Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

"In aller Freundschaft" feiert Jubiläum in Thailand

"In aller Freundschaft" feiert Jubiläum in Thailand

13.02.2018, 12.13 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Neues Special in Spielfilmlänge
"In aller Freundschaft": Drehstart zum Fernsehfilm "Zwei Herzen"
Bild: ARD/Tom Schulze
"In aller Freundschaft" feiert Jubiläum in Thailand/Bild: ARD/Tom Schulze

Vor wenigen Wochen hat "In aller Freundschaft" die 800-Folgen-Grenze durchbrochen - und demnächst gibt es schon wieder einen Grund zu feiern: Die ARD-Erfolgsserie zelebriert ihr 20-jähriges Bestehen mit einer besonderen Jubiläumsfolge, die derzeit in Thailand gedreht wird. Darin landet der Klinikleiter Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) im Gefängnis und sein Sohn Jakob schwebt in Lebensgefahr.

Das Special trägt den Arbeitstitel "Zwei Herzen" und hat mit 90 Minuten Spielfilmlänge. Der Dreh in Thailand findet bis zum 2. März in der Urlaubsregion Krabi statt. Neben Rühmann, Alexa Maria Surholt und Jascha Rust stehen unter anderem Michael Gwisdek, Petra van de Voort und Frank Richartz in Gastrollen vor der Kamera.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Sachsenklinik-Direktor Roland Heilmann, Verwaltungschefin Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt) und Pfleger Kris Haas (Jascha Rust) bleiben auf ihrer Reise zu einem Ärztekongress in Bangkok unerwartet in der ländlichen Region Krabi stecken. Sarah und Kris nutzen die Zwangspause zu Ausflügen in die exotische Natur, Roland versucht hingegen mit allen Mitteln, nach Leipzig zu gelangen. Doch auf einer abenteuerlichen Busfahrt kommt es zu einem Unfall, bei dem die drei auseinandergerissen werden.

Roland, Kris und die schwedische Ärztin Dr. Helen Larsson (Petra van de Voort) leisten einem Verletzten erste Hilfe, doch der Bus fährt mit Sarah einfach weiter. Notgedrungen muss Roland nun Kris folgen, der sich einen Weg durch den Dschungel bahnt. Nach diesen Strapazen landen sie in einem abgelegenen Dorf, in dem Helen Larsson eine Krankenstation leitet. Sarah ist inzwischen wieder in Krabi und erfährt, dass Rolands Sohn Jakob in der Sachsenklinik in akuter Lebensgefahr schwebt. Sie versucht verzweifelt, Roland mit Hilfe des Polizeipräsidenten (Frank Richartz) und des Honorarkonsuls (Michael Gwisdek) zu finden. Plötzlich taucht Roland wieder auf, landet aber gleich im Gefängnis...

Die Ausstrahlung dieses dritten Fernsehfilms ist für das vierte Quartal 2018 geplant. Im Oktober 1998 ging die Serie an den Start - und ein Ende ist nicht in Sicht. "In aller Freundschaft" zählt mit regelmäßig mehr als fünf Millionen Zuschauern zu den absoluten Spitzenreitern im deutschen Fernsehen. Der aktuelle Vertrag läuft bis 2020. Seit 2015 ist zusätzlich der Vorabend-Ableger "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" zu sehen, der immer donnerstags um 18.50 Uhr im Ersten gezeigt wird.


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare