Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Serienpremiere soll um Halloween 2015 stattfinden
Bild: Dimension Films
MTV bestellt "Scream"-Serie/Bild: Dimension Films

Was lange währt, wird (hoffentlich) endlich gut: MTV hat zum Projekt "Scream" eine erste Staffel bestellt. Die soll mit zehn Folgen im Oktober 2015 starten - wie seinerzeit "The Walking Dead" wird die Serie also passend um Halloween. Bereits im April 2013 war ein Serienpilot bestellt worden. Zum Vergleich: Der Pilot zu "Finding Carter", dessen erste Staffel schon ausgestrahlt ist, wurde erst fünf Monate später bestellt.

Für die Hauptrollen von "Scream" wurde ein Ensemble aus jungen Nachwuchsschauspielern zusammengestellt, die bislang in kleineren Rollen diverser Serien zu sehen waren. Willa Fitzgerald ("Alpha House") verkörpert Emma Duval - eine "klassische Schönheit", deren Aussehen und Popularität ihr eher schüchternes Wesen und ihren Intellekt verbergen. Sie schließt sich einer angesagten Clique an und entfernt sich dadurch immer mehr von Audrey Jensen (Bex Taylor-Klaus, "The Killing", "Arrow"), ihrer besten Freundin aus Kindertagen. Audrey ist die Tochter eines evangelischen Pastors und eine künstlerisch begabte Einzelgängerin, die eine Karriere als Filmproduzentin anstrebt.

Audreys bester Freund Noah Foster (John Karna, "Premature") ist ein kreatives Computergenie, das ein großes Wissen über Popkultur und Technologie besitzt. Carlson Young ("True Blood") spielt Brooke Maddox, die charismatische Anführerin der Clique, die über quirlige Charakterzüge, aber auch Sexappeal verfügt. Und dann wäre da noch Kieran Wilcox (Amadeus Serafini), das mysteriöse new kid in town, das ein robustes Erscheinungsbild und eine düstere Seite besitzt. Daneben ist Joel Gretsch ("V - Die Besucher") als Kierans Vater Sheriff Clark Hudson dabei und Tracy Middendorf ("The Last Ship") als Maggie. Wie genau aus all diesen Figuren eine Handlung gesponnen wird, ist noch nicht bekannt.

Jamie Travis (Pilot zu "Faking It") inszenierte den Pilotfilm, zu dem Jay Beattie ("Criminal Minds") und Dan Dworkin ("Revenge") das Drehbuch geschrieben haben. Jill Blotevogel ("Harper's Island", "Ravenswood") ist Showrunnerin und gemeinsam mit Harvey und Bob Weinstein auch Executive Producer. Mit Wes Craven, dem Schöpfer der vierteiligen Filmreihe, fanden ebenfalls Gespräche statt. Er war Wunschregisseur für den einstündigen Pilotfilm, ist letztendlich allerdings lediglich als weiterer Executive Producer an Bord. Kevin Williamson, Autor der Filmvorlage, ist gar nicht mit an Bord.

Ebenfalls verzichten werden die Fans wohl auf die berühmt-berüchtigte Ghostface-Maske aus dem Film-Franchise: Laut früheren Berichten wurde zwischen deren Rechtehalter und der Serienproduktion kein Lizenzvertrag geschlossen, beziehungsweise von Seiten der Produzenten auch nicht angestrebt.

Als Produktionsfirma fungiert Dimension Films, die auch für die Kinofilme verantwortlich war.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare