Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Bully bringt 'Wickie und die starken Männer' als Realfilm ins Kino

Bully bringt 'Wickie und die starken Männer' als Realfilm ins Kino

05.01.2008, - Mario Müller/TV Wunschliste in Vermischtes

Bully legt noch mal nach in Sachen Zeichentrick: Nachdem Michael "Bully" Herbig erst im Oktober vergangenen Jahres seinen Animationsfilm "Lissy und der wilde Kaiser" ins Kino brachte, plant er jetzt schon seinen nächsten Zeichentrick-Coup. Allerdings dreht er den Spieß diesmal um und will eine Zeichentrickserie in einen Realfilm verwandeln. Und er hat sich nicht irgendeine beliebige Serie herausgepickt - sondern eine DER Kinder-Kultserien schlechthin.

"Wickie und die starken Männer" war 1974 die erste internationale Koproduktion des ZDF und entstand in Zusammenarbeit mit dem japanischen und österreichischen Fernsehen. Die 78 Folgen um den schmächtigen Wikingerjungen, der seinem raubeinigen Vater und dessen wilden Kumpanen immer wieder mit pfiffigen Ideen aus der Patsche hilft, begeisterten Generationen von Kindern.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Wie Herbig dem Magazin "Focus" mitteilte, sei "Wickie" für ihn "eine Steilvorlage für ein Genre, das ich immer mal machen wollte: Spaß, Abenteuer und Emotionen." Für ihn sei die Figur eine von wenigen TV-Vorlagen, die solch ein großes Kino-Potential hätten. "Da können Eltern in meinem Alter mit ihren Kindern reingehen, und auch umgekehrt. So eine Art kleiner 'Indiana Jones' mit ein bisschen McGyver", so Bully.

Und auch die von Christian Bruhns komponierte und von den Bläck Föös gesungene Erkennungsmelodie macht er mitverantwortlich für den andauernden Erfolg der Serie: "'Wickie' ist einfach Kult, bei Partys legt man nach AC/DC gern auch mal das Titellied 'Hey, hey Wickie!' auf."

Schwierig wird sicherlich die Suche nach dem etwa 8-jährigen Jungen, der die Hauptrolle übernimmt. Auf die perfekte Besetzung legt der 39-jährige Erfolgsregisseur großen Wert. Dabei seien ihm prominente Namen weniger wichtig, "... sondern vielmehr, dass die Darsteller exakt den Figuren entsprechen. Ich hab nichts gegen Neuentdeckungen! Es müssen ja nicht immer die üblichen Verdächtigen sein."

Herbig selbst will in dem Film höchstens in einer Nebenrolle zu sehen sein und sich auf die Inszenierung beschränken. "Wickie und die starken Männer" soll als Koproduktion von Constantin, Rat Pack und herbX film noch in diesem Sommer gedreht und im kommenden Jahr ins Kino kommen.


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare

  • björnbln schrieb via tvforen.de am 08.01.2008, 19.10 Uhr:
    björnblnKinolaufzeiten von heute und früher sind nicht wirklich miteinander zu vergleichen. Für die Jüngeren: Früher starteten selbst aufwendig produzierte, mit viel Trara herausgebrachte Filme in ein, zwei, drei Uraufführungshäusern pro Stadt, in den siebziger Jahren vielleicht auch schon in fünf oder sechs. Dort liefen sie eine, zwei, später vielleicht sogar vier Wochen, dann wanderten sie weiter - früher in die Kinos jenseits des Zentrums, in die kleineren Städte, auf die Dörfer, später auch oder vor allem in die "Schachteln" (kleineren Vorführräume) der Kinocenter. Heute sind Starts mit ein-, zwei-, dreihundert Kopien oder noch mehr in ganz Deutschland keine Seltenheit - vor allem, weil man sich sorgt, daß sonst die ganze Reklame verpufft, zumal heute sehr viel mehr Filme in die Kinos kommen als noch vor zehn Jahren. Zudem starten "große" US-Produktionen seit einigen Jahren - insbesondere wegen der Angst vor Videopiraterie - praktisch weltweit zeitgleich, früher mußte man Monate, wenn nicht Jahre warten, bis selbst ein vielbesprochener US-Film in die bundesdeutschen Kinos kam. Auch die Zuschauerzahlen lassen sich übrigens nicht mehr miteinander vergleichen: Ein Streifen, der nur drei oder vier Millionen Bundesbürger in die Kinos zog, galt in den Fifties fast schon als Flop. Heute wird man damit gefeiert. Ähnlich wie bei Tonträgern ist die Gesamtzahl der Kinobesucher massiv zurückgegangen, was man auch daran sieht, mit welch lächerlichen Zahlen man in die wöchentlichen "Top Ten" kommt (teils unter 100.000 Zuschauer). Und der immer und immer wieder verkündete Rekord Herrn Herbigs bezieht sich lediglich auf die Phase der heute angewandten Zuschauerzählung - seit 1994 oder so. Mit seinen zehn Millionen sieht "Der Schuh des Manitu" ziemlich blaß aus gegen den wirklichen Rekordhalter zumindest für die Bundesrepublik, "Die Trapp-Familie": 27 Millionen Zuschauer!
  • Bardnet schrieb via tvforen.de am 08.01.2008, 17.22 Uhr:
    BardnetDie Angst vorm Wolf macht IHN (!!!) nicht froh.... ...die Lösung fällt IHM (!!!) garnicht schwer... Grüße Bard
  • Kate schrieb via tvforen.de am 06.01.2008, 20.16 Uhr:
    KateGefunden, im Cinemaxx-Programm läuft er noch, 11.Woche
  • Kate schrieb via tvforen.de am 06.01.2008, 20.11 Uhr:
    KateWenn mir jemand sagt, wann der angelaufen ist...
  • Leonardo66 schrieb via tvforen.de am 06.01.2008, 13.55 Uhr:
    Leonardo66Da stellst Du eine wirklich gute Frage! Früher stand bei den Filmen immer in Klammern dahinter die Altersfreigabe und dann die Laufzeit in Wochen. wenn ein Film dann nur noch einmal pro Woche lief und dann auch noch zu einer unmöglichen Zeit, wusste man: Aha, nach dieser Xten Woch ist fenito. Heute fehlen die Laufzeiten leider völlig, und ich frage mich im Nachhinein bei so manchen Filmen - Lissy eingeschlossen - wie lange der den nu letztendlich im Kino lief ... Fantastic Four Teil 2 fällt mir grade noch dazu ein. Also hat jemand die Kino LaufzeI von Bully Sissi Verhunzung - oder gibts für sowas vielleicht sogar ne Internet Seite? WWW. Laufzeiten. De Eh? (Dirty Dancing lief ÜBER ZWEIUNDFÜNFZIG WOCHEN!!!!!)
  • Drago schrieb via tvforen.de am 06.01.2008, 08.32 Uhr:
    DragoMan höre sich die Titelmelodie von Wickie an:....die Lösung fällt IHM gar nicht schwer.... sagt doch schon alles.
  • björnbln schrieb via tvforen.de am 06.01.2008, 04.33 Uhr:
    björnblnWie? Wurde da etwa noch ein ZIPFELCHEN gezeigt? Heute undenkbar! Wird sofort weggepixelt. Für absolut korrekte sexuelle Neutralität.
  • zephyr schrieb via tvforen.de am 06.01.2008, 00.56 Uhr:
    zephyrklar, ist Wicki ein Junge. Das sieht man in der Folge in der er nackt mit den Delphinen schwimmen. Hingeguckt und aufgepasst.
  • EasyMary schrieb via tvforen.de am 06.01.2008, 00.46 Uhr:
    EasyMary@´xy: ich hab biee maya auch schon immer gehasst also ich denke eher nein ^^ aber wer weiß. . .
  • ftde schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 22.01 Uhr:
    ftdeIch hab's oben schon mal gesagt: Hui Buh war nicht von Herbig, er hat nur darin mitgespielt.
  • jordi schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 21.29 Uhr:
    jordioh nee, bitte nicht:-( die letzten beiden filme: "hui buh" & "sissi" waren doch "ein griff ins klo"! bei "hui buh" tat es richtig weh, da ich mit dem guten gespenst aufgewachsen bin! tja & "sissi", da frage ich mich noch heute was sollte das eigendlich sein bzw. wie lange ne, wie kurz war der im kino zu sehen? würde mich interessieren, wie bully vor allem mit ein bisschen abstand jetzt sein letztes machwerk sieht?
  • MarkusA. schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 19.07 Uhr:
    MarkusA.Ich glaube schon, dass Bully bei der Besetzung die richtige Nase hat. Beim Schuh des Manitou war jede Rolle optimal besetzt. Und ich hoffe, dass sein neuer Film ein Erfolg wird. Ich denke nicht, dass er den Film Hui Buh verhunzt hat. Der Gastauftritt von Hans Clarin, der Hui Buh in den Hörspielen gesprochen hat, war eine besondere Ehre und Hommage an die Hörspiel-Reihe und kann den Film nur empfehlen.
  • xy schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 18.59 Uhr:
    xyVielleicht gefaellt Dir stattdessen die Neu-Inszenierung von Biene Maja mit Dirk Bach als Willi besser? *g*
  • EasyMary schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 18.56 Uhr:
    EasyMaryich fand wickie immer wahnsinnig nervig ^^ dieses dumme kleine kind *duck*
  • Navida schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 18.17 Uhr:
    NavidaUnd wieder ein "Bully-Film", den ich mir nicht antun werde. Es wäre wirklich mal an der Zeit, dass er sich was eigenes einfallen läßt anstatt gute Filme zu verhunzen. Tut mir leid, aber ich war nie ein Bully-Fan, wie man unschwer merkt, und "Wickie und die starken Männer" war oder ist einer meiner Lieblings-Zeichentrick-Filme.
  • Drago schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 17.43 Uhr:
    DragoWarum sollte das bei Bully mit Wickie nicht klappen??? Otto und die sieben Zwerge kam ja auch gut an. Ich werd mir Wickie bestimmt mal ansehen. Außerdem halte ich den Herbig auch für einen guten Schauspieler. Aber wer den Humor nicht mag, darüber kann man sich ja bekanntlich streiten.
  • EasyMary schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 16.49 Uhr:
    EasyMaryAlso wenn Bully kein guter Schauspieler ist...
  • Jediklaus schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 16.36 Uhr:
    JediklausIch habe und werde mir "Hui Buh" definitiv nicht ansehen,weil er für mich halt nur als Hörspiel existiert und weil ich mir meine schönen Erinnerungen mit EUROPA Langspielplatten nicht kaputt machen werde. Das gleiche gilt für Bullys "Wickie" Version die ich ebenso für total überflüssig halte weil halt die lustige Atmosphäre der Zeichentrickserie nicht einmal ansatzweise umgesetzt werden.Es gibt natürlich genug Leute die das anders sehen,aber ich brauche von diesen Helden keine "neue Ausgabe".
  • EasyMary schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 15.57 Uhr:
    EasyMaryich bin gespannt.
  • zuschauer012 schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 15.34 Uhr:
    zuschauer012auch das noch, der Typ schreckt vor nichts zurück, der ist alles andere nur kein Schauspieler der soll die guten Kinderfilme in Ruhe lassen
  • ftde schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 15.16 Uhr:
    ftdeNein, hat er nicht. Bei Hui Buh war er AUSSCHLIESSLICH Darsteller/Sprecher, hier wird er vermutlich Produzent und Regisseur sein.
  • Styxx schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 15.12 Uhr:
    StyxxSchön das er das so sieht. Mir schwirrte für kurze Zeit der Name Uwe Ochsenknecht durch den Kopf. Der ist nämlich der Meinung das Kinder von Schauspielern auch Schauspieler sind. Tja, wie siehts aus. Gegen Tedje als Faxe hat doch keiner was. Das passt. Ich bin ja schon sehr gespannt auf die ersten Bilder vom Film.
  • Knurpsel schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 14.33 Uhr:
    KnurpselIch war mir nach einem Filmausschnitt den ich im Fernsehen gesehen habe selten so sicher daß ich mir den Film im Kino ansehen werde wie bei "Hui Buh". So wie da habe ich mir Hui Bh bildlich nie vorgestellt und daß Bully ihn mit seinem, wenn auch künstlichen, Gesicht ausgestattet hat finde ich sehr anmaßend.
  • Milhouse schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 13.55 Uhr:
    MilhouseAchso. ;)
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 13.54 Uhr:
    Paula TracyDas weiß ich doch, war nie eine Frage für mich. Aber die Diskussion wird wieder kommen, da bin ich ganz sicher.
  • Milhouse schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 13.52 Uhr:
    MilhouseWickie ist ein Junge. Darüber braucht man nicht diskutieren, denn das ist Fakt.
  • Leonardo66 schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 13.20 Uhr:
    Leonardo66Kann ja sein, dass ich mich jetzt irre oder die Sache viel zu eng sehe, aber wäre dieser Thread nicht im "Film - Forum" besser aufgehoben? Oder eröffnet wunschliste.de ihre Ankündigungen allgemein nur im aktuellen Forum? Gut, "Wickie" ist TV, aber Bully bringt ihn ins Kino ... Hmmmmm
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 12.59 Uhr:
    Paula TracyWickie als Realfilm... Kann ich mir nicht vorstellen, und schon gleich gar nicht von Bully. Wahrscheinlich macht er selbst dann den Faxe. Hm, immerhin wäre das mal wieder eine Gelegenheit, darüber zu diskutieren, ob Wickie ein Mädchen ist oder ein Junge ;-) Ich bin für Mädchen und habe schon die passende Darstellerin, Mia Wellenbrink. Statt "Fruchtalarm" gibt's dann "Ich hab' da eine Idee..." :-)) Ich konnte mit Wickie nie wirklich was anfangen, von daher interessiert mich das nur wenig. Aber auf die Umsetzung bin ich grundsätzlich gespannt.
  • Irrgebirge schrieb via tvforen.de am 05.01.2008, 12.33 Uhr:
    IrrgebirgeEr hat doch Hui Buh schon vermurkst. Reicht das nicht?