Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Starker Start für neue RTL-Comedy "Magda macht das schon"
"Der Bergdoktor": Irena Bornholm (Nicole Beutler), Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) und Lilli Gruber (Ronja Forcher)
Bild: obs/ZDF/Stefanie Leo
Quoten: "Der Bergdoktor" siegt bei allen, "Der Lehrer" in der jungen Zielgruppe/Bild: obs/ZDF/Stefanie Leo

Auf den "Bergdoktor" ist immer Verlass - auch aus Quotensicht. Die gestern gestartete zehnte Staffel bescherte dem ZDF überragende 6,10 Millionen Zuschauer und holte sich mit 18,3 Prozent Gesamtmarktanteil den Tagessieg als meistgesehene Sendung. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren immerhin 7,1 Prozent drin. Das Erste setzte währenddessen auf den Krimi "Charlotte Link: Die letzte Spur", für den sich ebenfalls überzeugende 5,33 Millionen Menschen bei 16,0 Prozent entschieden haben. Ein Wiederholung von "Mordkommission Istanbul" hielt im Anschluss 3,72 Millionen Zuschauer bei 14,3 Prozent Marktanteil.

Beim jungen Publikum hatte "Der Lehrer" die Nase vorn. Die Rückkehr der beliebten RTL-Dramedy verfolgten um 20.15 Uhr 1,91 Millionen 14- bis 49-Jährige und sorgten für tolle 18,0 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe. Insgesamt waren 3,11 Millionen Menschen bei 9,3 Prozent dabei. Diese Vorlage half auch dem Start der neuen Comedyserie "Magda macht das schon!" auf die Sprünge. Die erste Folge sahen um 21.15 Uhr genau 3 Millionen Zuschauer, die zweite Folge sogar 3,13 Millionen. Die Zielgruppen-Marktanteile beliefen sich auf 15,8 und 17,1 Prozent.

Bei ProSieben war währenddessen die Rankingshow "Big Countdown!" mit Annemarie Carpendale zu sehen. Die Gesamtreichweite betrug zwar nur überschaubare 1,59 Millionen Zuschauer, dafür lief es mit 12,0 Marktanteil in der jungen Zielgruppe ordentlich. Zufrieden kann auch Schwestersender Sat.1 sein, wo das "Criminal Minds"-Doppelpack von 1,97 bzw. 2,06 Millionen Menschen gesehen wurde. Die Marktanteile in der Zielgruppe beliefen sich auf 9,8 und 10,3 Prozent. "Blindspot" fiel um 22.10 Uhr allerdings auf 1,52 Millionen und 8,4 Prozent herab.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare