Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Dschungelstart 2017: Alle Infos im Überblick

13.01.2017, 08.00 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Neue Staffel von "IBES" ab heute Abend bei RTL
"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!": Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich
Bild: RTL/Stefan Gregorowius
Dschungelstart 2017: Alle Infos im Überblick/Bild: RTL/Stefan Gregorowius

Heute Abend ist es wieder so weit: Pünktlich schickt RTL seinen Dauerbrenner "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in die nächste Runde. Der Kölner Sender verfrachtet bereits zum elften Mal mehr oder weniger bekannte Promis für zwei Wochen in den australischen Dschungel. Die Auftaktshow beginnt heute (13. Januar) um 21.15 Uhr. Die täglichen Ausgaben sind dann wie gewohnt jeweils um 22.15 Uhr zu sehen. Das Finale wird am 28. Januar gezeigt, einen Tag später kommt es um 22.15 Uhr zum "großen Wiedersehen".

Die diesjährigen Kandidaten:

Markus Majowski
- Komiker Markus Majowski ("Die dreisten Drei") befürchtet an seine Grenzen zu kommen im Dschungel: "Ich sehe mich schon jetzt an Tag 8 oder 9 völlig aufgebraucht im Schlamm liegen." Fehlen wird ihm auf jeden Fall Facebook: "Ich teile mich gerne mit und poste daher jeden Tag. Nicht mal im Familienurlaub am Meer habe ich es ohne Facebook ausgehalten. Ich war der einzige aus der Familie, der jeden Tag etwas gepostet hat. Ich bin echt gespannt, wie ich damit im Dschungel zurechtkomme."



Nicole Mieth
- "Verbotene Liebe"-Schauspielerin Nicole Mieth bringt beste Voraussetzungen für den Dschungel mit: "Ich habe schon mal getrocknete Seidenraupen gegessen. Die schmecken tatsächlich so wie Kartoffelchips. Aber wenn dich eine kleine Made anguckt: 'Nein, bitte iss mich nicht' - das ist schon traurig und ekelig." Und wie sieht es mit Spinnen oder Kakerlaken aus? "Vor großen Tieren fürchte ich mich gar nicht so sehr, aber diese kleinen Insekten, die überall hinkrabbeln können... Davor habe ich echt Respekt."



Gina-Lisa Lohfink
- It-Girl Gina-Lisa Lohfink gibt zu: "Früher hätte ich mich das nie getraut." Aber jetzt will sie auch Dschungelkönigin werden. "Wenn ich etwas anfange, bringe ich es auch zu Ende, also ja! Ich habe früher immer gesagt, dass ich niemals in den Dschungel gehen könnte, weil ich die Prüfungen nicht schaffen würde. Ich habe zwar riesengroßen Respekt vor den Aufgaben, aber da muss ich jetzt durch."





Marc Terenzi
- Sänger Marc Terenzi wird sich im Freien wohl fühlen, aber sein Handy vermissen: "Meine Mutter hat immer gesagt: 'Geh draußen spielen bis die Sonne unter geht'. Das war's. Wir hatten kein Spielzeug. Wir waren immer nur draußen im Wald spielen. Ich finde das eigentlich ganz schön, ohne Luxus zu leben. Aber ich werde mein Handy vermissen! Ohne Verbindung zu meiner Familie und meinen Freunden könnte ich mir vorstellen, dass das nach ein paar Tagen schwierig wird."




Sarah Joelle Jahnel
- "Adam sucht Eva"-Teilnehmerin Sarah Joëlle Jahnel hat großen Respekt vor dem Dschungel. Ob die Zuschauer hier auch viel Haut von ihr zu sehen bekommen? "Ich bin bei sowas ein Überraschungs-Ei und weiß manchmal selbst nicht, was ich tatsächlich mache und wie weit ich am Ende gehe. Ich kann mich selbst nur schwer einschätzen. Also lassen wir uns alle überraschen, wie viel Nacktheit wir am Ende von mir sehen."





Thomas Häßler
- Ex-Fußball-Nationalspieler Thomas Häßler setzt ganz auf das Team und mag keine Konflikte: "Ich bin ein harmoniebedürftiger Typ. Ich kenne das gar nicht anders. Aus dem Grund konnte ich bei meinen Vereinen damals auch immer gute Leistungen erbringen, wenn es familiär und harmonisch war. Wenn es im Camp Streitigkeiten geben sollte, werde ich versuchen, diese schnell beizulegen und zu lösen. Nur als Team ist man stark und daher werde ich versuche alle im Camp zusammenzuhalten."



Alexander Honey Keen
- Alexander "Honey" Keen, Ex-Freund von "GNTM"-Gewinnerin Kim Hnizdo, könnte sich einen Dschungel-Flirt vorstellen: "Das Flirten liegt mir im Blut. Meine Freunde sagen oft zu mir: 'Du hast gerade total krass mit der geflirtet'. Ich selbst nehme das gar nicht so wahr. Ich nehme einfach sehr gerne Augenkontakt zu Frauen auf. Von daher: flirten, na klar." Und wie sollte die Frau sein? "Bei Frauen mag ich besonders den Charakter, dann die Leidenschaft und eine gewisse Ausstrahlung und natürlich die Haare."



Jens Büchner
- "Goodbye Deutschland!"-Teilnehmer Jens Büchner hat keine Phobien, muss aber immer wissen, wie spät es ist: "Mallorca-Jens ist berühmtberüchtigt, daher denke ich, dass die in Australien einen Schreck kriegen werden und sich verpissen. Ich habe auf Mallorca wahnsinnige Tiefs erlebt. Dennoch ist es im Dschungel etwas ganz anderes. Das ist die Krönung meiner jetzigen Laufbahn. Ich habe schon so viel Scheiße gefressen, da kommt es auf zwei, drei Kakerlaken auch nicht mehr an."




Hanka Rackwitz
- Immobilienmaklerin Hanka Rackwitz ("mieten, kaufen, wohnen" und zweite "Big Brother"-Staffel) hofft, ihre Ängste und Zwänge zu überwinden: "Mein Tag ist zu 82 Prozent durch Zwänge bestimmt. Irgendetwas zwingt einen dazu, bestimmte Handlungen durchzuführen. Das ist kein schönes Gefühl, weil man gegen seinen Willen und gegen seine Überzeugungen handelt. Um diese Angst zu bekämpfen, muss ich Zwangshandlungen durchführen, die hinten und vorne keine Logik haben."



Fräulein Menke
- NDW-Sängerin Fräulein Menke wird im Dschungel keine hohen Berge zu sehen bekommen, dafür das ein oder andere Getier: "Ich hatte in New York schon einmal eine Kakerlake im Mund, als ich aus meinem Orangensaft getrunken habe, weil ich vergessen hatte, ihn zu schließen. Da hatte es mich etwas geschüttelt. Ich hab Respekt vor dem Getier, aber ich bin keine Frau die 'iiiih' schreit."





Florian Wess
- Reality-TV-Darsteller Florian Wess möchte im Dschungel zeigen, dass er eine eigenständige Person ist. Und wovor graut ihm am meisten? "Ich mag naive Menschen nicht. Wenn ich merke, dass die Leute ein Diskussionslevel haben, das nicht zu mir passt, werde ich gelangweilt oder gereizt. Wenn sie mir nicht folgen können oder mit irgendwelchen erdachten Sachen argumentieren, nervt mich das. Wenn ich weiß, dass ich Recht habe und die anderen sehen das nicht ein, gibt es Stress."



Kader Loth
- It-Girl Kader Loth scheut sich nicht vor Ungeziefer im Dschungel: "Ich habe im Alltag privat auch mit einigen Kakerlaken zu tun, daher ist die Angst nicht so groß." In ihren Magen wandern sollen lebende Krabbeltiere jedoch nicht, auch wenn der Hunger groß sein sollte: "Ich bin keine Mörderin - für kein Geld der Welt würde ich das tun!" Einige Luxusgüter werden ihr sicher fehlen: "Hygieneprodukte wie Parfüm, Deo oder Mundwasser. Vor allem aber eine eigene Toilette!"





Als Moderatoren sind erneut Sonja Zietlow und Daniel Hartwich im Einsatz, die das Geschehen pointiert und bissig kommentieren. Auch Dr. Bob ist selbstverständlich wieder mit von der Partie. Ob es Änderungen am Konzept geben wird, ist unklar. Im vergangenen Jahr versuchte sich RTL an einer Aufteilung des Camps in zwei Lager, so wie es seit Jahren im britischen Pendant üblich ist. Diese Neuerung kam in Deutschland allerdings weniger gut an.

In der ersten Woche entscheiden die Zuschauer per Telefon wieder darüber, welcher Camper zur täglichen Dschungelprüfung antreten muss. Ab der zweiten Woche gilt es, für den Favoriten anzurufen. Pro Tag muss der Kandidat mit den jeweils wenigsten Anrufen das Camp verlassen.

Nachdem RTL im vergangenen Jahr auf eine Rückblickssendung verzichtet hatte, gibt es diesmal wie 2014 und 2015 zusätzlich zum regulären "großen Wiedersehen" zwei Wochen nach dem Finale noch einmal Nachschlag. Am Samstag, 11. Februar, ist ab 22.15 Uhr die mehr als zweistündige Sendung "Das Nachspiel" zu sehen.

Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare

  • User 1256435 schrieb am 16.07.2017, 19.03 Uhr:
    User 1256435Mein Herz ist seit zwei Jahren gebrochen und es war, als würde ich niemals finden, was man Liebe liebt. Ich weinte und weinte für Tage und Nächte für die letzten zwei Jahre auf der Suche nach Hilfe auf, wie ich könnte zurück zu meinem Mann, aber konnte keine Hilfe um nicht, bis ich suchte nach Hilfe im Internet, wo ich gefunden Dr. Goko gelobt wurde und Verherrlicht von so vielen Bürgern weltweit für seine guten Taten. Ich kontaktierte ihn um Hilfe und er versicherte mir und sagte mir, dass meine Tage der Leiden vorbei sind, ich bezweifelte ihn zuerst, weil ich den Schmerz nicht mehr ertragen konnte. Er hat mir gesagt und mir auch garantiert, dass mein Mann mir innerhalb von 48 Stunden nach der Beendigung mit der Vorbereitung, mir zu helfen, und ich versteckte seine Worte und folgte seinen Anweisungen und habe Vertrauen auf ihn und sehen, dass mein Mann ist zurück zu Ich und bin wieder glücklich mit einem schönen, fürsorglichen Ehemann gesegnet mit zwei wunderbaren Kindern, weshalb ich nicht aufhören werde, von seiner guten Arbeit zu erzählen. Sie können ihn für jede Art von Hilfe auf seinem E-Mail kontaktieren: Dr.gokosspiritualcaster@gmail.com Sie können ihm einen whatsapp Chat auf +2348056398964 geben
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 06.02.2017, 16.25 Uhr:
    SvetaTut mir leid wenn ich den Trashi jetzt noch einmal nach oben hole, aber ich hab' da noch was gefunden: Das Dschungelcamp ist vorbei. Und jetzt? Während wir uns mit den Trashhighlights des Februar trösten (GNTM, Bachelor etc.) geht's für die IBES Kandidaten zurück in den Alltag. Doch: Hat der sich durch die Teilnahme am Dschungelcamp verbessert? Philipp bohrt nach... https://www.youtube.com/watch?v=unhSdOiYX7E&index=2&list=TLGG0wNYQ4MiUYkwNjAyMjAxNw 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.02.17 16:29.
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 01.02.2017, 15.04 Uhr:
    BlackOakSo sieht`s aus... :D
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 01.02.2017, 09.11 Uhr:
    linkin_parkHm, nun sind Amis im Generellen und Trump Wähler im Speziellen sicher nicht die hellsten Kerzen auf der Torte ;)
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 31.01.2017, 21.23 Uhr:
    faxe61Nachtrag von mir noch, dazu: Die Sprüche von Sonja und Daniel waren schon um Längen besser in den anderen Staffeln. Oder anders. Ich bin doch zu alt geworden für den Scheiss oder die "Stars" sind zu jung.
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 31.01.2017, 21.06 Uhr:
    BlackOakWow..n langer Kommentar. Nein, ich bin nicht Honey. Enttäuscht?? :D Wenn mans mal genau nehmen würde, könnte RTL auch die Sendung in ein Studio in Köln verlegen. Da stecken sie dann Schönlinge, Schleimer, erfolglose Stripper rein und lassen dann geifernde Hausfrauen anrufen die sich Hoffnung machen. Man muss sich das mal geben: Ein unverständlich brabbelnder Ami, Trump Wähler und Prüfungsverweigerer (in Teilen) gewinnt das Ding. Ich war nun nicht grade Fan von irgendeinen da. Ich hab mich an den Prüfungsleistungen orientiert. Und da war Hanka einfach vor Marci Marc...Der konnte noch nicht mal buchstabieren, obwohl gefühlte 100 Jahre in Deutschland... "Ich war bisher immer ein Fan von dem Format. Aber dieses Jahr habe ich wirklich fast gar nichts davon gesehen, weil ich meist unterwegs war und es nie aufgenommen habe, was an diesen für mich persönlich eher langweiligen „Stars“ lag. Und das was ich gesehen habe, hat mich echt nicht vom Hocker gerissen. Das Camp fand ich öde ohne Ende und diese ganzen Silikon-Fressen und dazu noch diese widerliche Grinsebacke Alexander kotzen mich ehrlich gesagt nur noch an. Eine Gina-Lisa beispielsweise, die älter aussieht als ihre eigene Mutter und so dämlich naiv ist, dass ich es kaum ausgehalten habe (wie sie Alexander angehimmelt hat, das hat mir richtig weh getan) Und Teilnehmerinnen die in den Teich pinkeln…. Na Bravo! Heute reicht es schon aus, wenn einer ausgewandert ist und sich das Senderlogo tätowiert hat um da rein zu kommen….. WTF?! Warum hat er nicht seine Babys mitgenommen?! Damit jeder mal ein Selfi mit den Kindern machen kann. Armani oder wie der Junge heißt. Boa, ist das geil. Armani Büchner. Diese Sarah kannte ich gar nicht, Nicole auch nicht. So was, also das ich Teilnehmer nicht kannte, gab es in der Vergangenheit nicht. Nie! Ob das jetzt unbedingt für mich spricht oder nicht lassen wir mal dahingestellt. Das Beste am Camp ist für mich die Musik geworden. Die Redaktion verdient einen Oskar. Und natürlich die Autoren, die einen großartigen Job gemacht und hier und da einen echten Lacher rausgehauen haben. Ansonsten fand ich es stinklangweilig. Schade eigentlich. Ein lustiger Kommentar auf Twitter war: Warum gibt’s vom Dschungel-Camp eigentlich nicht mal ein Spezial mit Promis?! Hahahahhaha, das fand ich wirklich gut." Und hier stimme ich Dir zu... ;)
  • Beverly Boyer schrieb via tvforen.de am 31.01.2017, 16.17 Uhr:
    Beverly BoyerAlso das sehe ich ein bisschen anders. Fakt ist, Marc hat sich völlig korrekt verhalten. Dass er ein paar Dinge abgelehnt hat ist in meinen Augen menschlich und ihm in keinem Fall anzukreiden. Er war ein sehr guter Teamplayer und nett zu allen. Die härteste Prüfung für Hanka?! Aha… Für sie vielleicht, weil sie sich vor Dreck, Löffeln oder der ganzen Welt ekelt und Angst hat. Ich sehe diese Prüfung, außer dass es gestunken hat und ganz sicherlich auch ekelig war als die Kakerlaken dazu kamen, als harmloseste Prüfung an. Wenn sie mir eine Spinne serviert hätten oder den Kuhkopf wäre ich auch raus gewesen. Eine lebendige Spinne zu fressen…. Bääääh…… für kein Geld der Welt. By the way…. Hut ab, Tanja #Isso Tischwisch oder wie die hieß. Sie hat es ja damals gemacht. Das Marc wegen seines Aussehens und Bodys gewonnen hat, glaube ich keinesfalls. Da haben schon ganz andere mit tollen Bodys mitgemacht (Michael Meziani, Thomas Rupprath, Jay Khan, Patrick Nuo, Aurelio Savina, Benjamin Boyce, David Ortega, Gunter Gabriel) und die haben auch nicht gewonnen. Ich glaube, dass es schlicht und einfach seine Art war, die bei den Leuten gut ankam und die auch mich total (positiv) überrascht hat. Meine Meinung darüber wäre keine andere, wenn er eine andere Figur hätte. Das RTL es lanciert und Hanka als „Durchgeknallte“ hingestellt hat glaube ich ebenfalls nicht. Dafür hat sie doch ganz alleine gesorgt. Wenn ich die schon sprechen gehört habe, hab ich zu viel bekommen. Dabei mochte ich sie eigentlich immer sehr. Ich habe sie damals bei Big Brother gesehen und fand sie nett / kann mich übrigens an keine Macke von ihr erinnern und das ist noch keine 25 Jahre her. Und in der Makler Soap fand ich sie auch gut. Aber 14 Tage am Stück diese Stimme und immer dieses „Kinder…“ – ne, die ging mir schon richtig auf den Sack. Ob sie diese Macke wirklich hat oder nicht ist mir mittlerweile total egal. Sie soll sich einfach mal therapieren lassen und währenddessen die RTL-Kameras hinter sich herziehen. Das wird bestimmt super. LOL Honey, bist du es?! :-) Na klar, RTL ist schuld. Terenzi wurde nur so nett dargestellt und Hanka hat dadurch ihren Platz 1 verloren. Is klar. Unglaublich, dass sie überhaupt so weit gekommen ist. Warum glaubst du denn, dass Terenzi RTL dienlicher ist als Hanka?! Was soll denn da jetzt kommen? Eine eigene Show? Die haben Menderez, Melanie Müller oder Joey auch nicht bekommen. Obwohl… warum nicht mal ne „Melanie Müller Show“ oder „Menderez, der Talk nach 10“ also am Vormittag. ;-) Ach ne, jetzt kommt ja erst mal das „Therapie-Format mit Hanka R.“ und dazu noch ihr Buch. Na dann viel Spaß, „Kinder“. Das ist doch Quatsch. Man wird den jetzt ein paar Mal bei Punkt 6, 12 usw. sehen und er kann seine neue Platte promoten aber letztlich wird der genauso wieder in der Versenkung verschwinden wie alle anderen auch und sich schneller als ihm lieb sein wird, wieder die Buchse vor Publikum runter reißen. Gut, wer es mag. Mein Ding ist das nicht. Das Hankas Leitung besetzt war tut mir echt leid. Aber auch dieses Problem ist ja immer da, wenn der eigene Favorit nicht gewinnt. Die Leitung ist schuld. Ha! Ich glaube, das gab es jedes Jahr und ich glaube, das ist nicht nur beim Dschungelcamp das Problem. Bei „Schlag den Raab“ ist auch immer die Leitung von dem geilsten Typen besetzt gewesen. ;-) Ich war bisher immer ein Fan von dem Format. Aber dieses Jahr habe ich wirklich fast gar nichts davon gesehen, weil ich meist unterwegs war und es nie aufgenommen habe, was an diesen für mich persönlich eher langweiligen „Stars“ lag. Und das was ich gesehen habe, hat mich echt nicht vom Hocker gerissen. Das Camp fand ich öde ohne Ende und diese ganzen Silikon-Fressen und dazu noch diese widerliche Grinsebacke Alexander kotzen mich ehrlich gesagt nur noch an. Eine Gina-Lisa beispielsweise, die älter aussieht als ihre eigene Mutter und so dämlich naiv ist, dass ich es kaum ausgehalten habe (wie sie Alexander angehimmelt hat, das hat mir richtig weh getan) Und Teilnehmerinnen die in den Teich pinkeln…. Na Bravo! Heute reicht es schon aus, wenn einer ausgewandert ist und sich das Senderlogo tätowiert hat um da rein zu kommen….. WTF?! Warum hat er nicht seine Babys mitgenommen?! Damit jeder mal ein Selfi mit den Kindern machen kann. Armani oder wie der Junge heißt. Boa, ist das geil. Armani Büchner. Diese Sarah kannte ich gar nicht, Nicole auch nicht. So was, also das ich Teilnehmer nicht kannte, gab es in der Vergangenheit nicht. Nie! Ob das jetzt unbedingt für mich spricht oder nicht lassen wir mal dahingestellt. Das Beste am Camp ist für mich die Musik geworden. Die Redaktion verdient einen Oskar. Und natürlich die Autoren, die einen großartigen Job gemacht und hier und da einen echten Lacher rausgehauen haben. Ansonsten fand ich es stinklangweilig. Schade eigentlich. Ein lustiger Kommentar auf Twitter war: Warum gibt’s vom Dschungel-Camp eigentlich nicht mal ein Spezial mit Promis?! Hahahahhaha, das fand ich wirklich gut.
  • harry27 schrieb via tvforen.de am 30.01.2017, 13.14 Uhr:
    harry27Kader hatte auch sehr wenig Sprechanteil. Also so richtig kam sie nicht zum Zuge. Ist mir aber schon öfter aufgefallen. Irgendwie ist sie so ein One-Satz-Wonder, sie haut einen Spruch raus, aber dann kommt nichts mehr. Hatte im Studium auch so eine Kollegin. Die hat auch ihr Examen so abgelegt, ein Satz und dann war Stille. Hat auch entsprechend gewirkt...
  • Mike (1) schrieb via tvforen.de am 30.01.2017, 12.29 Uhr:
    Mike (1)Ich fands gestern unverschämt das Nicole Mieth als Einzige Kandidatin nicht befragt wurde!
  • Argus schrieb via tvforen.de am 30.01.2017, 12.14 Uhr:
    ArgusHanka hat sicher das Handbuch, dass die Teilnehmer im Vorfeld der Sendung jeweils erhalten, aufmerksamer gelesen als andere. Ich kann mich noch erinnern, als Joey beim Einzug ins Camp ausgelacht worden ist, als er überrascht war, dass die Bäume echt sind. Dabei hat er doch bloss erzählt, was er im Handbuch gelesen. Echt sind die Bäume nur insofern, dass die Baumstämme aus Holz sind. Die Bäume wurden extra auf früherem Farmland angepflanzt, selbst manche Baumwurzeln sind künstlich und aus Fiberglas. Hier eine kleine Auflistung über die Spezialeffekte im Dschungelcamp: http://www.miss.at/home/lifestyle/4634511/Dschungelcamp-Schummelcamp_Die-Wahrheit-ueber-Ich-bin-ein-Star
  • Alexander.G. schrieb via tvforen.de am 30.01.2017, 11.12 Uhr:
    Alexander.G.Als ich dieses Glas voll angeblichen Gammelfleisch und Fischbrühe sah, konnte ich mir nicht vorstellen, das es jemand riskiert, Menschen ohne Schutzanzug in diese toxische Eiweißansammlung zu tauchen.Etwas verschlucken, eine frische Wunde, das wars. Das wird jeder Kanalarbeiter bestätigen. Und das die Leute da am Tag mit Antibiotika im Kilobereich gefüttert werden glaube ich auch nicht. Es macht die Mischung zwischen Optik, Geruch und der eindringlichen Beschreibung der Moderatoren, das im Kopf den Ekel erzeugt.
  • Fernseheule schrieb via tvforen.de am 30.01.2017, 11.05 Uhr:
    FernseheuleDas wir von RTL gesteuert werden, ist doch jedem bekannt, der sich ein bisschen damit auseinandersetzt. Leider gibt es sicherlich viele, die das wegschieben und daran glauben wollen. Es ist geschafft und ".... es lebe der König". Der Marc war mir eigentlich sympatisch obwohl ich dem Florian die Krone mehr gegönnt hätte, aber den kann man wahrscheinlich nicht so gut vermarkten.
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 30.01.2017, 10.14 Uhr:
    linkin_parkDanke! Krass, der ist ja in diesem Metier sogar hochdekoriert. Da hat deine Vermutung wahrscheinlich durchaus Hand und Fuß! (In diesem Zusammenhang übrigens auch interessant, wie eine waschzwangsgestörte Hanka sich in solchen Modder stecken lassen kann.) 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.01.17 10:16.
  • Alexander.G. schrieb via tvforen.de am 30.01.2017, 10.02 Uhr:
    Alexander.G.Da mir das auch neu war, habe ich gestern mal gesucht. War ganz leicht zu finden. Steht im Wiki unter "Bob McCarron", seinem kompletten Namen. Special WÉffect Künstler und Maskenbildner und ebenso in der IMDB-Datenbank.
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 30.01.2017, 09.42 Uhr:
    linkin_parkArgus, da bin ich ganz bei dir! Bezeichnend auch, dass diese alberne "Honey weigert sich die Prüfung zu machen" Lappalie in der Recap-Show gestern auch noch so aufgebauscht und zerlabert wurde. Das wäre in den legendären Dingens und Larrissa Staffeln allenfalls eine Randnotiz gewesen. Aber wie von mir weiter oben schon erwähnt: die Luft ist seit 2014 komplett raus. Ob ich nächstes Mal noch jede Folge bis Mitternach sehen werden, wage ich aktuell sehr zu bezweifeln. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.01.17 09:48.
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 30.01.2017, 09.36 Uhr:
    linkin_parkStimmt er ist kein Arzt, arbeitet als Sanitäter. Für das mit dem Künstler häte ich aber gerne eine Quelle.
  • Alexander.G. schrieb via tvforen.de am 29.01.2017, 22.51 Uhr:
    Alexander.G.Schau an, das wußte ich nicht. Jedenfalls wäre für die Firma die hinter Dschungelcamp steckt das Risiko gleich Null, dass einer der Darsteller mit einer Millionenklage angewackelt kommt, weil er ein Pfund gammelige Hühnereingeweide geschluckt hat.
  • Apokalypse schrieb via tvforen.de am 29.01.2017, 18.54 Uhr:
    ApokalypseLeute, es ist ein oberflächliche Welt in der wir Leben. Da reicht ein muskulöser Body und ein "halbwegs" gutes Aussehen. Es waren auch keine richtigen Alternativen vorhanden. Die "Pyscho" Hanka ? der Florian Wess vielleicht noch aber danach wird es dunkel. In der nächsten Staffel müssten nur ein paar Schwabbelbacken hingeschickt werden 😂😂 nicht das der beste Body gewinnt.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 29.01.2017, 18.00 Uhr:
    ArgusGut beobachtet. Was auch dafür spricht: Dr. Bob ist nicht wirklich ein Arzt, sondern ein Künstler, der schon mehrmals für seine Spezialeffekte ausgezeichnet worden ist.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 29.01.2017, 17.54 Uhr:
    ArgusDa gewinnt einer, der in den Prüfungen nicht mal einen Drittel der möglichen Sterne geholt hat? (Es waren 22 von 67). Am Mutigsten war der Typ noch, als er zugab, Trump gewählt zu haben. Für mich der unverdienteste Dschungelsieger seit Jahren. Ist aber auch der letzte Beweis dafür, wie schwach das Teilnehmerfeld dieses Jahr gewesen ist. Da hätte wirklich mal jemand dem Marc sagen müssen, dass er keine Eier hat.
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 29.01.2017, 14.03 Uhr:
    BlackOakKatastrophe!! Mal wieder...Dieser Ami hats nun wirklich nicht verdient. Hankas letzte Prüfung war mit die härteste und die hat sie erneut gut weg gesteckt und alle Sterne geholt. Terenzi verweigert, wie so oft und gewinnt wegen seines Aussehens und Body. RTL hats mal wieder geschickt lanciert. Hanka als die durchgeknallte hingestellt und den Ami als "sensibelen" Traummann, so das einsame Hausfrauen und Girlies aus nicht relevanten Gründen ihre Kohle verscheudert haben. Überhaupt bekommt man bei der Sendung eine Mogelpackung serviert. Denn RTL schneidet nach belieben so, das am Ende immer der gewinnt der denen auch im nachhinein dienlich ist. Auch komisch, das über eine halbe Stunde vor Toreschluss Hankas Telefonnummer tot war. Nicht zu erreichen. Terenzis aber sehr wohl. Gelesen in verschiedenen Foren. Mal sehen ob das demnächst irgendwo öffentlich Thema wird.. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.01.17 14:05.
  • Sony1979 schrieb via tvforen.de am 29.01.2017, 09.14 Uhr:
    Sony1979So, wir haben einen neuen Dschungelkönig! Mit Marc Terenzi hat wohl der haushohe Favorit gewonnen! Ich muss gestehen dass ich zu Florian "Botox" gehalten habe. Zumindest dass er Vizekönig wird, denn er hat seine 2 Wochen im Dschungel, meiner Meinung nach, gut gemeistert und von Anfang an nicht versucht sich zu verstellen. Dass er in der letzten Prüfung mit seinen Ängsten konfrontiert wurde, wie alle 3 Finalisten, hat gezeigt dass er wirklich mega Angst vor dem Getier hatte. Er hat aber alle 5 Sterne geholt, genauso wie Hanka mit ihrer Prüfung. Der Einzige der sich wieder angestellt hatte, war Marc Terenzi. Okay, Essensprüfungen sind wirklich eklig, aber diesmal war, bis auf die lebende Spinne, nix groß dabei was man nicht hätte wenigstens mal versuchen können. Er hat 2 Sachen gegessen. Die anderen abgelehnt. Sein Vorteil war, so denke ich dass jetzt mal, dass er eine ungeheure Fanbase an weiblichen Zuschauern hatte, die von Anfang an für ihn angerufen haben. UND die Essensprüfung zusammen mit Hanka....wo es um die "Fischaugen" ging! Ich denke mal dass hat ihm etliche Punkte in der Zuschauergunst eingebracht. Bei den anderen Essensprüfungen sah es ja auch eher mau bei ihm aus. Aber der Ekelfaktor bei den Augen war schon beachtlich, somit gehe ich davon aus dass die ihm auch den Sieg gebracht haben. Ich habe definitiv nix gegen Marc Terenzi!! Hanka hätte ich den Titel nicht gegönnt da die einfach nur anstrengend war. Unterhaltsam auf ihre eigene Art und Weise, aber am Ende mir dann doch zuviel! Flori hätte ich gerne auf Platz 2 gesehen, da ich wusste dass er gegen die Anrufer für Marc keine Chance hatte. Alles in allem fand ich die diesjährige Staffel nicht so zäh wie die letzten Staffeln wo RTL sich schwer bemühen musste wenigstens irgendwas an Sendematerial zu bieten! Außerdem fand ich bei der ersten Folge schon super dass die "Vorstellung der Kandidaten" nicht schon die Hälfte der Sendezeit gedauert hatte, sondern flotter von statten ging! Sowie gestern in der letzten Folge das verkünden der Plätze! Das ging auch ratz fatz und noch etliche Werbeblöcke nach jedem Platz zwischen zu schalten! Ich lasse mich jetzt mal überraschen was heute noch beim "großen Wiedersehen" kommt! Wenn sie mit Ausschnitten ihrer Aussagen und "Taten" aus dem Dschungel konfrontiert werden. So, das war mein Fazit zur Sendung. Wir fandet ihr die 2 Wochen?! Wer war Euer Favorit?! Hat für Euch der Richtige gewonnen?!
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 29.01.2017, 08.41 Uhr:
    NachdenkerBeim Fernsehen muss man ja inzwischen auf alles gefaßt sein .Daher könntest du mit deinen Überlegungen nicht ganz falsch liegen. Nachdenker
  • Alexander.G. schrieb via tvforen.de am 28.01.2017, 22.59 Uhr:
    Alexander.G.Mal eine nachdenkliche Frage an alle Dschungelseher: Eben wird Hanka R. in einem großen Pott vergammelter Fisch- und Fleischreste versenkt. Wenn ich mir vorstelle, welche Menge da so bei den Temperaturen vor sich hingärt und gammelt, ´wächst sicherlich die Zahl der Bakterien und Keime im Quadrat pro Sekunde. Wenn man dann irgendwelche unbemerkten, unentdeckten Wunden am Körper hat, was ja im Urwald nicht unwahrscheinlich ist, oder das Zeug in den Mund suppt und man verschluckt es, wer will dafür garantieren, das sowas nicht im Krankenhaus oder übler endet? Könnte es nicht vielmehr so sein, das diese Delikatesse in der Werkstatt der Special Effeckt Fritzen zusammen gerührt wird, aus ganz harmlosen Zutaten und mit passenden Aromen géwürzt wird? Und das die Kommentare, was denn da jetzt noch für Abfall reingekippt wird in Zusammenarbeit mit der Phantasie der Kandidaten erst zu dem wird, was behauptet wird? Das die Viecher echt sind ist klar. Aber die Abfälle? Ich möchte die Verantwortung nicht tragen, jemanden da rein zu stecken. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.01.17 23:00.
  • NetterGorilla schrieb via tvforen.de am 28.01.2017, 18.46 Uhr:
    NetterGorillaFür mich gibt es mehrere Gründe, warum es diesmal so zäh läuft: 1. Ich kann mich an keine Kandidaten erinnern, die so unsichtbar waren wie Mieth und Häßler, der wenigstens am Ende durch Nikotinentzug nochmal zum Leben erweckt wurde. Das war schonmal schlecht fürs Entertainment. 2. Die Entscheidung von RTL für Hanka. Wenn jemand so offensichtlich krank ist, haben doch die meisten Leute Beißhemmungen, halten sich zurück und liegen am Ende nur noch gefrustet auf der Liege. 3. Ich guck mir die meisten Prüfungen inzwischen nicht mehr an. Alles schon gesehen. Da müsste etwas geändert werden. Aber natürlich hängt alles von den Teilnehmern ab. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Mangel an guten Kandidaten gibt, auch wenn diese Staffel das Gegenteil zu beweisen scheint. Meine Wahl für die Krone: Florian. Äußerlichkeiten beiseite ist er für mich der "echteste" Dschungelbewohner.
  • harry27 schrieb via tvforen.de am 28.01.2017, 14.13 Uhr:
    harry27Irgendwie hat der Dschungel seinen Zenit überschritten. Die Sendung langweilt nur und es ist nichts Neues mehr im Busch ;-) Vielleicht sind 11 Stafeln genug oder man braucht nicht jedes Jahr einen neuen Dschungelkönig oder eine neue Dschungelkönigin. Zwischen der 1./2. (in einem Jahr, 2004) und der 3. Staffel lagen ja auch 4 Jahre und dann auch 2-jährige Pause zwischen der 4. und 5. Staffel. Außerdem fehlt mir Kader :-(
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 28.01.2017, 13.49 Uhr:
    BlackOakHanka gestern für den Auszug nominiert..Op Face Wess nach so einem dämlichen Verhalten nicht ! So langsam hab ich ne Ahnung wo das wieder hinführt...
  • Alexander.G. schrieb via tvforen.de am 26.01.2017, 22.09 Uhr:
    Alexander.G.Oder Netzers Standfussball, wie Völler sagte. Das damalige Laufpensum und die Schnelligkeit ist mit der heutigen nicht zu vergleichen.
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 26.01.2017, 15.03 Uhr:
    linkin_parkJa, endlich :) Da der Dschungelkönig bei mir eh nur über Negativauswahl zustandekommt, muss nur noch Icke raus, da überwiegt einfach die Fassungslosigkeit über so viel Dumpfbackentum, Fussballgott hin oder her.
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 26.01.2017, 13.13 Uhr:
    BlackOakUnd diese hat Hanka alle gewust!!! Ist das nicht toll :D Aber mal ehrlich, die Worte waren nun wirklich nicht soo schwer. Das die Prüfung aber restlos vergeigt wird war mir von vorn herein klar, denn für den Terenzi war dat nix. Auch nach X Jahren in Deutschland..Und auf die Ausnahmesituation kann mans auch nich schieben. Das war für Botoxface, Knittergesicht Häßler und Multivadder Jens extrem peinlich.
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 26.01.2017, 13.06 Uhr:
    BlackOakDas stimmt so nicht...Stern Tv hat auch ne Menge negativer Posts über Hanka gezeigt. Das Terenzi Likes gekauft hat, spricht ja auch nicht grad für ihn. Ebenso Kaders Manipulationen auf FB... Aber egal. Hauptsache Ballerjens ist raus :D
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 26.01.2017, 11.18 Uhr:
    linkin_parkDie Buchstabierprüfung war ja teilweise Femdscham pur. Da hätte RTL gar nicht so schwierige Wörter raussuchen müssen. Die scheiterten ja teilweise schon beim Anfangsbuchstaben?!?
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 26.01.2017, 11.14 Uhr:
    linkin_parkDas zeigt aber mal wieder, dass Fussball im Vergleich zu richtigen Sportarten - zumindest zu Häßlers Zeiten - echt nicht wirklich Hochleistungssport war. (frei nach Beckenbauer: Uwe Seeler Gedächtnisfussball) Das mag heute wohl anders sein - da ist "medizinische Betreuung" ja auch eine ganz andere.
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 26.01.2017, 11.10 Uhr:
    tiramisusiund so wird t lanciert, dass sie nur ja Queen wird, die blöde Nuss ... und SAT1 macht gleichzeitig den Marc nieder, ohne aber die Sendung, an der er gerade teilnimmt, zu nennen... ekelhaftes Kaspertheatre -- hoffentlich wirds Ikke, der har wenigstens nichts dafür getan
  • Argus schrieb via tvforen.de am 26.01.2017, 08.23 Uhr:
    Argusstern TV hat gestern einen ausführlichen Beitrag darüber gebracht, was es mit den Störungen von Hanka auf sich hat - inklusive einem Besuch der Mutter im Studio. Am besten fand ich ja die Aussage von Olivia Jones über Hanka: "Sie ist sich bewusst, dass sie psychisch krank ist. Die anderen nicht. Deshalb ist sie den anderen sehr weit voraus." http://www.stern.de/tv/zweifel-an-den-zwaengen--psychologe-entkraeftet-vorwuerfe-gegen-hanka-rackwitz-7296322.html
  • Morlar schrieb via tvforen.de am 25.01.2017, 17.54 Uhr:
    MorlarDiese ist die langweiligste DC-Staffel von allen, auch von allen, die noch kommen werden.
  • Apokalypse schrieb via tvforen.de am 25.01.2017, 12.15 Uhr:
    ApokalypseGute Besserung an der Stelle :) Zum Dschungelcamp : Das letzte mal habe ich es am Samstag gesehen. Bin dieses Jahr gar nicht so dabei. In einer Prognose liegt Marc vorne. Jens zählt auch zu den Favoriten evt Hanka die bleiben wohl bis zum Schluss. Thomas „Icke“ Häßler ist nicht der hellste Stern aber er hat schon einen Namen, die Stimmen der Fußballfans dürften ihm sicher sein.
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 24.01.2017, 21.35 Uhr:
    BlackOakIch denke mal, das Jens Samenschleuder sich lange halten wird...leider. Weil bestimmt viele hohle Ballermänner ihr diesjähriges Urlaubsgeld für Anrufe verballern werden.. :P
  • Snake Plissken schrieb via tvforen.de am 24.01.2017, 17.03 Uhr:
    Snake PlisskenBei dem hat es mich ein wenig überrascht, das die "Proleten"Tour eher eine Masche ist und er sagt ja selber, er hätte ein paar Songs rausgebracht, obwohl er nicht singen kann und ist sich voll bewußt, das seine "Karriere" nicht ewig so weitergehen wird. Das macht ihn auf jedenfall für mich zu 90% weniger Asi, sondern direkt menschlich! Mitnehmen, was geht, solange der Rubel noch rollt. Ich würde es wohl nicht anders machen. Snake
  • Alexander.G. schrieb via tvforen.de am 24.01.2017, 15.31 Uhr:
    Alexander.G.Es gibt einige Fussballer, die waren schon während ihrer aktiven Zeit Kettenraucher. z.B. Johan Cruyff, der wohl auch gerne während des Spiels geraucht hätte. Oder Mario Basler und Jogi Löw. Und ich vermute mal in anderen Sportarten sieht es ähnlich aus.
  • Fernseheule schrieb via tvforen.de am 24.01.2017, 14.09 Uhr:
    FernseheuleIch habe die letzten Jahre das Dschungelcamp immer so nebenbei verfolgt, also keine Vergleichsmöglichkeit zu vorherigen Staffeln. Dieses Jahr bin ich gesundheitlich ans Bett gefesselt, also mache ich mir den Spaß. Mir ist klar, dass es sich da um sogenannte D-PROMIS handelt, die entweder abgehalftert sind und Geld benötigen oder denken ihren "Promi-Status" so wieder auffrischen zu können. Will man sich wirklich mit solchen Leuten im Alltag abgeben müssen? Oder will man sie in der Fernsehlandschaft sehen? Ich wage mich mal vor und schätze ein, dass der Marc das Rennen machen wird. Er kommt ja doch sehr authentisch rüber und die Kader hat mich eher positiv überrascht (noch). Am schlimmsten finde ich den Honey. Den sein Grinsen erinnert mich ständig an den Film Psycho, die Schlussszene. Ich sehe es so, dass seine Verweigerung ihn doch ins Gespräch gebracht hat. Und er hat sein Ziel erreicht. Am Anfang hat die Gina-Lisa noch gejammert, dass sie immer den falschen vertraut. Die Falle hat ja wieder zugeschnappt. Hätte sie lieber mehr auf den Florian gehört, der eigentlich auch ganz sympatisch rüber kommt.
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 24.01.2017, 13.23 Uhr:
    SvetaNein leider nicht, trotz wiederholten Lesens haben sich mir die mannigfaltigen Metaebenen deiner Schmähkritik nicht vollkommen erschlossen - ich schäme mich!
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 24.01.2017, 13.13 Uhr:
    linkin_parkAuf Klugscheißer ist echt Verlass: beim Schreiben dieser Zeilen habe ich mich schon gefragt, wann das erste Cleverle kommt. Aber den Zusammenhang meiner Aussage mit dem ersten Satz hast du dann leider nicht so begriffen.
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 24.01.2017, 12.26 Uhr:
    SvetaÄhhh... so sachkundig wie du diese armen Menschen beurteilst schaust du bestimmt selbst die Sendung, oder? Bist also auch "RTL-Publikum".
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 24.01.2017, 11.50 Uhr:
    linkin_parknur weil jemand anderes sein unverständliches Gebrabbel erwähnte: ic hhabe de nEindruck, dies wird von Folge zu Folge schlimmer. Die Untertiteldichte ist jedenfalls extrem gestiegen. Liegt das am Hunger und der damit verbundenen Energiearmut oder ist es ihm mittlerweile wurscht, ob man ihn versteht oder nicht? Das er nicht ganz zuerst fliegt war ja klar, schließlich ist er ein Fussballgott. Aber dass er immer noch im Camp ist entzieht sich meinem Verständnis. Im Übrigen krass dass er als Ex-Profisportler am Kette rauchen ist. Hat er schon damals geraucht? Wenn nicht: wieso fängt man denn im Erwachsenenalter noch mit dem Schmöken an??? Insbesondere bei der Ruck Zuck Prüfung hat er mir auch nicht den intelligentesten Eindruck gemacht, dieses Gestammel war kaum zu ertragen. Den kannte ich vorher nicht, mir ist unklar, wieso er noch im Camp ist. Proleten Asi - naja passt wohl zum RTL Publikum.... Also die Begriffe Loth und Girl in einem Atemzug zu nennen ;) Ich auch nicht, aber schon die beiden vorherigen Staffeln (Sieger Maren Gilzer? und Menderez?) gingen mir ziemlich ab. Schon letztes Jahr habe ich gesagt dass die Luft so langsam raus ist. Dieses Jahr bestätigt die Tendenz.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 24.01.2017, 09.26 Uhr:
    ArgusDas Problem ist, dass die Zuschauer dieses Jahr nur bei 1 der 3 abgebrochenen Dschungelprüfungen überhaupt die Finger im Spiel hatten. Die "Stars" versagen bei den leichtesten Prüfungen. Krassestes Beispiel: Die Prüfung, die Honey verweigert hat, wurde im November vom englischen Fernsehen als so kinderleicht eingestuft, dass sie dort nur als Schatzsuche gespielt worden ist (man findet im Web Videos unter dem Titel "Fright At The Museum") - und von den 12 Teilnehmern nach 30 Minuten Hals-Horror gewonnen wurde.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 23.01.2017, 19.23 Uhr:
    U56RTL weiß doch, dass die Zuschauer immer die Kandidaten für die Dschungelprüfung auswählen, bei denen die Chance auf einen Abbruch am größten ist. Dem kann man mit einer Änderung der Spielregeln entgegenwirken.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 23.01.2017, 08.10 Uhr:
    ArgusHat schon was. Im englischen Fernsehen läuft das Dschungelcamp jeweils von 21 bis 22 Uhr. Und zwar pünktlich und nicht mit Überlänge wie bei RTL. Zieht man die Werbung ab, fasst ITV den Tag in rund 45 Minuten zusammen. Wer dann wirklich noch nicht genug hat, kann auf dem kleinen Schwestersender noch einen 60-minütigen Talk schauen, in der u.a. der Rausgewählte interviewt wird. Aber RTL hat dieses Jahr auch irgendwie die Arschkarte gezogen, so häufig wie die Teilnehmer die Prüfungen und sonstigen Spielchen abbrechen. Für mich der schwächste und langweiligste Dschungel-Jahrgang seit Jahren. Wer kommt denn überhaupt noch für den Sieg in Frage? Marc Terenzi? Oder der Mallorca-Jens? Honey ist ja jetzt sicher bald mal weg.
  • Werner111 schrieb via tvforen.de am 22.01.2017, 18.22 Uhr:
    Werner111Komisch - mir geht's genau so. Irgendwas fehlt diesmal - vielleicht eine astreine Unperson, die man so richtig hassen kann. Die doofe Hanka ist zwar auf dem Weg dorthin, hat aber für mich noch keinen wirklichen Bösheits-Status - aber vielleicht wird's noch.... :-)
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 21.01.2017, 14.26 Uhr:
    BlackOakEigentlich käme da keiner in Frage. Bei allem Wohlwollen...Ob Hanka teilweise etwas überzeichnet, spielt keine Rolle. Die anderen gehen voll bewußt ins unnatürlich Extreme und haben sogar, wenn ich das hier so lese, auch Erfolg mit.
  • nicki 75 schrieb via tvforen.de am 21.01.2017, 13.54 Uhr:
    nicki 75Das hört sich nach Lagerkoller an. Lach
  • ZeroGravity schrieb via tvforen.de am 21.01.2017, 11.44 Uhr:
    ZeroGravityTag 9 und ich bin raus! Ich glaube, vor ein oder zwei Jahren habe ich etwas Ähnliches schon einmal hier geschrieben. Ich hab einfach keine Lust mehr. Früher hab ich das Dschungelcamp gerne gesehen und wenn wir uns das genau überlegen, dann sind die Staffeln mit Sarah Dingens/Jay Khan und mit Larissa Marolt nicht zu toppen. Ich habe den Eindruck, dass das viele andere User hier genauso sehen, denn es wird ja immer wieder auf die Leute verwiesen. Die gegenwärtigen Campbewohner haben sich viel zu sehr von den letzten Staffeln abgeguckt und spielen mehr oder minder glaubhaft ihre Rolle (oder gar keine, weil sie nicht in Erscheinung treten). Ich habe nicht einmal einen Favoriten im Camp - im Gegenteil, ich kann mich eher nicht entscheiden, wen ich am unerträglichsten finde: Hanka mit ihren inszenierten Zwangsneurosen (ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass das Getue echt ist??), Marc mit seinem kaum verständlichen Bruce-Darnell-Gelaber, Gina-Lisa, diese tittenoperierte Tusse mit ihren peinlichen Tattoos und dem mehr als dämlichen Geplapper oder dieser Schönling "Honey", dessen Dauerlächeln trotz der australischen Temperaturen anscheinend seit 8 Tagen eingefroren ist. Mehr als nervtötend finde ich inzwischen auch den formelhaften Ablauf der Show: Begrüßung, ein paar Szenen aus dem Camp, Dschungelprüfung, Aufforderung zum Anrufen..... Vor allem die Dschungelprüfungen hat man alle schon mehrmals erlebt und sie ziiiieeeehen sich quälend in die Länge (so dass ich meistens während dieser Zeit umgeschaltet habe), am schlimmsten dieser langweilige Auto-Parcours, den man zweimal (!) über sich ergehen lassen musste.... :-( Und noch was: Mir ist die Sendung zu lang! Früher, meine ich, waren pro Episode 60 Minuten (inklusive Werbung) angesetzt, mittlerweile läuft die Show beinahe regelmäßig von 22.15 bis Mitternacht. Fast zwei Stunden jeden Abend vor dem Schlafengehen RTL gucken? Das ist mir zuviel verplemperte Zeit - es passiert ja nichts, auch wenn man die Sendezeit wie ein Gummiband bis zum Geht-nicht-mehr dehnt. Es kann mir keiner sagen, dass er/sie sich über die Ekelprüfungen noch amüsiert... Wie gesagt, ich bin raus, kann ja sein, dass es jetzt, wo die einzelnen Camper rausgewählt werden, interessanter wird... Naja, das krieg ich dann ja über das Forum mit. Aber live verfolge ich das nicht mehr. Ciao. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.17 11:45.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 21.01.2017, 10.56 Uhr:
    KateNachdem ich den Einzug so langweilig fand, dass ich nicht in Stimmung gekommen bin und ich die letzten Tage nur sporadisch schauen konnte, gibt es nur eine knappe Einschätzung der Kandidaten: Komiker Markus Majowski ("Die dreisten Drei") Ich mochte ihn in der Comedy-WG sehr gerne, danach habe ich nichts mehr von ihm mitbekommen. Also habe ich keine Ahnung, wie er sich sonst so gibt. Sein Esoterik-Getue im Camp nervt mich etwas, allerdings noch auf humorvoller Art, ansonsten wirkt er wie ein harmloser Teddy, der sich nicht besonders hervor tut. "Verbotene Liebe"-Schauspielerin Nicole Mieth Fällt mir bisher nur als "Kenn ich die?" auf, was ich für mich jedes Mal verneine. It-Girl Gina-Lisa Lohfink Ich finde sie unglaublich abgemagert und die neue Haarfarbe steht ihr gut. Ansonsten ist sie im Dschungel tatsächlich ganz angenehm, zumindest in der Zeit, in der ich sie gesehen habe. Sänger Marc Terenzi Hübsch anzusehen, wirkt normal und ansonsten langweilig. "Adam sucht Eva"-Teilnehmerin Sarah Joëlle Jahnel Inzwischen ist sie raus und da hätte ich tatsächlich sogar darauf getippt. Außer Haut zeigen, blieb da bei mir nicht viel in Erinnerung. Ex-Fußball-Nationalspieler Thomas Häßler Er schaut erstaunlich gut aus, wenn ich mich zurückerinnere, wie er als Fußballer ausgesehen hat ;) Ansonsten ist er so ein kleiner Harmoniesüchtling, was ihm - wenn alle Leute, die unbeliebter als er sind, raus sind - den Abschied bescheren wird. Alexander "Honey" Keen, Ex-Freund von "GNTM"-Gewinnerin Im Camp selber wirkt er deutlich weniger arrogant als davor. Das macht ihn für mich minimal sympathischer. Ansonsten ist er zuckersüß und mir zu klebrig, zur Zeit an Gina-Lisa. "Goodbye Deutschland!"-Teilnehmer Jens Büchner Ähnlich wie Markus gelagert, nur etwas kerniger, allerdings auch sehr farblos. Immobilienmaklerin Hanka Rackwitz ("mieten,kaufen, wohnen" und zweite "Big Brother"-Staffel) Ich bin mir inzwischen sehr sicher, dass sich zumindest Hanka die letzten Staffeln sehr genau angesehen hat. Ihre Rolle erinnert an eine Mischung aus bisherigen Mediensiegern. Ich sehe da viel von Helena Fürst, aber auch Larissa, Caroline Beil. Mir persönlich ist sie zu unecht und theatralisch. NDW-Sängerin Fräulein Menke Zu Recht raus, kann mich nicht an sie erinnern. Reality-TV-Darsteller Florian Wess Auch er hatte wohl Unterricht bei Caroline Beil und lästert gut und gerne. Auch versucht er sich als Einzelkämpfer darzustellen. Wäre interessant ihn bei einer Teamaufgabe zu sehen. It-Girl Kader Loth Ich glaube, sie ist eine der wenigen, die sich natürlich gibt. Ich glaube, die war in so vielen Reality-Shows, die schert sich da nicht mehr um viel. Das ist genauso ein Job für sie wie eine Supermarkt-Eröffnung oder was sie sonst so prominent macht. Die sitzt ihre Zeit ab und kassiert. Ich glaube, die macht sich nicht groß die Mühe eine Rolle zu spielen, sondern bleibt beim Basisprogramm. In der Dschungelprüfung in dem Baum fand ich sie ganz lustig. Favoriten habe ich keinen bisher. Ich würde es Thomas Häßler gönnen, der nervt und langweilt mich aktuell am Wenigsten ;)
  • Snake Plissken schrieb via tvforen.de am 20.01.2017, 23.58 Uhr:
    Snake PlisskenDas ist keine Krankheit, sie ist nur vorgestern (?) mal rumgegangen, zu jedem ans Bett und hat geguckt "wie süß" der/die schläft. Schon etwas merkwürdig. Snake
  • nicki 75 schrieb via tvforen.de am 20.01.2017, 21.42 Uhr:
    nicki 75Wie, die steht Nachts vor den anderen schlafenden Teilnehmer und glotzt die an ???? Was ist das für eine Krankheit ?????
  • Argus schrieb via tvforen.de am 20.01.2017, 16.06 Uhr:
    ArgusUnd dann fragt sich noch einer, warum Menschen mit einer körperlichen Behinderung in unserer Gesellschaft viel besser integriert sind als Menschen mit einer psychischen Behinderung. Entweder wollen sie ihre psychische Beeinträchtigung niemandem ausserhalb des Familienkreises anvertrauen oder sie verschwenden viel Energie darin, Mitmenschen auszugrenzen, deren Krankheitsbild stärker oder schwächer ist, halt ganz einfach anders als ihr eigenes ist. Viele gönnen sich nicht einmal gegenseitig den Nachteilsausgleich - und sei es nur 1 Stunde mehr Zeitguthaben bei einer Uniprüfung. Ich erlaube mir übrigens dieses Urteil, weil ich erstens selber eine körperliche Behinderung habe und zweitens früher bei einer Behindertenorganisation gearbeitet habe. Von meinem Job ist mir neben vielen spannenden Begegnungen übrigens vor allem eine Zahl in Erinnerung geblieben: Bei uns in der Schweiz leiden 17 Prozent der Bevölkerung an einer psychischen Störung. Diese 17 Prozent haben alle unser Verständnis verdient - und nicht bloss die 1-2 Prozent tragischsten Fälle unter ihnen.
  • Beverly Boyer schrieb via tvforen.de am 20.01.2017, 15.06 Uhr:
    Beverly BoyerAls hätte ein fünfjähriger zum ersten Mal ein Kulli in die Hand bekommen. Wirklich zum weglaufen.
  • Beverly Boyer schrieb via tvforen.de am 20.01.2017, 15.04 Uhr:
    Beverly BoyerAbsolute Zustimmung!!!!
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 20.01.2017, 14.17 Uhr:
    tiramisusidas sich jeder vermarktet und die ihm durch die Regie zugewiesene Rolle durchzieht. ist klar - wenn aber jemand so penetrant über die Krankheitsschiene reitet und auch seine grösste Frechheit immer wieder mit seiner Krankheit rechtfertigen will (wie das nächtliche Anstarren der anderen ais nächste Nähe) - der ist schon sehr dreist und hat den Titel keineswegs verdient. Würde nachts jemand so blöde vor mir stehen, wenn ich schlafe, ich würde ihm oder ihr eins vors Maul hauen. Hanka aber verlangt Mitleid, weil sie ja sooo krank ist ... Ich würde da lieber Florian oder den netten durcghgeknallten Ami sehen :-)
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 20.01.2017, 14.08 Uhr:
    linkin_parkAber wer außer Hanka käme denn derzeit überhaupt als Dschungelkönig in Frage? Ich sehe da weit und breit keine Konkurrenz. Was aber nur beweist, das dieses Staffel leider wieder eher meh ist.
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 20.01.2017, 13.31 Uhr:
    BlackOakMag ja alles so sein wie dus schreibst...nur, wer dort vermarktet sich da nicht? Wer ist da so richtig echt? Der Icke, ok. Aber das will nun mal keiner so wirklich sehen und er wird ziemlich früh fliegen. Die Menke war wohl auch sie selbst. Aber auch das kam nicht an. Dieses Format ist eben für, mehr oder weniger, Selbstdarsteller die unfreiwillige Komik reinbringen. Letztendlich entscheidet die Restsympathie für einen Insassen dort...
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 20.01.2017, 12.14 Uhr:
    tiramisusies geht nich um Besserwisserei sondern um die Tatsache, dass hier jemand nicht "darauf aufmerksam machen will" sondern die eigenen Macken medial gnadenlos in den Medien zur Schau stellt - auch um den Verkauf des eigenen Buches zu pushen und die zum grossen Teil selbst gewählte Rolle für das Drehbuch "Dschungelcamp" dazu nutz, sich alles zu erlauben zund die Mitstreiter gewaltig zu nerven und das alles mit der Entschuldigung "Ich bin ja krank, ich kann nichts dafür" - Da ich einen Bruder hatte, der unter starken Zwängen und Asperger Syndrom litt - und andere leiden liess, habe ich mich fast 50 Jahre mit diesem Krankheitsbild beschäftigt und habe viele Angehörige von Betroffenen und Betroffene selbst gesprochen. . Auch wenn diese Menschen immer wieder versuchen, durch ihre ganz eigenen Bewältigungsstrategien so „normal“ wie möglich zu erscheinen, um bloss nicht aufzufallen, so legen sie nicht einen Zwang oder eine Angst mal spontan ab (wie das Berühren anderer Menschen, die nicht ihre Sexualpartner sind) - und sie würden sich auch nicht extrem mit Schmutz und üblen Gerüchen beschmutzen, wenn sie einen Waschzwang haben. Deshalb sehe ich persönlich Hanka als eine Frau, die ihre Macken extrem und gezielt übertreibt, um ihr Ziel zu erreichen aber sie als wirklich krank zu bezeichnen, das wäre ein Schlag ins Gesicht all derer, die wirkluch daran krankhaft leiden.
  • bettyblue68 schrieb via tvforen.de am 19.01.2017, 23.07 Uhr:
    bettyblue68Für alle Superklugen und Alleswisser, die mehr und besser als alle andere über Zwangsstörungen Bescheid wissen: http://www.stern.de/tv/zwangsstoerung--so-lebt-tv-maklerin-hanka-rackwitz-mit-ihrer-psychischen-erkrankung-7065100.html Und nein - ich glaube nicht alles, was das TV sagt, aber es liefert in diesem Fall sehr einleuchtende Erklärungen.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 19.01.2017, 15.09 Uhr:
    ArgusAlso in diesem Porträt über sie von 2016 kommt sie ziemlich "krank" rüber. https://www.welt.de/vermischtes/article155935639/So-tapfer-bekaempft-Hanka-Rackwitz-ihre-Zwangsstoerungen.html Ich habe übrigens bisher nicht gewusst, dass sie über ihre Zwänge ein Buch geschrieben hat. "Ich tick nicht richtig" ist das perfekte Bewerbungsschreiben für das Dschungelcamp - nicht nur wegen dem Titel;)
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 19.01.2017, 13.30 Uhr:
    BlackOakWow..Hanka in der gestrigen, extrem harten Prüfung super cool und in der Situation auch noch mit Wissen ausgestattet! 12 Sterne, Respekt..Man stelle sich Vagina Lisa und Joelle an ihrer Stelle vor (oder fast jeder andere). 0 Antworten 0 Sterne.. 100 pro.
  • spunk schrieb via tvforen.de am 19.01.2017, 12.53 Uhr:
    spunkSie hat definitiv ein Rad ab, da besteht kein Zweifel - aber die ganze andere Show glaub ich ihr nicht ;o)
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 19.01.2017, 12.47 Uhr:
    linkin_parkDas hat sie in der Tat verraten, heißt aber nicht, dass sie nicht trotzdem einen an der Waffel hat ;) edit: nichts für ungut, aber der Artikel ist ziemlich mau. Uiuiuiui - sie hatte früher ein andere Haarfarbe und war optissch ein ganz anderer Typ. What? Nur sehr unkreative und mutlose Männer sehen heute noch so aus wie vor fast 20 Jahren! Festgestellt wird auch, dass sie bei BB "kühl und distanziert" rüberkam - und das ist jetzt auch normal, oder was? 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.01.17 12:56.
  • spunk schrieb via tvforen.de am 19.01.2017, 12.45 Uhr:
    spunkIch nehme Hanka ihre Rolle auch nicht ab - alles viel zu aufgesetzt. Und als sie sich vergessen hat, kann sie auf einmal - ein Wunder ist geschehen - Nicole umarmen? Ne, is klar. Ich kann mich auch an Hanka im BB Haus erinnern, 17 Jahre ist das her und da hatte sie keinerlei Zwänge und sie war fast 2 Monate in dem Haus. Wenn sie da irgendwelche Probleme mit den Klamotten oder dem Klo gehabt hätte, wäre das wohl aufgefallen. Angeblich hat sie ihre Zwänge ja seit 25 Jahren. Der Artikel bestätigt, dass die Hanka von vor 17 Jahren eine ganz Andere wie heute ist. Sie hat wohl vergessen, dass das TV und Internet nichts mehr vergisst. https://www.tz.de/tv/hanka-rackwitz-so-sah-sie-frueher-aus-vor-dschungelcamp-2017-zr-7303030.html
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 19.01.2017, 12.41 Uhr:
    linkin_parkIch bin bei ihrer Einschätzung genauso wankelmütig wie sie selbst: einmal kann ich sie nicht leiden, im nächsten Moment kommt sie als einzige sympathisch rüber. Wie sehr das Publikum mitterlweile schon dreist offensichtlich beim Telefonvoting manipuliert/gesteuert wird: Sarah-Joe-Elle wird am Anfang völlig nebulös und ohne offensichtlichen Grund als Böse/Zicke dargestellt, dann ein paar Minuten später noch ein paar harmlose Zickereien aufgebauscht und - PENG! Ab in die Dschungelprüfung!
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 14.24 Uhr:
    BlackOakEs ist doch jedes Jahr das selbe..Der Sender sucht sich die Person mit der größten Angriffsfläche heraus und läßt sie dumm da stehen. Es wirkt: Hanka ab in die Prüfung, weil die Freizeitadisten zu hause einen Menschen leiden sehen wollen. Hanka ist zwar verpeilt und hat ne Menge Probleme, aber sie ist auch ein außergewöhnlich netter und im Gegensatz zu den Gummipuppen, ein natürlich hübscher und intelligenter Mensch! Ich mag sie...
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 13.58 Uhr:
    NachdenkerAbsolute Zustimmung !!! Nachdenker
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 13.57 Uhr:
    NachdenkerKeine Ahnung wer da unter welcher Krankheit gelitten hat oder heute leidet. Als Zuschauer sieht man ja eh nur immer wenige Minuten und man weiß nicht wie sich die Personen sonst benehmen. Nach meinem Empfinden wird auch heute viel zu schnell eine Schublade geöffnet und die Person rein gepackt. Gerade bei ADHS habe ich immer Bauchschmerzen. Larissa empfand ich damals als sehr provozierend und ich wurde nie das Gefühl los das dieses motzen, rum zicken ganz bewußt eingesetzt wurden um im Mittelpunkt zu stehen. Sie ist ja nicht dumm wenn man mal schaut was sie alles im Leben schon bewältigt hat. Für mich hat sie daher eine Rolle gespielt und diese bewußt überzogen.So stand sie immer im Rampenlicht. Beim Prommidinner und auch bei Shoping Queen kam sie jedenfalls total normal rüber. Nachdenker
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 13.52 Uhr:
    tiramisusiseit ich dieses Forum kenne, sehr viele, Argus..sehr, sehr viele .. Auffällig ist doch, dass gerade Larissa nach ihrem Auftritt im Camp nie wieder ähnliche Auffälligkeiten in der Öffentlichkeit zeigte und als Zicke bezeichneten sie auch Psychotherapeuten, u.a. hier http://www.freundin.de/psycho-interview-larissa-spielt-ihre-rolle-sehr-gut-170634.html und zu Hanka empfehle ich Dir, mal alte Wortschlachten mit ihr aus dem Big Brother Haus anzusehen - da müsste Dir was auffallen ... nicht jedes Aufmerksamkeitsdefizit ist ein Syndrom und noch lange nicht immer eine keine Krankheit ..
  • Argus schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 13.43 Uhr:
    ArgusDas ist aber interessant: Du hast vor 2 Jahren schon Larissa wegen ihrem ADHS (für dich war das sicher auch nur gespielt) als "kleine egomane Zicke" bezeichnet. Wie viele Menschen mit Beeinträchtigungen kennst du denn eigentlich? Glaubst du wirklich, dass jede einzelne Person genau gleich tickt?
  • laura moewe schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 13.07 Uhr:
    laura moeweDa müsste sie schon eine sehr gute Schauspielerin sein. Sie scheint ja zuhause alltagsfähig zu sein, geht einem TV-Job nach. Ihre Angstanfälle finden normalerweise unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und sie hat Methoden, damit umzugehen; ich halte sie für echt. Das schließt Geltungssucht etc. nicht aus. Krankheit sichert Aufmerksamkeit und tyrannisiert ggf. die gesamte Umgebung (wenn diese sich nicht wehrt). Da hilft nur Therapie.
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 12.01 Uhr:
    tiramisusiich tippe eher auf übertriebene Geltungsbedürftigkeit und schklechte Show bei der Dame .. egozentrische Zicke ... denn wer tatsächlich die von ihr gespielten Macken hat, den hätte man nie mit in das Cam p gelassen, auch bei RTL nicht . Wer die Krankheit aus engstem Freundes- und Verwandtenkreis kennt, der weiss, dass sie simuliert und das sehr schlecht
  • harry27 schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 11.49 Uhr:
    harry27Bei Hanka würde ich auch auf Asperger tippen. Autismus auf jeden Fall. Sie wirkt so, als könnte sie die ganzen Eindrücke nicht verarbeiten. Daher auch dieses unruhige und auch diese merkwürdigen Verhaltensweisen (schlafende Mitbewohner beobachten, das Baum umarmen oder das sie oft im Fluss sitzt). Quasi versucht sie die Sinneseindrücke durch Wiederholung und Intensivität einordnen zu können. Die Umwelt für sich zu klären.
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 09.26 Uhr:
    linkin_parkDen Eindruck habe ich auch. Allerdings ist Asperger schon die milde Variante des Autismus, also nochmal "mild mild" würde ich das nicht nennen ;) Besonders ihr rant gestern, wo sie sich (zu Recht!) über die Anwesenheit und Zurschaustellung diverser Körperteile ihrer Mitcamper ausgelassen hat, war ein deutlicher Beleg. Und ja, die Sendung läuft viel zu spät, fing sie nicht früher auch mal um 21:15 an? Und dann immer bis Mitternacht - da das Camp nicht so recht in Schwung kommen will, jedes Mal die Frage, ob man sich das überhaupt komplett ansehen will. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.01.17 09:28.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 09.01 Uhr:
    ArgusEinerseits hat sie das sicher gut auswendig gelernt (die Sendung hat ja ein Drehbuch). Andererseits können dir solche Menschen stundenlang von einem bestimmten Thema erzählen. Aber wehe, du sagst mal einen banalen Alltagssatz wie "Pass doch auf, dass du mir nicht ständig auf den Fuss stehst". Sollte die Person 20 Jahre früher in einer ähnlichen Situation eine Ohrfeige vom Vater erhalten haben, kannst du dich auf ein Riesendrama einstellen - obwohl sie doch dir auf den Fuss getreten ist. Also ich verstehe schon, dass RTL Hanka in den Dschungel mitgenommen hat.
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 18.01.2017, 08.22 Uhr:
    NachdenkerMir ist das einfach zu spät und daher schau ich es nicht. Aber mal eine Frage zu Hanka. Als man sie als Wohnungsmaklerin im Fernsehen gesehen hat konnte sie doch quasseln ohne Ende ? Nachdenker