Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Erste Wiederholung seit mindestens 16 Jahren
Die alte "Traumschiff"-Crew: Sascha Hehn (l.), Heide Keller und Heinz Weiss
ZDF/Thomas Waldhelm/Polyphon
"Das Traumschiff": ZDFneo holt Klassikerfolgen mit Heinz Weiss aus dem Archiv/ZDF/Thomas Waldhelm/Polyphon

Traditionell gehört  "Das Traumschiff" zum alljährlichen ZDF-Weihnachtsprogramm. Wer noch einmal in die frühen Jahre des Serienklassikers eintauchen und lieber Heinz Weiss anstatt Florian Silbereisen als Kapitän sehen möchte, erhält demnächst bei ZDFneo die Gelegenheit dazu. Dort werden Anfang 2021 acht Folgen wiederholt, die ihre Erstausstrahlung in den Jahren 1983 bis 1986 hatten.

Konkret werden die Episoden 7 bis 14 chronologisch wiederholt. Genauer gesagt werden am 2. Januar 2021 von 7.05 Uhr bis 12.00 Uhr die Folgen 7 bis 11 gezeigt. Am 3. Januar 2021 sind von 5.40 Uhr bis 9.40 Uhr die Episoden 12 bis 14 im Programm. Eine zweite Wiederholung dieser insgesamt acht Folgen ist in den frühen Morgenstunden am 7. und 8. Januar geplant. Die Sendezeiten sind zwar alles andere als zuschauerfreundlich, doch es handelt sich immerhin um die erste Ausstrahlung dieser Folgen im deutschen Fernsehen seit vielen Jahren. Manche der Episoden liefen das letzte Mal 2005, andere gar 1995.

Es handelt sich hierbei um die ersten Folgen mit Heinz Weiss als Kapitän Heinz Hansen, der 1983 auf Günter König folgte. Des Weiteren an Bord sind Heide Keller als Chefhostess Beatrice von Ledebur, Sascha Hehn als Chefsteward Victor Burger und Horst Naumann als Schiffsarzt Dr. Horst Schröder. In Gastrollen sind außerdem in den wiederholten Folgen unter anderem Manfred Krug, Elmar Wepper, Gisela Peltzer, Klausjürgen Wussow, Maria Schell, Walter Giller, Brigitte Mira, Pierre Brice, Evelyn Hamann, Rainer Hunold, Diether Krebs, Klaus Wildbolz, Jutta Speidel, Richy Müller, Anja Kruse, Marie-Luise Marjan, Sabine Postel, Elisabeth Volkmann, Helmut Fischer, Uschi Glas, Günter Pfitzmann, Grit Boettcher, Dunja Rajter, Gaby Dohm, Volker Brandt und Christian Kohlund zu sehen.

Die ersten zwölf Folgen des "Traumschiffs" besaßen noch eine Länge von 60 Minuten im Gegensatz zu den neueren 90-minütigen Folgen. Als Episodentitel wurde damals außerdem noch nicht das jeweilige Reiseziel gewählt, stattdessen erhielten die einzelnen Kurzgeschichten eigene Titel.

Ursprünglich ging "Das Traumschiff" angeregt durch die DDR-Serie  "Zur See" und die US-Serie  "Love Boat" am 22. November 1981 an den Start. Die ersten beiden Staffeln umfassten je sechs Folgen, die damals noch im wöchentlichen Rhythmus am Sonntagabend liefen. Nach einer fast dreijährigen Pause kehrte die Serie in überarbeiteter Form mit 90-minütigen Folgen zurück, die fortan in unregelmäßigen Zeitabständen gezeigt wurden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User_1159866 schrieb am 17.01.2021, 20.32 Uhr:
    Das waren noch tolle Folgen. Als Wolfgang Rademann starb wurde die Handlung immer schwächer. Als Silbereisen kam ist sie sowieso zum vergessen.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 27.12.2020, 18.45 Uhr:
    Sind viele in der Mediathek!
  • Phileas Fogg schrieb via tvforen.de am 27.12.2020, 18.24 Uhr:
    In der Mediathek sind 8 Klassikerfolgen "Das Traumschiff" abrufbar. Gesendet wurden sie von 1983 bis 1986. Laufzeit zwischen 1 und 1,5 Stunden. Hier ein Link:
    https://www.zdf.de/suche?q=Das+Traumschiff+retro&synth=true&sender=Gesamtes+Angebot&from=&to=&attrs=&abName=ab-2020-12-28&abGroup=gruppe-d
  • Daniel schrieb am 29.11.2020, 18.02 Uhr:
    Toll das diese alten Folgen mal wieder gezigt werden. Danke ZDFneo.
    Das Gemecker in vielen Beiträge hier verstehe ich nicht.
    Schön das es Spartensender gibt, denn u.a. sind solche Ausstahlungen ja,ein Berechtigungsgrund das die Politik solche Kanäle genehmigt hat.
    Wem die Uhrzeit nicht passt der soll es, mit zeitgemäßen Mitteln (z.B. Festplattenrecorder, Onlinerecorder) aufnehmen. Zum einen klappt dann die Aufnahme und zum anderen kann man es dann anschauen wann man will.
  • Martin Schmidt (geb. 1972) schrieb am 28.11.2020, 22.02 Uhr:
    Niemand hat etwas gegen gute Unterhaltung und auch alte Serien und Filme haben ihre Berechtigung. Nur warum werden dafür immer mehr Spartenkanäle eröffnet die wir mit der Zwangsabgabe bezahlen müssen?
  • burchi (geb. 1972) schrieb via tvforen.de am 28.11.2020, 16.35 Uhr:
    Grundsätzlich toll, dass die endlich! mal was "altes" zeigen. Natürlich gibt es andere Dinge, die ich lieber sehen würde, aber ich bin schon froh, dass man überhaupt mal wieder die Schauspieler der damaligen Zeit zu sehen bekommt.
  • Bratbaer (geb. 1955) schrieb am 27.11.2020, 23.19 Uhr:
    Samstag und Sonntag um diese Uhrzeit, bestimmt nicht.
  • stefan0670 (geb. 1970) schrieb am 27.11.2020, 17.35 Uhr:
    @ VT 5081
    seit der TV Umstellung 2017 von Analog zu Digital kann mein Videorekorder keinen TV Sender mehr anzeigen. Somit kann ich keine Filme mehr von TV aufnehmen.
  • Martin Schmidt (geb. 1972) schrieb am 28.11.2020, 22.05 Uhr:
    Das liegt nicht an der Umstellung, sondern daran das die Sender die Umstellung genutzt haben die Aufnahmefunktion zu unterdrücken. Kabel Kunden sollten davon eigentlich nicht betroffen sein, es sei denn sie haben einen Decoder. 
  • Hitparadenfan (geb. 1972) schrieb via tvforen.de am 27.11.2020, 12.12 Uhr:
    wer sich das um die Zeit am Samstag oder Sonntag wohl schon ansieht ?
  • VT 5081 (geb. 1972) schrieb via tvforen.de am 27.11.2020, 15.20 Uhr:
    Hitparadenfan schrieb:
    wer sich das um die Zeit am Samstag oder Sonntag
    wohl schon ansieht ?

    Notfalls darf's der Recorder "erledigen"... ;-)
  • Hitparadenfan (geb. 1972) schrieb via tvforen.de am 28.11.2020, 10.28 Uhr:
    Das wird bei meisten (die nicht die DVDs besitzen) auch wohl darauf hinaus laufen. Aber warum versteckt man solche "Klassiker" im Frühprogramm ???
  • Mr.Silver (geb. 1972) schrieb via tvforen.de am 28.11.2020, 10.44 Uhr:
    weil die Sender nicht in der Lage sind vernünftig zu planen, das sieht man doch jeden Tag, und es gibt Klassiker in den Archiven die eher mal wieder ausgestrahlt werden sollten als dieser Traumschiff Müll oder Schwarzwaldklinik.
    Dar zweite könnte auch mal alle Weihnachts Vierteiler in chronologischer reihenfolge
    hintereinander senden, stattdessen wird der übliche Müll gesendet, man bin ich froh das wir im Streaming Zeitalter leben, das macht alle TV Sender eigentlich übverflüssig.