Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Law & Order: SVU" und "Chicago P.D.": Rückkehr mit neuen Folgen zum Freitagabend bei VOX

von Bernd Krannich in News national
(09.09.2020, 17.07 Uhr)
Neue Staffel der "Beet-Brüder" läuft ab Anfang Oktober sonntags
(v. l.) Tutuola (Ice T) und Rollins (Kelli Giddish) mit Lieutenant Benson (Mariska Hargitay) und Deputy Chief Dodds (Peter Gallagher)
TVNOW/ © 2019 Universal Network Television LLC. All Rights Reserved.
"Law & Order: SVU" und "Chicago P.D.": Rückkehr mit neuen Folgen zum Freitagabend bei VOX/TVNOW/ © 2019 Universal Network Television LLC. All Rights Reserved.

Auf ein Neues: VOX hat die Deutschlandpremiere der 21. Staffel von  "Law & Order: Special Victims Unit" angekündigt. Die darf sich nach einer Sendeplatz-Odyssee in der vergangenen Staffel (TV Wunschliste berichtete) nun ab dem 9. Oktober wieder am Freitagabend ab 20.15 Uhr versuchen. Im Anschluss zeigt VOX neue Folgen von  "Chicago P.D." als Free-TV-Premiere: Staffel fünf läuft wöchentlich ab 23.05 Uhr.

Daneben hat VOX auch die Ausstrahlung der siebenteiligen sechsten Staffel von  "Die Beet-Brüder" ab dem 4. Oktober angekündigt: Sonntags um 18.10 Uhr leisten Claus, Ralle und Ralf Dammasch wieder tatkräftige Unterstützung beim Aufbau eines "ordentlichen" Gartens.

In der dieswöchigen Mitteilung von VOX an die Presse liegt das ganze Elend der fiktionalen US-Serien beim Sender bar. Einerseits nehmen die "Beet-Brüder" unter den angekündigten Formaten in der Mitteilung den prominentesten Platz ein. Dann kehrt "Law & Order: SVU" mit seiner neuen Staffel eben nach der Wanderung in Staffel 20 über verschiedene Sendeplätze - am Mittwoch und späten Samstag und zurück (und wieder zurück) und mit Pausen - auf den "angestammten" Platz am Freitag zurück. Nach einer Doppelepisode von "SVU" als Deutschlandpremiere gibt es - wöchentlich! - noch eine dritte Folge, eine Wiederholung aus Staffel 18 (die von Anfang an gezeigt wird). Erst danach gibt es dann den Doppelpack von "Chicago P.D.".

Und sowohl "Law & Order: SVU" wie auch "Chicago P.D." wurden in den USA langfristig verlängert: "SVU" bis Staffel 24, "Chicago P.D." bis Staffel zehn (TV Wunschliste berichtete).

SVU

Mit der 21. Staffel stellte "SVU" den Langlebigkeitsrekord einer "fiktionalen Real-Serie" auf - und übertraf dabei die eigene Mutterserie  "Law & Order", während der Animationshit  "Die Simpsons" wohl auf ewig uneinholbar bleiben wird (aktuell steht dort Staffel 32 an). Auch einige Nachrichtenformate sind in den USA älter und manch Reality-Format "schummelt" mit jährlich zwei Staffeln.

In der Auftaktfolge der neuen Staffel hat sich "Law & Order: SVU" mal wieder ein aktuelles Thema aus der Presse gegriffen und gibt ihm seinen eigenen Spin: den Harvey-Weinstein-Skandal.

Eine junge Schauspielerin zeigt nach einem "persönlichen Vorsprechen" beim einflussreichen Filmproduzenten Sir Tobias Moore (Ian McShane) eine Vergewaltigung bei der SVU um Lieutenant Benson (Mariska Hargitay) an. Zunächst steht die Aussage der Schauspielerin gegen die des bekannten Produzenten - doch bald zeigen weitere Aussagen von Frauen, dass Moore ein perfider Sexualverbrecher zu sein scheint. Die Ermittlungen gegen ihn werden trotz der Aussagen alles andere als einfach - so dass der Fall sich bis zum Staffelfinale hinzieht. Genauer gesagt sogar darüber hinaus, da die Staffel wegen Corona vorzeitig abgebrochen werden musste.

Chicago P.D.

Bei "Chicago P.D." steht die Free-TV-Premiere der fünften Staffel durch VOX an. Die feierte ihre Deutschlandpremiere bereits vor zwei Jahren bei AXN - in den USA ging im Frühjahr Staffel sieben zu Ende.

Am Ende der vierten Staffel hatte Detective Erin Lindsay (Sophia Bush) das Chicago P.D. für einen Job beim FBI in New York City verlassen - Darstellerin Bush wollte der Serie den Rücken kehren, da die Arbeitsbedingungen wohl eher "testosteronlastig" waren, später wurde bekannt, dass Hauptdarsteller Jason Beghe sich nach mehreren Beschwerden über sein Verhalten einem Anger-Management-Coaching unterzogen hatte. Neu im Hauptcast der Serie ist Tracy Spiridakos in der Rolle als Detective Hailey Upton, die bereits in der vierten Staffel in einer wiederkehrenden Gastrolle dabei war. Wieder mit dabei ist Detective Antonio Dawson (Jon Seda), der zwischenzeitlich als Ermittler zur Staatsanwaltschaft gewechselt war - und zum kurzlebigen Spin-Off  "Chicago Justice".

Im Staffelauftakt stehen dann auch der eher überraschende Abschied von Erin Lindsay und seine Auswirkungen im Zentrum. Ihr ehemaliger Partner Halstead (Jesse Lee Soffer), der ihr eigentlich einen Heiratsantrag machen wollte, muss damit zurechtkommen, dass sie endgültig nicht zurückkehren wird. Dafür bekommt er Upton als neue Partnerin zugeteilt. Die Einheit muss einen eskalierenden Gang-Konflikt untersuchen, bei dem ein unschuldiges Kind zwischen die Fronten und ums Leben kam. Voight (Beghe) sucht Unterstützung beim früheren Kollegen Antonio Dawson (Seda), den er anschließend bittet, zur Einheit zurückzukehren.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • serieone schrieb am 10.09.2020, 18.19 Uhr:
    Gute Entscheidung von Vox die Serie wieder auf den Freitag zu legen.
  • Sentinel2003 schrieb am 09.09.2020, 18.32 Uhr:
    Ob Vox das dieses Jahr durch hält, die neue Staffel am Freitag um 20.15 durch zu zeigen, ohne Pause oder Verschiebungen?? Habe da meine Zweifel!
  • serienfan78 schrieb am 09.09.2020, 18.28 Uhr:
    na hoffentlich hält sich vox auch dran und verschiebt die termine von heut auf morgen nicht wieder hin und her.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds