Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Leslie verkündet Schwangerschaft
Die Realität übertrifft die Kunst: Ygritte-Darstellerin Rose Leslie und Jon-Snow-Mime Kit Harington erwarten Nachwuchs
HBO
Nachwuchs für "Game of Thrones"-Stars Rose Leslie und Kit Harington/HBO

In  "Game of Thrones" endete die Romanze der Charaktere Ygritte und Jon Snow tragisch, im realen Leben können sich deren Darsteller Rose Leslie und Kit Harington nun über einen weiteren frohen Meilenstein freuen: Das Paar machte nun öffentlich, den ersten Nachwuchs zu erwarten.

Leslie und Harington waren einander bei den Dreharbeiten zu "Game of Thrones" nähergekommen und mit Unterbrechungen seit 2012 liiert. 2017 hatten sie sich verlobt, die Hochzeit im schottischen Aberdeen folgte im Sommer 2018. Das Paar hatte schon immer eher versucht, sein Privatleben aus der Öffentlichkeit zu halten.

So wählte Leslie nun als Weg an die Öffentlichkeit einen eher dezenten Blick hinter die Kulissen ihres Lebens im Online-Magazin Make Magazin, in dem sie "auch" ihre Schwangerschaft bekannt machte. In einem Exposé mit Fotoshoot zeigt ein einziges Bild ihren Schwangerschaftsbauch, weitere Glamour-Shots zeigen die Darstellerin hingegen in modischer und zugleich sehr weit geschnittener Kleidung - oder eben Gesichtsportäts.

Auch das begleitende Interview geht nur beiläufig auf den Nachwuchs ein, zu dem keine weitere Details enthüllt wurden - etwa ein erwarteter Termin für den Nachwuchs oder ob die Eltern schon verraten ließen, ob sie sich auf einen Jungen oder ein Mädchen freuen können.

Die Autoren des Artikels stellen Rose Leslies Status als Berühmtheit, die einiges an Medieninteresse auf sich zieht, mit ihrer eigenen Befürchtung vor dem Finden des nächsten Jobs in Kontrast. So schätzt sich Leslie sehr glücklich, gerade in der jetzigen Zeit der Corona-Pandemie beschäftigt zu sein (sie dreht für die BBC den Thriller  "Vigil", der eine Mordermittlung an Bord eines Atom-U-Bootes behandelt; TV Wunschliste berichtete).

Zudem gewährt die Darstellerin Einblicke in ihr Seelenleben: Zunächst war sie in Schottland aufgewachsen, bevor die Familie nach Frankreich zog, als sie zehn Jahre alt war. Seit 13 Jahren lebt sie im Wesentlichen in London, war zwischenzeitlich in der US-Serie  "The Good Fight" im Hauptcast und dafür in New York City. Am wohlsten fühlt sie sich aber abseits der Großstädte. Mittlerweile findet sie Erholung im kürzlich erworbenen Wochenendhaus des Paares, das Rose als das Haus, das Jon Snow gebaut hat beschreibt: Einerseits dürften zweifellos die Gehaltsschecks von Harington von "Game of Thrones" den Kauf des Anwesens aus der Tudor-Zeit ermöglicht haben. Andererseits hat es ein rustikales Äußeres, bei dem man nicht überrascht wäre, wenn es jemand wie Jon eigenhändig gebaut hätte. Wie großartig es doch ist, die Möglichkeit zu haben, sich aufs Land zurückziehen zu können und verlorene Kräfte wieder aufzufüllen, sinniert Rose im Interview: Ich empfinde es als großes Privileg, vom Grün, Vogelgezwitscher und den Hecken ebenso wie von unseren wirklich wunderbaren Nachbarn umgeben zu sein.

Artikel im Make Magazin


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds