Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Heike Maurer, Melanie Müller und Co. wagen sich ins Weltraumabenteuer
Jörg Draeger sammelt bei "Promi Big Brother" erste Reality-TV-Erfahrungen
Sat.1/Marc Rehbeck
"Promi Big Brother": Diese acht Kandidaten schießt Sat.1 ins All/Sat.1/Marc Rehbeck

UPDATE: Nun steht fest, was die Spatzen schon seit Tagen von den Dächern gepfiffen haben: Auch Gameshow-Legende Jörg Draeger wird in der neuen Staffel von "Promi Big Brother" dabei sein. Der mittlerweile 75-Jährige wurde durch die Sendung  "Geh aufs Ganze!" bekannt, die er von 1992 bis 1996 in Sat.1 und von 1999 bis 2003 bei Kabel Eins präsentierte und ein Millionenpublikum mit seinem Zocker-Gen begeisterte. Auf seine ersten Erfahrungen im Reality-TV freut sich der Moderator und gibt zu Protokoll: Wenn der Zonk die Siegesprämie wäre, würde ich noch eine Woche dranhängen. Zusammen mit den drei übrigen, noch nicht enthüllten Kandidaten wird er in der Auftaktshow am morgigen Freitag (6. August, 20.15 Uhr) live einziehen.

BISHER: Am kommenden Freitag (6. August, 20.15 Uhr) ist es so weit: Die mittlerweile neunte Staffel von  "Promi Big Brother" startet in Sat.1. Während bereits bekannt war, dass der Bällchensender die Kandidaten diesmal in eine Weltall-Kulisse schicken wird, hielt man sich mit Namen bislang noch zurück. Nun stehen jedoch die ersten acht Bewohner fest, und während mal wieder die üblichen Reality-Gesichter darunter sind, nimmt auch eine echte ZDF-Veteranin teil.

Heike Maurer, die von 2000 bis 2013 die Lottozahlen der Mittwochsziehung im Zweiten bekanntgab, wagt sich ins überirdische Abenteuer. Ebenfalls mit dabei sind Ballermann-Sängerin Melanie Müller, die 2014 die achte Staffel von  "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gewann; Uwe Abel, seines Zeichens Teilnehmer von  "Bauer sucht Frau" 2011 und mit seiner Frau Iris Gewinner von  "Das Sommerhaus der Stars" 2018; sowie Rafi Rachek, der erst um das Herz von  "Bachelorette" Nadine Klein kämpfte und sich ein Jahr später in der Show  "Bachelor in Paradise" als homosexuell outete.

Sportlich wird es zudem mit Eric Sindermann, einem ehemaligen Handballspieler, der nun unter die Modedesigner gegangen ist. Ina Aogo, Frau des Ex-Fußballers Dennis Aogo, kennt sich in der Welt des runden Leders aus. Mimi Gwozdz dagegen erhielt in diesem Jahr die letzte Rose von  "Bachelor" Niko Griesert - der diese danach eiskalt abservierte und mit der Zweitplatzierten durchbrannte. Ebenfalls mit dabei sein wird Daniel Kreibich, den Sat.1 als "Medium und Star-Hellseher" beschreibt. Seit 2007 moderiert er beim fragwürdigen Sender AstroTV.

Während das übrige Personal erst in den kommenden Tagen offiziell vorgestellt wird, wirft die Bild-Zeitung bereits weitere Namen in den Ring: Mit an Bord sein sollen auch Danni Büchner ("Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"), Paco Steinbeck ( "Die Superhändler"), Philipp Stehler ("Bachelor in Paradise",  "K11 - Die neuen Fälle") und Marie Lang (Kickboxerin). Da allerdings nur noch drei weitere Promis einziehen werden, wird mindestens einer von ihnen nicht dabei sein.

Das diesjährige Weltall-Motto kommt auf allen Plattformen zum Einsatz - in welcher Form es in der kommenden Staffel umgesetzt wird und "in welcher Welt" die Promis landen werden, bleibt abzuwarten. Konzipiert und realisiert wurde die Kampagne von Seven.One Creation, der Inhouse-Agentur der Seven.One Entertainment Group im Auftrag von Sat.1. Darüber hinaus gewährt der "Große Bruder" den Zuschauern diesmal noch mehr Mitbestimmungsrecht: Während der Show können Fans live in der Sat.1-App interaktiv ins Geschehen eingreifen. Wer muss das Weltall verlassen? Welcher Promi erhält Nominierungsschutz?

Im vergangenen Jahr verlängerte man erstmals die Dauer der Staffel von bislang zwei auf drei Wochen. Auch in diesem Jahr wird "Promi Big Brother" drei Wochen am Stück laufen. Darüber hinaus wird es so viel Sendezeit für die Promi-WG in Sat.1 geben wie noch nie zuvor. Denn an zwölf von insgesamt 22 Ausstrahlungstagen wird das altbewährte Moderationsduo Marlene Lufen und Jochen Schropp die Zuschauer zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr zu extralangen Live-Shows begrüßen - zwei mehr als 2020. An den übrigen zehn Tagen der Staffel ist "Promi Big Brother" um 22.15 Uhr bzw. 23.15 Uhr zu sehen. Zudem wandert die bislang bei Schwestersender sixx beheimatete  "Promi Big Brother - Die Late Night Show" mit Melissa Khalaj und Jochen Bendel zu Sat.1 und wird direkt im Anschluss an die Hauptsendung ausgestrahlt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Revelll schrieb am 09.08.2021, 10.57 Uhr:
    Jörg Draeger,Melanie Müller,Uwe Abel u.s.w ----
    Schon wieder
    Die Kandidatenliste gleicht einer Reality-TV-Franchise der nächsten

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds