Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Hochkarätiger Neuzugang für die vierte Staffel bestätigt
Gillian Anderson in "Hannibal"
Bild: NBC
Offiziell: Gillian Anderson als Margaret Thatcher in "The Crown"/Bild: NBC

Entsprechende Berichte machten bereits seit Anfang des Jahres die Runde, doch nun ist es erstmals offiziell. Gillian Anderson wird für die vierte Staffel des Netflix-Dramas "The Crown" in die Haut der berühmt-berüchtigten Premierministerin Margaret Thatcher schlüpfen.

Netflix bestätigte das Casting am Samstag auf dem offiziellen Twitter-Account der Serie. Darin wird auch Anderson zitiert, die Thatcher als "komplizierte und kontroverse Frau" beschreibt: "Ich liebe es, unter der Oberfläche zu forschen und, wenn ich das sagen darf, mich in diese Ikone zu verlieben, die, ob man sie liebte oder hasste, eine Ära definierte."

Mit dem Voranschreiten der Jahrzehnte werden die Hauptrollen in "The Crown" ab der in den 1970er Jahren spielenden Staffel 3 neu vergeben. Olivia Colman ("Broadchurch") wird die Königin spielen, die bisher von Claire Foy verkörpert wurde. Helena Bonham Carter wird hingegen zur neuen Princess Margaret, die bislang von Vanessa Kirby dargestellt wurde, und "Outlander"-Veteran Tobias Menzies ist fortan als Prinz Philip zu sehen.

Laut Netflix-Content-Chef Ted Sarandos sei der Plan, die Biografie von Queen Elizabeth II. in "The Crown" mit insgesamt sechs Staffeln zu erzählen. Nach jeweils zwei Staffeln werden die Hauptdarsteller wegen des fortschreitenden Alters der Charaktere ausgetauscht.

Gillian Anderson tritt mit ihrer neuen Rolle in gewisser Weise auch in die Fußstapfen von Meryl Streep, die für ihre Verkörperung von Margaret Thatcher 2012 im Film "Die Eiserne Lady" den Oscar als Beste Hauptdarstellerin erhielt. Auch bekannte Kolleginnen wie Andrea Riseborough oder Greta Scacchi spielten bereits einmal die berühmt-berüchtigte Regierungschefin, die 1959 ins Parlament kam, zwischen 1970 und 1974 als Erziehungsministerin fungierte, bevor es für die Konservativen in die Opposition ging. Ab 1975 war Thatcher Oppositionsführerin und schließlich zwischen 1979 und 1990 Regierungschefin.

Anderson ist derzeit auch in der Netflix-Dramedy "Sex Education" zu sehen. Hauptrollen hatte sie zuletzt außerdem in dem Serienkiller-Drama "The Fall" und als Dr. Bedelia du Maurier in "Hannibal". Weltbekannt wurde Gillian Anderson natürlich als FBI-Agentin Dana Scully, die sie in elf "Akte X"-Staffeln und zwei Kinofilmen verkörperte.

Zunächst steht für "The Crown"-Fans die Premiere der dritten Staffel an. Netflix hat als Starttermin den 17. November 2019 festgesetzt - fast zwei Jahre, nachdem die zweite Staffel im Dezember 2017 veröffentlicht wurde.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare