Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neuigkeiten von Netflix und TNT Serie
"Narcos: Mexico"
Bild: Netflix
"Narcos: Mexico": Trailer zur zweiten Staffel und lineare TV-Premiere/Bild: Netflix

Doppelschlag für "Narcos: Mexico": Während Netflix einen ausführlichen Trailer zur zweiten Staffel (ab 13. Februar) der Serie veröffentlicht hat, ist nun ein Termin für die TV-Premiere der ersten Staffel bekannt geworden. Die besorgt - wie schon beim Vorgänger "Narcos" - TNT Serie, und zwar ab dem 12. März 2020. Dann werden immer donnerstags ab 20.15 Uhr Doppelfolgen der Serie um den Kampf gegen das organisierte Drogengeschäft gezeigt.

Die Serie "Narcos" war für Netflix ein großer internationaler Erfolg. Nach der dritten Staffel war die Serie für eine vierte Staffel verlängert worden. Allerdings kamen die Verantwortlichen später überein, dass es sich wegen des - dem historischen Verlauf folgenden - Wechsel von Handlungsort und damit auch der Hauptpersonen eher um eine neue Serie handele. So wurde die neue Staffel später in "Narcos: Mexico" umbenannt. Denn nach einem langen Kampf gegen die Drogenkartelle aus Kolumbien ergab sich für den Kampf gegen Drogen und Drogenschmuggel ein neuer Schauplatz: der südliche US-Nachbar Mexiko.

Die neue Serie untersucht, wie aus dem unorganisierten mexikanischen Drogenhandel das organisierte Guadalajara-Kartell wurde - was in den 1980ern geschah, als Félix Gallardo (Diego Luna, "Rogue One: A Star Wars Story") dort die Führung übernahm und eine straffe Organisation durchsetzte. Gallardo ist ein ambitionierter Drogenboss, der durchaus seine wohltätigen Seiten hatte und seinen Freunden gegenüber loyal war. Aber letztendlich ordnete er alles seinen ehrgeizigen Zielen unter. Er geht als einer der größten Narcos in die mexikanische Geschichte ein.

Parallel wird die Entstehung des US-amerikanischen War on Drugs aufgezeigt. Hier ist der von Michael Peña gespielte DEA-Agent Kiki Camarena die zentrale Figur. Der ist für den neuen Auftrag mit seiner Familie von Kalifornien ins mexikanische Guadalajara gezogen - und hat noch keine Ahnung, dass es zum größten Einsatz seines Lebens werden wird, in dem eine tragische Verkettung von Ereignissen dafür sorgen wird, dass der Drogenhandel und der Kampf dagegen für immer ein neues Gesicht erhalten.

Eine weitere Hauptrolle als US-Agent hat Matt Letscher ("The Flash"), der James Kuykendall spielt.

Weitere Rollen werden von Tenoch Huerta, Joaquín Cosio, Teresa Ruiz, Alyssa Diaz und José María Yazpik gespielt. Gaumont Television hat "Narcos: Mexico" für Netflix produziert. Eric Newman ist erneut ausführender Produzent und Showrunner.

Bei Netflix geht es in Sachen "Narcos: Mexico" am 13. Februar mit der zweiten Staffel weiter. Dazu hat der Streaming-Dienst nun einen längeren Trailer veröffentlicht.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User_766212 schrieb am 31.01.2020, 22.52 Uhr:
    User_766212Hoffentlich ist diese Serie nicht auch zu 90% mit Untertiteln versehen. Das hat mir schon Narcos verleidet.