Log-In für "Meine Wunschliste" 

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

BBC legt "Am laufenden Band" und "Der Schwächste fliegt!" neu auf

BBC legt "Am laufenden Band" und "Der Schwächste fliegt!" neu auf

24.07.2017, 17.30 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in International
Comeback von "Generation Game" und "The Weakest Link"
Sue Perkins und Mel Giedroyc moderieren "The Generation Game"
Bild: BBC One
BBC legt "Am laufenden Band" und "Der Schwächste fliegt!" neu auf/Bild: BBC One

Nicht nur Deutschland ist im Gameshow-Retrofieber, auch in Großbritannien werden immer mehr Klassiker wiederentdeckt. Die BBC gab nun bekannt, dass einerseits "The Generation Game" und andererseits "The Weakest Link" zurückehren wird.

"The Generation Game" zählt zu den größten Erfolgen der BBC in den 1970er Jahren und war der Durchbruch für Showmaster-Legende Bruce Forsyth. Er moderierte die Show von 1971 bis 1977 und später noch einmal von 1990 bis 1994. Unter Jim Davidson wurde die Sendung noch bis 2001 fortgeführt. In Deutschland adaptierte Rudi Carrell das Format zwischen 1974 und 1979 unter dem allseits bekannten Titel "Am laufenden Band".

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Die jetzt von BBC One angekündigte Neuauflage wird von dem Moderatorinnen-Duo Mel Giedroyc und Sue Perkins präsentiert, die zuletzt für "The Great British Bake Off" im Einsatz waren, bevor die Sendung von Channel 4 weggekauft wurde. Wie im Original spielen mehrere Kandidatenpaare gegeneinander, wobei jedes Team aus Mitgliedern unterschiedlicher Generationen einer Familie besteht. Die Kandidaten sollen zufällig aus dem Studiopublikum von Mel und Sue ausgewählt werden - es gibt für sie keinerlei Vorbereitung. Es soll sowohl Spieleklassiker von damals als auch neue Herausforderungen und Spielrunden geben. Eine prominent besetzte Jury beurteilt die Leistungen der Teams. Beibehalten wird natürlich auch das Finalspiel, in dem das Gewinnerteam die Möglichkeit hat, zahlreiche Preise auf einem Förderband mit nach Hause zu nehmen. Vier Ausgaben der Neuauflage werden noch in diesem Jahr am Samstagabend ausgestrahlt.

Darüber hinaus wird es ein Wiedersehen mit der knallharten Quizshow "The Weakest Link" geben. Das Format, das hierzulande Anfang des Jahrtausends bei RTL als "Der Schwächste fliegt!" mit Sonja Zietlow lief, war in Großbritannien deutlich länger auf Sendung: Von 2000 bis 2012 nahm Anne Robinson als gestrenge Quizmasterin kein Blatt vor den Mund. Nach mehr als fünf Jahren Pause kehrt die Show zurück - und zwar mit der Originalmoderatorin. Im November wird es vorab zugunsten der Charity-Aktion "Children in Need" ein Special geben, bevor 2018 neue reguläre Ausgaben zu sehen sind. Dann allerdings nicht wie früher täglich am Nachmittag, sondern am Samstagabend.

Das Konzept: Zu Beginn treten neun Kandidaten an, die in mehreren Runden Wissensfragen beantworten müssen. Nach jeder Runde müssen die Kandidaten entscheiden, wer von ihnen der jeweils Schwächste ist und deshalb aus dem Spiel ausscheiden muss. Eine Off-Stimme informiert die Fernsehzuschauer, wer statistisch gesehen der Schwächste war, entscheidend ist aber das Abstimmungsergebnis unter den Kandidaten. Dieses Prozedere wiederholt sich, bis am Ende nur noch zwei Spieler übrig sind, die im Finale im K.O.-System gegeneinander antreten und um den Jackpot spielen. Star der Show ist allerdings Anne Robinson, die in ihrer Rolle als eiskalte Quiz-Domina aufgeht und einen sichtlichen Spaß daran hat, die Wissenslücken ihrer Kandidaten hämisch zu kommentieren und sie zu erniedrigen. Bis 2012 wurden rund 1700 Folgen der Show ausgestrahlt.

Nicht nur die BBC, sondern auch Channel 4 kehrt zu Altbewährtem zurück: Bereits seit einigen Wochen ist bekannt, dass Comedian Alan Carr eine Neuauflage von "The Price is Right" präsentieren wird. Darüber hinaus moderiert Davina McCall eine Nachmittagsvariante von "The Million Pound Drop" (aka "Rette die Million!"). In "The 100K Drop" können die Kandidaten nun allerdings im Bestfall 100.000 Pfund gewinnen.


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare