andere Lockvögel . Ich würde dazu tendieren nur noch sogenannte Promis reinzulegen so wie es Thomas Ohrner in seiner Versteckten Kamera getan hat
  • User 1653680 schrieb am 04.04.2022, 11.30 Uhr:
    VsSS war schon vorher "tot" - und jetzt ist es vollends beerdigt!
  • sascha72 schrieb via tvforen.de am 04.04.2022, 11.14 Uhr:
    Leider gab es noch nicht einen würdigen Nachfolger von Kurt Felix!
    BS ist es auch nicht. Kaum zu ertragen! Laut penetrant und viel zu aufgedreht
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 04.04.2022, 22.47 Uhr:
    Ich mag Barbara Schöneberger eigentlich, auch wegen ihrer Schlagfertigkeit und der Einstellung "Mir ist alles wurscht, und ich mach alles mit". Aber über eine Strecke von drei Stunden ist sie schon sehr ... anstrengend, insbesondere fürs Ohr. Tatsächlich empfinde auch ich sie dann zunehmend als nervtötend "laut".
    Die "Überraschung" am Ende der Sendung - "Wir schnallen Barbara auf ein Rad und bewerfen sie mit Farbbeuteln" (Wer kommt eigentlich auf so was - und wie?) - hätte origineller sein können, erinnerte halt an die Torten für Balder und von der Sinnen am Ende von "Alles nichts oder?!" oder Thomas Gottschalg bei "Wetten dass" im Senftopf. Aber vielleicht wird das ja noch ...
    Das größte Problem der Sendung sind meiner Meinung nach die Länge (selbst die Gäste Hans Sigl und die Zwillingsgören, deren Namen ich schon wieder vergessen habe, wirkten zwischendurch immer wieder einmal arg gelangweilt) und die überwiegend einfach nicht (mehr) lustigen Streiche. Da fehlt es auffallend an guten Ideen, die ich jetzt aber aus dem Stand auch nicht liefern könnte. Aber mich bezahlt ja auch keiner dafür ... ;-) Dieses Konzept trägt einfach keine drei Stunden. Das empfinde ich z. B. bei "Klein gegen groß" oder "Wetten dass" anders: Da wird es halt auch immer wieder spannend. Aber VVS? Da kommt ein langweiliger Film, dann wird (zu lange) belanglos gelabert, es werden an den Haaren herbei gezogene Fragen gestellt, dann koimmt der nächste Streich, der - wenn man Glück hat - vielleicht für einen Lacher oder wenigstens ein Schmunzeln gut ist. Aber das sind halt keine Highlights, bei denen man mitfiebert wie bei dem Duell eines Kindes gegen einen Erwachsenen oder eine ordentliche Bagger-Wette! Das reicht nicht ...
    ... und es reicht auch nicht, Barbara Schöneberger zweimal in einer Sendung singen zu lassen. Bitte nicht! Sooo toll ist ihre Stimme weiß Gott nicht, dass man sie als Stärke der neuen Moderatorin einer uralten Sendung ausspielen könnte. Mit seinen Gästen singen, das kann Giovanni Zarrella in seiner Sendung machen, da passt das hin, u. a. dafür ist seine Sendung gemacht. Aber VVS nicht - diese Sendung soll unterhalten, lustig sein. Und das ist sie leider nicht - jedenfalls nicht drei Stunden lang.
    Trotzdem: Schaun mer mal, wie's weitergeht, dann sehn mer schon ... ;-)
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 04.04.2022, 16.51 Uhr:
    sascha72 schrieb:
    Leider gab es noch nicht einen würdigen
    Nachfolger von Kurt Felix!
    Frank Elstner war ein würdiger Nachfolger
  • The Cryptkeeper schrieb am 04.04.2022, 04.51 Uhr:
    Kurz: "Verstehen Sie Spass schaue ich nicht."
  • Helmprobst schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 16.52 Uhr:
    Für mich war es eine absolut gelungene Premiere. Barbara Schöneberger hat es geschafft, die Show durch das musikalische Opening und den ersten Film, in dem sie selbst reingelegt wurde, in den ersten Minuten zu ihrer zu machen und die gute Laune hat sich sofort auf den Zuschauer übertragen. In dem Einspielfilm hat sie ihre Stärke spontan zu reagieren und auf das Publikum und die äusseren Umstände humorvoll einzugehen voll ausgespielt. Das ist für eine Live-Sendung gut und wichtig. Von daher kam ihr die Tonpanne sehr zu gute, weil das als Running Gag ja später immer wieder thematisiert wurde.
