Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Mario Barth sichert RTL den Zielgruppensieg, ZDF-Quiz vor ARD-Krimi
"Magnum P.I."
Bild: CBS
Quoten: Licht und Schatten für "Magnum P.I."-Start, "Grey's Anatomy" deutlich stärker/Bild: CBS

Gemischte Gefühle für VOX beim Blick auf die Quoten vom Mittwochabend: Das Serien-Reboot "Magnum P.I." legte um 20.15 Uhr zwar einen ordentlichen Start hin, konnte aber nicht alle Zuschauer überzeugen. So sahen 550.000 14- bis 49-Jährige die erste Folge, das entsprach immerhin 7,1 Prozent in der Zielgruppe. Bei der darauffolgenden zweiten schalteten allerdings 100.000 schon wieder ab, der Marktanteil sank auf unbefriedigende 5,2 Prozent - kein wirklich gutes Omen für die kommenden Wochen. "Law & Order: Special Victims Unit" ging im weiteren Verlauf mit 3,6 und 4,3 Prozent noch dazu so richtig baden.

Serienkonkurrent ProSieben machte seine Sache zunächst deutlich besser, "Grey's Anatomy" brachte es diesmal auf sehr gute 12,4 Prozent bei 990.000 jungen Zuschauern. "Seattle Firefighters" fiel nachfolgend aber wie so oft auf einen einstelligen Wert zurück, nur 8,4 Prozent standen zu Buche. "Lucifer" musste sich später mit mauen 6,1 und 7,4 Prozent begnügen.

Vorne bei den werberelevanten Zuschauern lag RTL, wo "Mario Barth räumt auf!" 1,09 Millionen unterhielt, die guten 13,5 Prozent entsprachen. Insgesamt saßen 2,10 Millionen (7,6 Prozent) vorm Bildschirm. "stern TV" konnte danach sogar noch leicht auf 14,1 Prozent zulegen. Am Vorabend präsentierte sich einmal mehr "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in bestechender Form und holte mit 20,9 Prozent bei 1,34 Millionen Soapanhängern den unumstrittenen Tagessieg in der Zielgruppe.

Die öffentlich-rechtlichen Sender mussten sich mit auffallend geringen Reichweiten zufriedengeben. Meistgesehene Sendung des Tages war bereits die "Tagesschau" um 20.00 Uhr, die allein im Ersten 4,20 Millionen Menschen (16,4 Prozent) informierte. Die Krimikomödie "Tödliches Comeback" konnte den Schwung nicht mitnehmen und blieb bei 2,85 Millionen und 10,1 Prozent hängen. Bei den Jüngeren reichte es gar zu lediglich 3,9 Prozent. Für "Plusminus" ging es im Anschluss weiter auf 1,89 Millionen nach unten, ehe sich die "Tagesthemen" wieder auf 2,20 Millionen steigerten.

Auch im ZDF hatte mit dem "heute journal" um 21.45 Uhr eine Nachrichtensendung die höchste Reichweite, hier sahen insgesamt 3,72 Millionen Menschen (14,1 Prozent) zu. Eine neue Ausgabe der Quizshow "Da kommst Du nie drauf!" war zuvor eher mäßig gefragt, setzte sich mit 3,13 Millionen und 11,1 Prozent aber zumindest gegen die öffentlich-rechtliche Konkurrenz durch - wie auch in der Zielgruppe, wo dennoch nur 5,9 Prozent zustande kamen.

Sat.1 behilft sich mittwochs aktuell mit Wiederholungen seiner Rankingshow "111", kann damit aber überhaupt nicht punkten. In dieser Woche kamen "111 verrückte Familien!" erneut auf schwache 6,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, bevor auch "Akte Spezial" mit 6,3 Prozent weit unter dem Soll blieb. Damit musste man sich auch deutlich dem kleineren Schwestersender kabel eins geschlagen geben, der mit "Richie Rich" zur Primetime starke 8,1 Prozent bei 650.000 Zusehern einfuhr. Für "Dennis" sah es zu fortgeschrittener Stunde angesichts 8,3 Prozent sogar noch einen Tick besser aus. RTL II erzielte immerhin jeweils 5,5 Prozent für die "Teenie-Mütter" und "Hurra - Unser neues Baby ist da!", "Lecker Schmecker Wollny" kam dann aber nicht mehr über 4,2 Prozent hinaus.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • LuckyVelden2000 schrieb am 10.06.2019, 11.04 Uhr:
    LuckyVelden2000Es fehlt die Originalbesetzung und Tom Selleck. Es gibt nur ein Magnum und das ist das Original.
    Genau wie Der Denver Clan nur das Original sein kann
  • User_853408 schrieb am 19.04.2019, 09.20 Uhr:
    User_853408Das gleiche hab ich auch gedacht. Es flogen einfach - stinklangweilig - zuviele Ferraris umeinander. Das holt wirklich niemand mehr hinterm Ofen vor. Echt. Ich will gar nicht wissen, was die in 10 Jahren noch senden wollen. Das TV ist knapp hundert Jahre alt, und irgendwie wiederholt sich jetzt schon alles, und dazu noch viel peinlicher. Und ging das nur mir so? Oder hatte Thomas Magnum II. wirklich so gar keine Ausstrahlung? Wer besetzt so eine Rolle mit Mr. Latino-Zahnpastalächeln? Ich dachte eigentlich, die Zeiten wären vorbei.
  • Vritra schrieb am 19.04.2019, 02.32 Uhr:
    VritraIst ja auch Alarm für Cobra 12 - Die Hawaii Autoschrotter. Ich habe den Piloten auch gesehen und ich fand's hochnotpeinlich.
  • serieone schrieb am 18.04.2019, 19.25 Uhr:
    serieoneIn 3 Wochen wird die Serie schon wieder Geschichte sein, wegen schlechter Quoten.