Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Entertainerin übernimmt Urlaubsvertretung auf Bauernhof
Ina Müller
Bild: NDR/Morris Mac Matzen
"Ich mach dir den Hof": Ina Müller mit neuer Sendung im NDR/Bild: NDR/Morris Mac Matzen

Ina Müller erhält ein neues Format im NDR Fernsehen. Zunächst einmalig ist am Mittwoch, 23. September, um 21.00 Uhr "Ina Müller - Ich mach dir den Hof" im Programm. In der 45-minütigen Sendung kehrt die energiegeladene Sängerin und Plaudertasche zurück zu ihren beruflichen Wurzeln. Müller wuchs als vierte von fünf Töchtern einer Bauernfamilie auf. Nun übernimmt sie auf einem Bauernhof in Ostfriesland die Urlaubsvertretung und gibt mit ihrem einzigartigen Charme und Humor Einblicke in den Alltag des Landlebens.

Eine Woche lang übernimmt sie die täglich anfallenden Arbeiten. Um 5 Uhr klingelt der Wecker, danach heißt es: Ställe ausmisten, Kühe, Schweine und Hühner füttern, Weidezäune kontrollieren, Trecker fahren - und natürlich melken: Ina Müller muss sich um gleich 160 sture ostfriesische Rindviecher kümmern. Während sich das ostfriesische Bauernpaar Manfred und Maike Tannen im Urlaub befindet, schmeißt sie zusammen mit Tjardo, der rechten Hand von Manfred, den Hof am Deich in Bensersiel. Unterstützung erhalten sie dabei von Oma Anneliese und Sohn Keno. Abends stellt sich Ina Müller im Posaunenchor und am Schießstand zudem ungewohnten Herausforderungen.

Zwischen 2005 und 2009 war Ina Müller bereits in den Formaten "Land & Liebe", "Inas Norden" und "Stadt, Land, Ina!" für den NDR auf Achse. Mit neuen Folgen ihre Late-Night-Show "Inas Nacht" geht es am 24. Oktober im Ersten weiter.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Salino schrieb via tvforen.de am 23.08.2015, 10.00 Uhr:
    SalinoNinaHH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und sogar, wenn es das Telefonbuch von
    > Bottrop-Kirchhellen ist ;-) Du sprichst mir aus
    > der Seele, Salino... Ina ist immer großartig!!!

    Ich bin schon deshalb Fan, weil ich mit einer Frau verheiratet hbin, die ihr in Art und Aussehen ähnelt. :-)
    Vielen ist Ina Müller zu laut oder direkt, das muß man mögen. Kann ich verstehen.
    Mein Typ ist sie durch und durch. :-)
  • NinaHH schrieb via tvforen.de am 23.08.2015, 08.52 Uhr:
    NinaHH...und sogar, wenn es das Telefonbuch von Bottrop-Kirchhellen ist ;-) Du sprichst mir aus der Seele, Salino... Ina ist immer großartig!!!
  • Salino schrieb via tvforen.de am 22.08.2015, 23.05 Uhr:
    SalinoDHahne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer denkt sich eigentlich immer solche
    > langweiligen Formate aus? Fernsehen zum Gähnen.

    Aber nicht wenn Frau Müller dabei ist.
    Die kann mir auch was aus dem Telefonbuch vorlesen.
  • NinaHH schrieb via tvforen.de am 20.08.2015, 19.02 Uhr:
    NinaHH"What's Up" mag ich auch sehr, "Nees in'n Wind" finde ich noch toller - die ganzen plattdeutschen Sachen sind toll, übrigens auch ihre plattdeutschen Kurzgeschichten ;-)!
  • Spirit schrieb via tvforen.de am 20.08.2015, 13.06 Uhr:
    SpiritStimmt - gerade habe ich wieder einmal "What's Up" auf plattdeutsch gehört. Das ist ebenfalls eines ihrer Highlights. Die Frau kann was, daran ändert auch das Genöle nichts.

    "den Schweiger machen ;-)"

    Sehr gut! :-))
  • Migge schrieb via tvforen.de am 20.08.2015, 06.31 Uhr:
    MiggeGuten Morgen, NinaHH!

    "Inas Norden" kenne ich und hat mir auch gefallenI
    Insofern kann es schon gelingen.
    Warten wir es erstmal ab und reden dann weiter.
  • NinaHH schrieb via tvforen.de am 19.08.2015, 23.15 Uhr:
    NinaHHDat freut mich! Und ich glaube auch, dass gerade Inas typische, unverwechselbare Art, für die sie ja auch so gefeiert wird, die Sendung besonders machen wird. Wir haben in "Inas Norden" gesehen, dass Ina auch Reportage-/Dokuformate grandios beherrscht und zu etwas ganz Besonderem macht! Und zu den "Spacken": bei rein prophylaktischem Genöle muss man halt manchmal den Schweiger machen ;-)
  • NinaHH schrieb via tvforen.de am 19.08.2015, 23.10 Uhr:
    NinaHHMoin Migge,

    klar, mag sein, dass die Sendung nicht für jeden was sein wird - Ina polarisiert, wie alle großen Künstler und Entertainer. Ich bin sicher, sie macht auch das grandios!!! Und bin natürlich auch gespannt, wie das Ganze genau aussieht. Dass der Stoff ihr genug Futter für eine tolle Sendung bietet, glaube ich schon... kennst du "Inas Norden"? Da hat sie ja auch Sendungen gemacht, die viel mehr waren als einfache Reportagen. Aber jedenfalls schön festzustellen, dass hier nicht nur gemeckert wird ;-)
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 19.08.2015, 21.39 Uhr:
    RalfiKann man so sagen.
  • Spirit schrieb via tvforen.de am 19.08.2015, 21.00 Uhr:
    SpiritAbgesehen von der Bezeichnung "Spacken" kann ich dir nur zustimmen.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Sendung ebenso wie Ina Müllers andere Formate gerade durch ihren "einzigartigen Charme und Humor" sehr unterhaltsam werden wird.
  • Migge schrieb via tvforen.de am 19.08.2015, 20.22 Uhr:
    MiggeHallo, NinaHH, erst einmal "willkommen im Club"!

    Als Ina-Müller-Fan- habe ich zunächst auch gedacht:"Schön, dass sie eine neue Sendung bekommt."
    Aber, als ich las, was dann zu sehen ist, da hat mich auch ein leichter Zweifel beschlichen,
    ob das wirklich reicht, um die Leute zu unterhalten.

    Na, ich gucke mal.
  • NinaHH schrieb via tvforen.de am 19.08.2015, 19.25 Uhr:
    NinaHHWas für Spacken meinen hier eigentlich schon wieder motzen zu müssen??!!! Keiner von Euch hat die Sendung bisher gesehen!!! Ina Müller ist mehrfach ausgezeichnet mit so ziemlich allem, was es an Preisen gibt, hat diverse erfolgreiche und hochgelobte Formate moderiert und tut das auch seit 8 Jahren bei "Inas Nacht". Wer Ina nicht mag: Sendung nicht schauen. Aber nicht das Maul aufreißen und rumstänkern, ohne auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben, wie das Format aufgebaut sein wird. Denn DAS ist zum Gähnen. Und nicht nur das, sondern zudem armselig und niveaulos.
  • DHahne schrieb via tvforen.de am 19.08.2015, 18.07 Uhr:
    DHahneWer denkt sich eigentlich immer solche langweiligen Formate aus? Fernsehen zum Gähnen.
  • bugmenot_is_back schrieb am 19.08.2015, 15.17 Uhr:
    bugmenot_is_backUnd so werden die immerselben Gesichter in austauschbaren Sendungen verbraten.

    Posaunenchor und Schießstand sind wahrlich Herausforderungen, die einen in den Wahnsinn treiben können - genau wie Redakteure, die die PR-Sprechblasen unreflektiert übernehmen.
  • Gordy schrieb am 19.08.2015, 13.18 Uhr:
    GordyZum Glück muss man so einen Mist von der nicht gucken.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 18.08.2015, 19.12 Uhr:
    RalfiNaja, "mit ihrem einzigartigen Charme und Humor". Das mag ja was werden.