Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
XXL-Abend für die beliebte NDR-Rateshow
"Kaum zu glauben!" feiert Jubiläum - auf Abstand
Instagram/Stephanie Stumph
"Kaum zu glauben!" feiert 100. Folge mit Jubiläums-Specials/Instagram/Stephanie Stumph

Seit vergangenem Sonntag strahlt das NDR Fernsehen die mittlerweile siebte Staffel von  "Kaum zu glauben!" aus. Die von Kai Pflaume moderierte Comedy-Rateshow ging im Jahr 2014 an den Start und hat sich in den Sommermonaten für den NDR als Quotenhit etabliert. Insgesamt 20 neue Ausgaben wurden in den vergangenen Wochen produziert - und damit wird die Show die magische 100-Folgen-Grenze durchbrechen.

Das runde Jubiläum zelebriert das NDR Fernsehen mit einem extralangen "Kaum zu glauben!"-Abend, der bis nach Mitternacht dauert. Am Samstag, 15. August ist um 20.15 Uhr die vorgezogene 100. Folge zu sehen, die mit einer Dauer von zweieinhalb Stunden die bislang längste Ausgabe in der Geschichte der Show ist. Im Anschluss daran wird ein 90-minütiges Best-Of mit dem Titel "Die unglaublichsten Geschichten" ausgestrahlt, bevor um 0.15 Uhr noch einmal die allererste Folge wiederholt wird, mit der am 14. Juli 2014 alles anfing.

Wie üblich bringen die Kandidaten zu "Kaum zu glauben!" Geheimnisse mit, die es zu erraten gilt. Unter ihnen befinden sich wagemutige Abenteurer, beeindruckende Erfinder und Pioniere, Weltmeister in erstaunlichen Disziplinen, Glückspilze und Pechvögel sowie Zeitzeugen der besonderen Art. Kai Pflaume bläst in die Möwentröte und für die Zuschauer zu Hause wird das Geheimnis kurz eingeblendet. Anschließend versucht das Ratepanel, dem Geheimnis innerhalb einer vorgegebenen Zeit auf die Spur zu kommen. Gelingt dies nicht, winken den Kandidaten als Gewinn im besten Fall 1.000 Euro.

Das Rateteam besteht seit Folge 1 aus Bernhard Hoëcker, Hubertus Meyer-Burckhardt, Stephanie Stumph und Jörg Pilawa und hat sich als absoluter Volltreffer entpuppt. Die Team-Mitglieder harmonieren perfekt miteinander, spielen sich gegenseitig die Bälle zu und zeigen großen Ehrgeiz bei ihren Versuchen, auf die Lösung kommen.

Normalerweise wäre die neue Staffel bereis im Juni gestartet, doch Corona-bedingt musste die Produktion verschoben werden. Aus Sicherheitsgründen muss in diesem Jahr auch auf Studiopublikum verzichtet werden - und die Rateteam-Mitglieder sitzen mit gebotenem Abstand an Einzelpulten. Der guten Stimmung tut dies dennoch keinen Abbruch. Die regulären Folgen sind wöchentlich am Sonntagabend um 21.45 Uhr im Programm. Kommenden Samstag, 11. Juli, wird um 20.15 Uhr zudem ein neues XXL-Special gezeigt.

Bis zu 1,8 Millionen Zuschauer waren in den vergangenen Jahren im NDR dabei, wenn "Kaum zu glauben!" lief. Das Format hat sich zur erfolgreichsten Unterhaltungsshow des Senders entwickelt, der sich mit den Reichweiten auf Augenhöhe mit so manchem Privatsender befindet. Im TV Wunschliste-Interview erzählte Rateteam-Mitglied Stephanie Stumph, dass die Show ein Riesenspaß sei und die Aufzeichnungen für sie die lustigste Zeit des Jahres darstellen (zum Interview).

Zur ausführlichen Show-Kritik zu "Kaum zu glauben!"


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • prinz schrieb via tvforen.de am 09.07.2020, 22.15 Uhr:
    Berechtigte Kritik von Helmprobst.

    Mein Kritikpunkt wären die "Ersatzleute" welche meist ganz schwach "ausehen", genannt seien
    Richie Müller und Axel Prahl, mein Wunsch, lieber nur in Orginalbesetzung weiter produzieren.
  • Helmprobst schrieb via tvforen.de am 09.07.2020, 09.56 Uhr:
    Ich liebe die Show, aber die ständigen Best Ofs nerven mich. Sie sind viel zu lang (manchmal 3 Stunden) und trotz anderer Themen ("Das Verrückteste", "Das Spektakulärste", "Väter und Söhne") sind manchmal gleiche Ausschnitte in verschiedenen Sendungen, z.B. die Geschichte vom explodierten Segelboot. Ausserdem werden in den Best Ofs meiner Ansicht nach manchmal die Fragerunden stark gekürzt.

    Dann bitte lieber einfach reguläre Folgen in voller Länge noch mal wiederholen.

    Trotzdem: Glückwunsch zum Jubiläum!
  • Womenpower schrieb am 09.07.2020, 08.23 Uhr:
    Gute unterhaltsame Show. Hier sehe ich die Zwangsgebühren zumindest gut angelegt.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds