Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Private Eyes": Jason-Priestley-Serie ab heute bei ONE

12.11.2018, 16.00 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Kanadische Detektivserie als Free-TV-Premiere
"Private Eyes"
Bild: Global
"Private Eyes": Jason-Priestley-Serie ab heute bei ONE/Bild: Global

One sorgt für Nachschub in seinem internationalen Serienangebot und zeigt ab heute Abend (12. November) "Private Eyes" als Free-TV-Premiere. Dabei handelt es sich um eine kanadische Detektivserie, in der "Beverly Hills, 90210"-Veteran Jason Priestley die männliche Hauptrolle spielt. Zu sehen ist die zehnteilige montags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen - und das neben der deutschen Synchronfassung auch wahlweise im englischen Originalton.

Jason Priestley spielt den ehemaligen Eishockey-Profi und Bad Boy Matt Shade. Mittlerweile arbeitet er als Talentscout, der Nachwuchs für Profiligen sucht. Kurz bevor sein derzeit einziger, aber aussichtsreicher Schützling Cory einen Profi-Vertrag bekommt, bricht dieser jedoch mit Herzstillstand auf dem Eis zusammen. Als sich herausstellt, dass es sich um einen Mordversuch gehandelt hat, engagiert Matts Vater Don (Barry Flatman) die Privatdetektivin Angie Everett (Cindy Sampson; "Supernatural", "Durham County - Im Rausch der Gewalt") - die Tochter eines alten Freundes -, um den Fall aufzuklären.

Als Zweckgemeinschaft ermitteln Matt und Angie in dem Fall gemeinsam - und später auch darüber hinaus zusammen. Mit ihren komplett unterschiedlichen Herangehensweisen geraten die beiden bei ihren Ermittlungen als ungleiche "Partners in Crime" immer wieder aneinander, doch Gegensätze ziehen sich bekanntermaßen an. Während Angie die klassischen Fähigkeiten für Ermittlungen mitbringt, verfügt Matt über eine trainierte Intuition und kann die kommenden Züge seiner Gegenspieler antizipieren, daneben ist er sehr geschickt im Umgang mit Fremden. Beide haben zudem mit Ballast aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Matt überdenkt sein bisheriges Leben im Angesicht seiner ins Teenager-Alter gekommenen Tochter, Angie lebt im Schatten ihres verstorbenen Vaters.

Weitere Rollen haben Jordyn Negri als Shades 14-jährige Tochter, die an einer schweren Sehstörung leidet, Clé Bennett als regeltreuer Polizist Derek Nolan sowie Ennis Esmer als Detective Kurtis Mazhari. Die Serie wird vom Independent-Studio Entertainment One (eOne) für den kanadischen Sender Global TV produziert. Schöpfer der Serie sind Tim Kilby und Shelley Eriksen. Aktuell wird in Kanada eine dritte Staffel gedreht. Die bisherigen Folgen erreichten durchschnittlich eine Millionen Zuschauer, was für den Sender Global ein äußerst guter Wert ist. In Deutschland besorgte der Bezahlsender 13th Street im Frühjahr die TV-Premiere - ab dem 19. November ist dort die zweite Staffel zu sehen. Bernd Krannich urteilte in seiner Kritik, dass "Private Eyes" ein "nährwertarmer Krimisnack mit einer Prise Romantik" sei, der sich jedoch als leichte Unterhaltung für den Feierabend durchaus sehen lassen kann (zur Serienkritik).

Trailer zu "Private Eyes":


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare