Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Deutschlandradio wiederholt legendäres Quiz mit Hans Rosenthal

05.10.2007 - Mario Müller/TV Wunschliste in Vermischtes

Auch in den 60er Jahren, als noch nicht auf jedem Gästeklo ein Fernsehgerät stand und Günther Jauch noch nicht wusste, was er später mal werden würde, war die Quizshow schon eine beliebte Form der Massenunterhaltung. Nur saß man eben noch viel öfter vor'm Radio als in der Fernsehstube und hörte gezielt hin. Ein Mann, der es immer blendend verstand, ein großes Publikum - zunächst im Radio und später auch im Fernsehen - zu unterhalten, war Hans Rosenthal. Sein legendärer Städtewettkampf "Allein gegen alle", der von 1963 bis 1979 auf RIAS Berlin ausgestrahlt wurde, kehrt jetzt dank einer Wochenend-Programmreform des Deutschlandradio Kultur zurück. Ab kommenden Sonntag und dann wöchentlich um 8.05 Uhr wiederholt der Sender in der neuen Reihe "Aus den Archiven" einige Folgen der Rateshow in leicht gekürzter und anmoderierter Fassung.

"Allein gegen alle" war in den 60er Jahren im Radio, was "Wetten dass...?" heute im Fernsehen ist. Wenn Hans Rosenthal sich mit seiner Show jeden Monat live aus dem großen Sendesaal meldete, versammelte sich die ganze Familie vor dem Radio. Jeder konnte mitraten, Rosenthal begrüßte prominente Gäste und präsentierte musikalische Darbietungen - heute würde man "Show-Acts" dazu sagen.

Das Konzept, das der "Dalli, Dalli"-Moderator auch selbst entwickelt hatte, war sicherlich gerade wegen seiner Einfachheit so erfolgreich: Eine Person denkt sich fünf schwierige Fragen aus und stellt diese einer ganzen Stadt. Die Stadt hat dann 15 Minuten Zeit und jeweils drei Versuche, die Fragen zu beantworten. Gelingt es ihr, kommt sie weiter. Nach drei erfolgreichen Runden darf man sich dann mit dem Titel "Unschlagbare Rätselstadt" schmücken. Am kommenden Sonntag treten drei Hörer gegen die Städte Melle, Kellinghusen und Braunschweig an. Die Sendung ist eine gekürzte Wiederholung vom 31. August 1963.

Bei vielen über 40-Jährigen dürften Erinnerungen an ihre Jugend wach werden, und Jugendliche von heute können staunen, welch aufwendige und spannende Unterhaltungssendungen damals realisiert wurden - und das im Radio!

Von 1978 bis 1980 gab es auch eine TV-Fassung von "Allein gegen alle", die anfangs von Wolfgang Spier moderiert und nach 4 Folgen von Max Schautzer übernommen wurde.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Styxx schrieb via tvforen.de am 06.10.2007, 15.13 Uhr:
    StyxxZu früh für mich. Aber wer mal reinhören will der kann das unter dieser Adresse tun.

    http://www.surfmusik.de/radio/deutschlandradio-kultur,955.html
  • Horst-Guenter schrieb via tvforen.de am 06.10.2007, 02.16 Uhr:
    Horst-GuenterSowas ähnliches hat Rosenthal doch zuletzt auch im Fernsehen versucht. Er ist da immer in bestimmte Städte gereist und hat die Einwohner nach Charakteristika ihrer Heimat befragt. (Ich weiß leider nicht mehr, wie die Sendung hieß, es war m.W. nicht "Rate mal mit Rosenthal". Das fand ja im Studio statt.)
  • Lokomotive schrieb via tvforen.de am 05.10.2007, 18.54 Uhr:
    LokomotiveAn diese Reihe kann ich mich noch gut erinnern.
    Da klebte ich am Radio.

    Und ich erinnere mich noch an eine bestimmte Frage: "Was kostete der Eintritt zu Ludwig van Beethovens erstem Konzert?"
    "Einen Gulden" schoß es mir durch den Kopf.

    Es stimmte, ob die herausgeforderte Stadt die Frage beantworten konnte, weiß ich nicht mehr.
    Aber ein Beethovenfan weiß das.