    Die weiteren Filmchen: naja, wie gehabt mal mehr, mal weniger lustig. Alles rund um die Skipiste wirkte wie schon mehrfach aufgewärmt. Die Filme mit dem SMS-Vorlesen oder dem Café, aus dem alle Kunden plötzlich rausgerannt sind, kamen da hingegen schon frischer und kurzweiliger daher.
    Die Talkrunden waren diesmal lockerer als zuletzt bei Guido Cantz, wo alles sehr einstudiert rüberkam und gerade zuletzt einfach zu routiniert ablief.
    Mein Fazit: ich freue mich auch auf die nächsten Jahre, wenn die Gäste stimmen und sich Barbara Schöneberger nach Herzenslust in der Show austoben darf.
  • Sentinel2003 schrieb am 06.04.2022, 01.29 Uhr:
    Jepp, Sie ist unerträglich geworden, da die ARD es ja nicht mehr fertig bringt, mal andere Frauen als Moderatoren ein zu setzen!! Anscheinend hat die ARD solch große Angst davor, dass eine andere Moderatorin so derart schlechte Quoten bringt, dass eben Frau Barabara D I E ALLZWECKWAFFE geworden ist!!!
  • Sentinel2003 schrieb am 06.04.2022, 01.24 Uhr:
    Tja, das wird wohl nicht gehen, Guido hat ganz bestimmt damit abgeschlossen!
  • Tupes schrieb via tvforen.de am 05.04.2022, 12.33 Uhr:
    Schöneberger ist in jeder Sendung unerträglich!
  • Patty190 schrieb am 04.04.2022, 12.55 Uhr:
    Zunächst ist mir nicht klar, warum es ein Mann verursacht haben muss, aber da habe ich vielleicht nicht alle Quellen. Aber selbst wenn es menschliches Versagen gewesen sein sollte, und nicht einfach die Technik versagt hat, ist es noch immer ein Versagen und den Spruch der Moderatorin in meinen Augen sehr unanständig. Und auch "bestrafen" sollte man niemanden, bevor nicht feststeht, dass es keine Absicht oder Fahrlässigkeit war.
    Furchtbar, wie hier mit Menschen umgegangen wird.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 21.01 Uhr:
    Frau Schöneberger ist wesentlich erträglicher als Guido Cantz.
    Ich glaube aber, die Sendungen mit versteckter Kamera haben sich totgelaufen. Die kann auch Frau Schöneberger nicht mehr retten. Wenn man diese Sendungen wenigstens wieder auf 30 Minuten verkürzen würde, wäre das ein Schritt in die richtige Richtung.
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 19.29 Uhr:
    ich nicht, Frank Elstner war besser.
  • Tupes schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 18.56 Uhr:
    Schöneberger ist eine unerträglich, selbstverliebte und völlig überbewertete Nervensäge!
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 18.56 Uhr:
    4ever schrieb:
    Wir wollen Guido Cantz wieder haben ......

    Also ICH nicht!
  • 4ever schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 18.35 Uhr:
    Wir wollen Guido Cantz wieder haben ......
  • 4ever schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 18.35 Uhr:
    Wir wollen Guido Cantz wieder haben ......
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 18.24 Uhr:
    Es war sehr schade, das irgend jemand an den Reglern Barbara den Auftakt versaut hat. Hoffentlich wurde der verantwortliche Mann angemessen bestraft.
    Von den Filmen hat mich ehrlich gesagt keiner von der Couch gerissen
    Ansonsten empfand ich es als erholsam mir nicht ständig irgendwelche Kalauer anhören zu müssen. Als verbesserungswürdig allerdings halte ich nach wie vor die unglaublich langweiligen und sinnfreien Gespräche. Der negative Höhepunkt, wenn ich das mal so nennen darf, war eindeutig die nicht enden wollenden Dauerwerbesendung für die Zarellas. Hier gibt es echt Potenzial um Sendezeit zu sparen.
  • Gustav E. schrieb am 03.04.2022, 14.49 Uhr:
    Schade einfach, dass die ARD die Show nach wie vor so sehr auf Sparflamme fährt...
    Gerade, wo man nun Schöneberger mit ihren klassischen Entertainment-Qualitäten hat und die Sendung seit ein paar Jahren wieder Eurovisionsshow ist, müsste man mal wieder mehr Geld in die Hand nehmen und z. B. - wie in der Kritik richtig bemerkt - mal wieder mehr Musik-Acts auffahren oder auch die Big Band (seinerzeit Dieter Reith) zurückholen, die Babsi bei ihren Gesangseinlagen live begleiten könnte. Dann hätte die Show gleich einen glamouröseren Charakter...
    Zudem ist es schon seit Jahren eine Unsitte im Ersten, dass man bei Samstagabendshows den Abspann vermurkst und einen Programmtreiler drüberzieht anstatt das Schlussbild stehen zu lassen und die Abspann-Credits nebenher durchlaufen zu lassen. Und ganz wichtig bei VSS: Zum Schluss noch einmal die Eurovisionhymne einspielen, bitte! Schaffen die Kollegen beim ZDF doch auch...
  • OkUeH schrieb am 03.04.2022, 12.35 Uhr:
    Das Ding hat auf jeden Fall Potenzial, man muss es einfach nur nutzen. Gerade, wenn man eine Schöneberger nun als Zugpferd hat. Dass Cantz mit dem festgetackerten Grinsen Geschichte ist, kann nur gut sein. Bei der Moderation hat man sich was Besseres geholt, nun muss man auch bei den Ideen für die Späße mehr rausholen und auch bei den Talkgästen keine Monotonie aufkommen lassen.
  • Peter10a schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 11.05 Uhr:
    War das nicht nur die NDR-Talkshow im größeren Rahmen ?
  • Sentinel2003 schrieb am 06.04.2022, 01.26 Uhr:
    DER ist sooooooo Genial!!! :-)
  • Timmy schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 10.19 Uhr:
    ORF und SRF haben die gesamte Sendung in ihrer Mediathek, warum die ARD das nicht schafft kann sich jeder selbst beantworten.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 13.09 Uhr:
    Timmy schrieb:
    andreas_n schrieb:
    --------------------------------------------------
    -----
    > Timmy schrieb:
    >
    --------------------------------------------------
    > -----
    > > ORF und SRF haben die gesamte Sendung in
    ihrer
    > > Mediathek, warum die ARD das nicht schafft
    kann
    > > sich jeder selbst beantworten.
    >
    > Ich kann das nicht. Warum schafft die ARD das
    > nicht?
    Denen fehlt einfach im Augenblick das Geld, wurde
    doch ausreichend berichtet in der letzten Zeit in
    den Medien, einfach mal ab und zu Zeitung lesen.
    Denen fehlt das Geld, gerade diese Sendung in die Mediathek zu stellen? Und bei allen anderen Sendungen klappt das?
  • Timmy schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 12.17 Uhr:
    andreas_n schrieb:
    Timmy schrieb:
    --------------------------------------------------
    -----
    > ORF und SRF haben die gesamte Sendung in ihrer
    > Mediathek, warum die ARD das nicht schafft kann
    > sich jeder selbst beantworten.
    Ich kann das nicht. Warum schafft die ARD das
    nicht?

    Denen fehlt einfach im Augenblick das Geld, wurde doch ausreichend berichtet in der letzten Zeit in den Medien, einfach mal ab und zu Zeitung lesen.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 10.28 Uhr:
    Timmy schrieb:
    ORF und SRF haben die gesamte Sendung in ihrer
    Mediathek, warum die ARD das nicht schafft kann
    sich jeder selbst beantworten.

    Ich kann das nicht. Warum schafft die ARD das nicht?
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 03.04.2022, 07.42 Uhr:
    Man hat's bis jetzt noch nicht mal fertig gebracht, die Sendung in die Mediathek zu stellen ...
  • Torsten S schrieb am 03.04.2022, 05.28 Uhr:
    Ohje, was war das denn? Tonausfall am Anfang, Peinlichauftritt von Schöneberger und Promies die direkt vom Schlagerabend mal rüberkamen. An Lächerlichkeit kaum zu übertreffen.
  • Sentinel2003 schrieb am 06.04.2022, 01.26 Uhr:
    Du sagst es, ich dachte die ganze Zeit nur, Himmel noch eins, kriegt denn niemand in der Technik mit, das Frau Barbara ohne Ton singt??