Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Auf der Flucht" und Co.: Anixe wiederholt mehrere Serienklassiker

29.11.2013, 11.18 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in International
"Hafenpolizei", "Polizeifunk ruft" und "Hamburg Transit" ab Dezember
"Auf der Flucht"
Bild: ABC/Screenshot
"Auf der Flucht" und Co.: Anixe wiederholt mehrere Serienklassiker/Bild: ABC/Screenshot

Der kleine Privatsender Anixe nimmt in den kommenden Wochen mehrere Serienklassiker in sein Programm auf. Neben der US-Serie "Auf der Flucht" aus den 1960er Jahren gibt es auch ein Wiedersehen mit drei deutschen Krimiserien, die schon lange nicht mehr gezeigt wurden.

"Auf der Flucht" läuft ab dem 6. Dezember von Montag bis Freitag um 21.15 Uhr, zum Auftakt gibt es eine Doppelfolge. In der Krimiserie wird der Arzt Dr. Richard Kimble (David Janssen) zu Unrecht des Mordes an seiner Frau angeklagt und flieht auf einem Gefangenentransport. Während er nun von Polizei-Lieutenant Philip Gerard (Barry Morse) verfolgt wird, beginnt Kimble seinerseits die Jagd nach dem wahren Mörder seiner Frau. Zwischen 1963 und 1967 wurden für das US-Network ABC vier Staffeln produziert. Anixe hat alle 75 Folgen angekündigt, die in deutscher Sprache vorliegen. 45 der insgesamt 120 Episoden wurden nicht synchronisiert und bislang auch nicht in Deutschland ausgestrahlt. 1993 wurde die Geschichte als Kinofilm mit Harrison Ford und Tommy Lee Jones neu verfilmt, und im Jahr 2000 versuchte sich CBS an der Neuauflage "Auf der Flucht - Die Jagd geht weiter", die jedoch floppte.

Ab 16. Dezember wird die "Hafenpolizei" bei Anixe wiederholt. Im Mittelpunkt stehen das Team der Hamburger Kriminalpolizei um Kommissar Peters (Til Kiwe) und die Kollegen der Wasserschutzpolizei um Polizeimeister Lühr (Herbert A.E. Böhme). Die Serie, in der Schauspieler aus dem Ensemble des Ohnsorg-Theaters wie Heidi Kabel Gastauftritte haben, lief erstmals von 1963 bis 1966 über drei Staffeln zu je 13 Folgen in den Regionalprogrammen der ARD. Anixe zeigt werktags um 18.15 Uhr eine Episode, die am gleichen Abend um 23.30 Uhr noch einmal wiederholt wird.

Auch die Nachfolgeserie, "Polizeifunk ruft" (1966 bis 1970), wird von Anixe wieder ausgegraben. Karl-Heinz Hess ist darin als Walter Hartmann zu sehen, der sich im Laufe der insgesamt 52 Folgen vom einfachen Streifenpolizisten zum Kriminalbeamten hocharbeitet. Die Rolle seines Lehrmeisters Kommissar Koldehoff übernahm Josef Dahmen. Zusammen mit seinen Kollegen Schlüter (Eckart Dux) und Bollmann (Günter Lüdke) löst er die verschiedensten Fälle. Anixe zeigt die Serie ab dem 24. Dezember ab 13.30 Uhr mit mehreren Folgen am Stück. Die weiteren Episoden sind im Nachmittags- und Spätprogramm zu stark variierenden Zeiten zu sehen.

Schließlich findet auch "Hamburg Transit", die Fortsetzung von "Polizeifunk ruft", bei Anixe ein neues Zuhause. Sie wird ab dem 16. Dezember werktags um 22.15 Uhr in Doppelfolgen ausgestrahlt. In der Serie, die von 1970 bis 1974 produziert wurde, sind vor allem Kriminalfälle zu sehen, in die Personen verwickelt sind, die sich in Hamburg nur auf der Durchreise befinden. Karl-Heinz Hess und Eckart Dux übernahmen auch im Nachfolger wieder ihre bekannten Rollen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • TVfan91 schrieb via tvforen.de am 11.12.2013, 14.17 Uhr:
    TVfan91Fragt einfach selbst nach ;-)

    E-Mail: service@anixehd.tv
  • xy schrieb via tvforen.de am 11.12.2013, 14.03 Uhr:
    xy...und ob auf Anixe SD auch in "echtem 4:3" gesendet wird (also nicht etwa 16:9 Pillarbox mit Auflösungsverlust).
  • Pilch schrieb via tvforen.de am 11.12.2013, 14.01 Uhr:
    PilchJetzt wäre noch interessant zu wissen, ob man das Filmmaterial neu in HD abgetastet hat oder lediglich die SD-Versionen hochskaliert gesendet werden...
  • jenser schrieb via tvforen.de am 11.12.2013, 12.11 Uhr:
    jensersieh mal nach dem neuesten Post von TVfan91 - jetzt ist die Erde eine Scheibe ;-)
  • TVfan91 schrieb via tvforen.de am 11.12.2013, 11.50 Uhr:
    TVfan91Hallo zusammen, die Mails haben schon etwas gebracht, diese Antwort bekam ich von ANIXE:

    Sehr geehrter Herr ...,

    wir danken Ihnen vielmals für Ihre E-Mail und das damit verbundene
    Interesse an unserem Sender.

    Zu Ihrer Frage bzgl. des Formats 4:3, kann ich Ihnen sagen, dass die
    Serien "Hamburg Transit" und "Polizeifunk ruft" im Originalformat
    ausgestrahlt werden.

    Bei weiteren Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne wieder zur
    Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr ANIXE Team
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 09.12.2013, 23.12 Uhr:
    RalfiTVfan91 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Neue Antwort von ANIXE (service@anixehd.tv), die
    > Hoffnung stirbt zuletzt, wäre doch gelacht ;-)
    >
    > Sehr geehrter Herr ..,

    > Ich werde Ihren Vorschlag und den Wunsch bzgl. des
    > Originalformats 4:3 aber intern an die dafür
    > verantwortlichen Abteilungen weiterleiten und
    > danken Ihnen herzlich für Ihre Anregungen.

    Und die Erde ist eine Scheibe.....
  • TVfan91 schrieb via tvforen.de am 09.12.2013, 20.42 Uhr:
    TVfan91Neue Antwort von ANIXE (service@anixehd.tv), die Hoffnung stirbt zuletzt, wäre doch gelacht ;-)

    Sehr geehrter Herr ..,

    wir danken Ihnen vielmals für Ihre Email und das damit verbundene Interesse an unserem Sender.
    Wir freuen uns sehr über Ihr schönes Lob und darüber, dass Ihnen unser Programm so gut gefällt!

    Ich werde Ihren Vorschlag und den Wunsch bzgl. des Originalformats 4:3 aber intern an die dafür verantwortlichen Abteilungen weiterleiten und danken Ihnen herzlich für Ihre Anregungen.

    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne wieder zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr ANIXE Team
  • Buratino schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 23.08 Uhr:
    BuratinoNee,also wenn nur reinzoomen, wenn noch gestreckt wird und die Geometrie nicht mehr stimmt, dann ist alles für die Tonne, das ist ja das schlimmste was es gibt!!!

    Wenn als Windows Boxing gesendet wird und das dem Zuschauer nicht gefällt, kann doch jeder dann mit dem Bild machen was er will am TV!!
    Der eine könnte reinzoomen oder der andere irgend einen Smartzoom nehmen mit Geometriefehlern, was auch immer man haben wöllte! :)
  • xy schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 21.05 Uhr:
    xyEhrlich gesagt finde ich die die ANIXE-Variante (leichtes Aufzoomen und dann leichte Streckung) immer noch besser als ein komplettes Aufzoomen, wo ja 25 % des ursprünglichen Bildinhaltes verloren gehen würden. Zum Archivieren taugen allerdings beide Varianten nicht - das stimmt wohl.
  • TVfan91 schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 20.45 Uhr:
    TVfan91Das war die Antwort von ANIXE darauf vor einiger Zeit:

    Sehr geehrter Herr ...,

    zunächst einmal möchten wir uns vielmals für Ihre E-Mail und das unserem Sender damit entgegengebrachte Interesse bedanken.

    Auf ANIXE SD/ HD werden alle Sendungen (Filme, Serien, Dokumentationen) in dem Format 16:9 ausgestrahlt - so auch die Serien, die ursprünglich in 4:3 produziert worden sind. Unsere Produktion ist jedoch darum bemüht, so wenig Bildinhalt wie möglich "abzuschneiden".

    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr ANIXE Team
  • Buratino schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 20.06 Uhr:
    BuratinoSo ist das, ich meine mit reinzoomen könnte ich evtl. noch leben, wenns direkt auf dem Original Master ist und die Sendung/Serie sonst woanders nicht gezeigt wird in der Qualität.Das ist so bei Hart aber Herzlich auf Glitz TV, bei dem bombast Bild bin ich froh das zu sehen, obwohl im 16:9 Format aufgezoomt und es bei der Serie soweit ordentlich gemacht wurde!

    Doch dieses andere aufblähen kann man sich ja nicht antuen, wie du schon sagtest, technisch gibts da auch keinen Grund, außer die haben die billigsten Scaler im Sendebetrieb die es gibt! ;D

    Die andere Sache ist ja auch noch, das AnixeHD nur mit 1280 x 1080 Pixeln sendet und nicht besonders hoher Datenrate!
  • SallySpectra schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 15.34 Uhr:
    SallySpectraWollt ich grad auch sagen! Schade ist nämlich, dass Anixe alles auf 16:9 verstümmelt. So toll dieses Format auch ist, aber was auf 4:3 produziert wurde, will ich auch so sehen/archivieren.
  • Stahlnetz schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 15.31 Uhr:
    StahlnetzTVfan91 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das fragen sich viele Zuschauer, schreib doch auch
    > mal bitte an service@anixehd.tv, sodass die
    > merken, dass wir das 4:3-Originalformat bevorzugen
    > ;-)

    Da haben sich schon so viele Nostalgiker beschwert, TVfan91, doch das kratzt Anixe offensichtlich nicht im Geringsten. Der Sender betreibt seinen Frevel noch immer. Ist also auch zusätzlich noch kritik- bzw. beratungsresistent...

    Gruß
    Stahlnetz


    [i]Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann[/i]
  • Stahlnetz schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 15.27 Uhr:
    StahlnetzDu sprichst genau DEN Grund an, Buratino, weshalb ich Anixe schon lange als "Chaotensender" bezeichne, egal welche seltenen Nostalgieserien die auch immer ins Programm holen. Kein wahrer Nostalgiker kann diesem restlos verhunzten Bildformat auch nur einen Hauch an Freude abgewinnen; im Gegenteil, bei dem Anblick kommt einem jäh die Galle hoch und man ergreift angewidert die Flucht vor so viel Ignoranz und Frevel der Verantwortlichen. Insofern kann ich es auch beim besten Willen nicht nachvollziehen, wie sich einige User hier sogar noch lobend über Anixe äußern können.

    In meinen Augen grenzt es schon an ein vorsätzliches Verbrechen, was Anixe bei der Ausstrahlung von Nostalgieserien dem kostbaren Kulturgut antut. Vielleicht sollten sich die "Macher" des Senders mal selber einer Kastration unterziehen, dann merken sie endlich mal, was jene Idiotie bedeutet. Es gibt nämlich keinen einzigen plausiblen Grund (auch technisch nicht), weshalb man originales 4:3 Material ins 16:9-Format vergewaltigen muß. Schwarze Vertikalstreifen an den Seiten des Flachbildboliden führen nachweislich nicht zur Erblindung des Zuschauers... und rund ein halbes Jahrhundert an Fernsehgeschichte zeugt zudem davon, daß die Menschheit wunderbar mit dem 4:3-Format leben konnte. Warum also ausgerechnet der Chaotensender Anixe nicht?!

    Gruß
    Stahlnetz


    [i]Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann[/i]
  • TVfan91 schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 15.01 Uhr:
    TVfan91Das fragen sich viele Zuschauer, schreib doch auch mal bitte an service@anixehd.tv, sodass die merken, dass wir das 4:3-Originalformat bevorzugen ;-)
  • Buratino schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 13.28 Uhr:
    BuratinoAlso auf dem Sender laufen ja ansich einige interessante Sachen!
    Doch was mir nicht in den Kopf will, wie man so inkompetent sein kann und 4:3 Sendungen nicht als diese, dann mit Balken Links und Rechts=Windows Boxing auszustrahlen,wie es alle anderen Sender tuen!

    Bei manchen Produktionen wird ja von Anixe "nur" reingezoomt, da fehlt zwar dann was oben und unten, aber es ist noch ansehbar! Doch ein Großteil wird aber mit einer komischen "Spezialschaltung" aufgeblasen, wo die Geometrie nicht mehr stimmt, bedeutet gequetschte Köpfe usw.! Wie kann man nur auf so eine Idee kommen das zu senden, wie besche*** und inkompetent können die denn da nur sein sowas auszustrahlen und das über Jahre, das will mir absolut nicht in den Kopf????

    Es kam zuletzt mal Farscape, da waren die ersten Folgen so gesendet wurden, genauso wie das 90s Remake Fantasy Island mit Malcolm McDowell, was ich mir gerne angesehen hätte seit der Erstausstrahlung auf Sat 1, doch nach ein paar Minuten konnte ich mir das Trauerspiel nicht antuen!!
  • burchi schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 13.20 Uhr:
    burchiFinde ich auch eine gute Sache - zumal unsere Familie damals Fan von Hartmann und seinen Kollegen waren. :-) Werde vielleicht mal reinschauen. Die Wiederholungen auf N3 sind ja schon ein paar Jahre her. Wenn diese alten Serien beim Publikum gut ankommen, graben die ja vielleicht noch andere Klassiker aus....
  • TVfan91 schrieb via tvforen.de am 08.12.2013, 12.49 Uhr:
    TVfan91Guter Zug von ANIXE, alte Serienklassiker sind eine Nische die immer noch viele Zuschauer interessiert. Weiter so!
  • Kult(fan)-Pete schrieb via tvforen.de am 30.11.2013, 12.48 Uhr:
    Kult(fan)-PeteAha, bei den deutschen Serien hat da die ARD Anixe wohl die Senderechte ausgeborgt, denn ich denke das war bei den Eigenproduktionen nötig!

    Bleibt wohl abzuwarten, ob sie hier das Bild beschneiden, oder mit schwarzen Rändern.

    Gruß

    Pete