Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Schlag den Star" wird zur ernsten Konkurrenz für "Das Supertalent"
Florian Silbereisens "großes Schlagerjubiläum"
ARD/Jürgens TV/BMC-Picture/Dominik Beckmann
Quoten: Starker Samstag für Florian Silbereisen und Anna Loos/ARD/Jürgens TV/BMC-Picture/Dominik Beckmann

Wieder einmal ermittelte der ZDF-Krimi am Samstagabend vor äußerst großem Publikum, doch die Show-Konkurrenz schlief nicht. Vor allem Florian Silbereisens  "Schlagerjubiläum" kann Das Erste als vollen Erfolg verbuchen. Insgesamt schalteten 5,63 Millionen Zuschauer bei der dreistündigen Show ein. Dies entsprach einem Markanteil von satten 19,9 Prozent beim Gesamtpublikum. Schlecht lief es jedoch auch bei den jüngeren Zuschauern nicht. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurden immerhin 9,7 Prozent Marktanteil erreicht.

Wesentlich stärker waren hier allerdings RTL und ProSieben unterwegs. Dennoch dürfte die Freude in Köln eher verhalten sein.  "Das Supertalent" heimste zwar 16,4 Prozent und 1,28 Millionen Zuschauern bei den jüngeren Zuschauern ein. Dennoch verzeichnete die Show mit Dieter Bohlen insgesamt lediglich 3,02 Millionen Zuschauer und 10,1 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Von einstigen Rekordergebnissen ist man also inzwischen weit entfernt. Bereits in der vergangenen Woche hatte das Format beim Staffelauftakt einen neuen Tiefstwert eingefahren.

Tatsächlich drohte  "Schlag den Star" auf ProSieben zeitgleich zur ernsthaften Konkurrenz zu werden. Mit 16,1 Prozent Marktanteil und 1,10 Millionen Zuschauern bei den 14- bis 49-Jährigen waren Tim Wiese und Patrick Esume RTL mit ihrem Duell dicht auf den Fersen. Die Gesamtreichweitere war allerdings mit 1,61 Millionen Zuschauern deutlich geringer. Dennoch gelang es ab 22.00 Uhr die RTL-Konkurrenz zu überflügeln, wo eine Doppelfolge von  "Take Me Out" mit 14,7 und 14,5 Prozent bei den Jüngeren hinter der vierstündigen ProSieben-Show zurückblieb.

Am neuesten Fall von  "Helen Dorn" im ZDF vermochte die gesamte Show-Konkurrenz allerdings kaum zu rütteln. Satte 6,14 Millionen Zuschauer ermittelten gemeinsam mit Anna Loos. Die "Kleine Freiheit" erzielte so eine Reichweite von 19,8 Prozent beim Gesamtpublikum und immerhin 9,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Sat.1 blieb seiner Samstags-Strategie treu und schickte familienfreundliche, animierte Unterhaltung an den Start.  "Ferdinand - Geht STIERisch ab!" bezauberte 1,36 Millionen Zuschauer insgesamt, während 8,2 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren den US-Film aus den Jahr 2017 sehen wollten.

Trotz alldem bleibt festzuhalten, dass die größte Gesamtreichweite am Samstagabend vom Nachrichten-Flaggschiff  "Tagesschau" erzielt wurde. 7,45 Millionen Zuschauer schalteten alleine im Ersten ein, während der Gesamtmarktanteil bei beachtlichen 25,2 Prozent lag. Über sämtliche Programme der ARD hinweg waren es sogar 12,6 Millionen Zuschauer, wodurch der Marktanteil auf 42,5 Prozent steigt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 716301 schrieb am 26.10.2020, 08.12 Uhr:
    würde gern mehr von beiden sehen - bloß nicht, dieser Mist ist doch nicht auszuhalten ...
  • Johnnn schrieb am 25.10.2020, 19.53 Uhr:
    @Vor allem Florian Silbereisens „Schlagerjubiläum“ kann Das Erste als vollen Erfolg verbuchen


    da kommt man geistig manchmal nicht mehr mit wie solche Quoten herkommen!

    SOLCH ein Mist IMMER das selbe keienneuen Gäste Endlosschleife der Gästeliste.Habe sogar meine Mutter schimpfen hören und die wohnt in Etage 2.
  • User 1448328 schrieb am 25.10.2020, 15.46 Uhr:
    Die Show von Silbereisen und Kollegin war einfach super.
    Die beiden passent Super zusammen würde gern mehr von beiden sehen. 👍😍😍

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds