Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Verhandlungen mit Original-Schauspielern in Gefahr
Bild: Twentieth Century Fox Home Entert.

Im vergangenen Monat gab es gute Nachrichten für die Fans von "Futurama": Comedy Central will 26 neue Episoden in Auftrag geben und 2010 ausstrahlen (wunschliste.de berichtete). Damals wurde ebenfalls gemeldet, dass alle Schauspieler, die im Original dem Planet Express-Team ihre Stimmen geliehen hatten wieder mit von der Partie sein würden. Diese Meldung war offenbar etwas verfrüht.

Scheinbar waren die Verhandlungen mit Billy West (Fry), Katey Sagal (Leela) und John DiMaggio (Bender) damals noch nicht abgeschlossen. Jetzt sieht es tatsächlich so aus, als wäre eine Einigung zwischen den Darstellern und 20th Century Fox Television in weite Ferne gerückt. Die Produktionsfirma nannte als Grund die Gehaltsforderungen der Schauspieler und hat die Verantwortlichen offiziell mit einer Neubesetzung der Hauptrollen beauftragt.

Für die Rückkehr auf Comedy Central wurde das Budget von "Futurama" kräftig gestutzt. Um dem zu begegnen, sollten der Autorenstab verkleinert und die Produktionszeiten verringert werden. Das Gehalt, das den Darstellern für eine Rückkehr angeboten wurde, lag nun aufgrund dieser Sparmaßnahmen unter dem, was diese gefordert hatten. Müssen sich die Fans nun für die neuen Folgen tatsächlich an neue Stimmen gewöhnen? Das wäre bitter.

Wie gesagt, noch wird erst nach einer Alternative gesucht, nichts ist sicher. Bereits schon einmal hatte Fox Television diese Taktik angewandt um bei schwierigen Verhandlungen Druck auszuüben. Damals konnte zunächst keine Einigung mit der Original-Besetzung der "Simpsons" erzielt werden. Die Folge war ebenfalls ein Casting Call, eine mögliche Umbesetzung. Am Ende wurde alles gut. Hoffen wir für "Futurama" und seine Fans, dass auch dieses Mal noch nicht alles zu spät ist.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • CormacMcCarthy schrieb via tvforen.de am 19.07.2009, 22.55 Uhr:
    CormacMcCarthyJup, im Gegensatz zu den Simpsons, bei denen ich die deutschen Stimmen wirklich besser finde als das Original (noch mit der Volkmann, wohlbemerkt), bin ich bei Futurama doch der Meinung, dass das Original besser ist. Und wenn die da nicht mehr die "richtigen" Stimmen bekommen, können sie es eigentlich auch gleich bleiben lassen.

    Aber ich gehe mal davon aus, dass Futurama in Amerika nur mit den Originalstimmen funktioniert und sich deswegen irgendeine Lösung findet. Hoffentlich.
  • pillepalle schrieb via tvforen.de am 19.07.2009, 22.49 Uhr:
    pillepalleIch wünschte es wäre mir nicht egal weil irgendein Sender Futurama auch mit O-Ton zeigt, denn die deutsche Übersetzung ist unterirdisch.

    Letzten Samstag lief eine Folge auf Pro7, da wurde am Eingang des Kopfmuseums eine Sonderausstellung beworben: "1820-1887: The Golden Age Of Muttonchops". Seitlich daneben Bilder von Köpfen im Glas mit erfurchtgebietenden Backenbärten. Übersetzt die Stimme aus dem Off: "Das goldene Zeitalter der Hammelrippchen".

    Man möchte sich die Koteletten ausreißen und schreiend davonlaufen. Dabei bedürfte gerade eine Serie voller naturwissenschaftlicher Gags und Anspielungen wie Futurama einer sorgfältigeren Synchronisation als America's Next Topmodel.
  • Hülya schrieb via tvforen.de am 18.07.2009, 20.10 Uhr:
    HülyaHaltet mich ruhig für einen Banausen, aber mir sind die O-Ton Stimmen in diesem Fall egal, da mir deutschen Stimmen besser gefallen. Ich finde es daher schade, dass Zapp Brannigan nicht mehr den gleichen Synchronsprecher hat, da dieser verstorben ist.
  • 4077hawkeye schrieb via tvforen.de am 18.07.2009, 19.38 Uhr:
    4077hawkeyeSolange bei der deutschen Syncro die gleichen Stimmen bleiben ist es mir egal. Wobei die neue Staffel in den USA deshalb schlechter anlaufen könnte weil die Syncro ungewohnt ist.