Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Preisgekröntes Netflix-Prestigeprojekt wird fortgesetzt
"Love, Death & Robots"
Netflix
"Love, Death & Robots": Vierte Staffel für Animations-Anthologieserie/Netflix

Das Prestigeprojekt  "Love, Death & Robots" von Netflix geht weiter: Der Streamingdienst gab grünes Licht für die Produktion einer vierten Staffel der Animations-Anthologieserie.

Die Serie wurde im Verlauf der vergangenen Jahre bereits mit zwölf  Emmy Awards ausgezeichnet und überzeugt mit eigenständigen, zehn- bis 15-minütigen Episoden, die von verschiedenen Animationsstudios aus der ganzen Welt produziert werden. Das Genrespektrum reicht von Komödie über Horror bis Science-Fiction und Fantasy.

Produzent David Fincher ( "Sieben",  "Fight Club",  "Mindhunter") steht zusammen mit Tim Miller ( "Deadpool") hinter der Serie, die sich an ein erwachsenes Publikum richtet. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, dass jede Geschichte leicht zu konsumieren und gleichzeitig schwer zu vergessen sein soll. Die einzelnen Folgen werden jeweils von unabhängigen Regisseuren betreut, die sich in den eher düsteren Geschichten austoben können. Umgesetzt werden die einzelnen Episoden von unterschiedlichen Filmteams aus der ganzen Welt - der Stil variiert dabei vom traditionellen 2D bis hin zu 3D-CGI-Animation.

Thematisch spielen die in sich abgeschlossenen Geschichten zumeist in alternativen Realitäten, futuristischen Utopien bzw. Dystopien, im Weltraum oder auf fremden Planeten. Es geht um Sex, Gewalt, Roboter und künstliche Intelligenz. Schwarzer Humor und Gesellschaftskritik finden sich darin ebenso wieder wie Elemente des Steampunk und Cyberpunk. Bislang wurden zwischen 2019 und 2022 35 Geschichten in drei Staffeln veröffentlicht. Die ersten beiden Staffeln wurden jeweils mit dem Emmy als "Best Short-Form Animated Program" ausgezeichnet. Auch bei der diesjährigen Verleihung darf die dritte Staffel von "Love, Death & Robots" auf diese Auszeichnung hoffen.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Patty190 schrieb am 14.08.2022, 07.53 Uhr:
    Ich liebe diese Serie, das einzige wirklich nervende ist die viel zu früh einsetzende "nächste Folge"-Automatik.