Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Samstagsquoten: Gelungener Start für "Schlag den Henssler", Allzeit-Tief für Pilawa-Quiz

01.10.2017, 10.58 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Carmen Nebel siegt beim Gesamtpublikum, "Supertalent" in der Zielgruppe
Steffen Henssler fuhr mit der Premiere seinen ersten Sieg ein
Bild: ProSieben/Willi Weber
Samstagsquoten: Gelungener Start für "Schlag den Henssler", Allzeit-Tief für Pilawa-Quiz/Bild: ProSieben/Willi Weber

Gestern schickten gleich vier große deutsche Sender lange Samstagabendshows ins Rennen um die Einschaltquoten. In der Medienbranche war vor allem der Start von "Schlag den Henssler", der Nachfolger zu "Schlag den Raab", von Interesse. Inhaltlich wusste die neue ProSieben-Show durchaus zu überzeugen (TV Wunschliste berichtete). Aus Quotensicht lief es solide, aber nicht weltbewegend: Insgesamt 1,72 Millionen Menschen waren bei der rund fünfstündigen Premiere dabei, was 8,5 Prozent Marktanteil entsprach. Wichtiger für ProSieben ist allerdings der Wert in der werberelevanten Zielgruppe. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden starke 16,1 Prozent eingefahren, was deutlich über dem aktuellen Senderschnitt liegt.

Allerdings musste sich Steffen Henssler dem "Supertalent" geschlagen geben. Die RTL-Castingshow erreichte am Samstagabend insgesamt 3,71 Millionen Menschen, mit 21,8 Prozent Marktanteil holte sich der Kölner Sender den Sieg in der jungen Zielgruppe. Auch die nachfolgenden Datingshows durften sich über tolle Zahlen freuen. "Take Me Out" mit Ralf Schmitz hielt um 23 Uhr noch 2,25 Millionen Zuschauer sowie 19,8 Prozent, für "Falscher Hase" mit Ruth Moschner blieben um Mitternacht noch 1,15 Millionen Menschen bei 15,4 Prozent wach.

Beim Gesamtpublikum setzte sich "Willkommen bei Carmen Nebel" im ZDF durch. In der live aus Hannover übertragenen Show-Gala zugunsten der Deutschen Krebshilfe begrüßte Carmen Nebel wieder zahlreiche Stars aus Schlager und Popmusik. Insgesamt entschieden sich 3,86 Millionen Menschen für die Show und bescherten dem ZDF 14,7 Prozent. Beim jungen Publikum kamen allerdings nur maue 4,3 Prozent zustande.

Währenddessen meldete sich im Ersten nach längerer Pause Jörg Pilawa mit der dritten Staffel der Eurovisionsshow "Spiel für dein Land" zurück. Allerdings waren mit einer Reichweite von nur 3,02 Millionen so wenige Zuschauer dabei wie noch nie zuvor. Insgesamt holte der Drei-Länder-Wettkampf 11,8 Prozent, in der Zielgruppe schwache 5,6 Prozent.

Sat.1 setzte als einziger der großen fünf Sender auf einen Film als Kontrastprogramm zu den Shows. Und siehe da: Mit der Komödie "Die Schadenfreundinnen" war für den Bällchensender mit genau 10,0 Prozent sogar ein zweistelliger Zielgruppen-Marktanteil drin. Insgesamt entschieden sich 1,54 Millionen Zuschauer für den Film mit Cameron Diaz und Co. "Ocean's Twelve" gab im Anschluss jedoch deutlich ab. Nur noch 600.000 blieben um 22.25 Uhr bei Sat.1, der Zielgruppen-Marktanteil stürzte auf 4,9 Prozent.

Auch VOX und RTL II versuchten ihr Glück mit Hollywoodstreifen. "John Carter - Zwischen zwei Welten" kam bei VOX auf 1,22 Millionen Zuschauer sowie unterdurchschnittliche 5,6 Prozent beim jungen Publikum. "Der 13te Krieger" interessierte bei RTL II nur 670.000 Zuschauer und fiel auch in der Zielgruppe mit 3,4 Prozent Marktanteil durch. kabel eins erreichte mit seinem "Hawaii Five-0"-Dreierpack zwar konstant mehr als eine Million Zuschauer, mit Marktanteilen zwischen 4,3 und 5,5 Prozent war mit der US-Serie allerdings beim jungen Publikum nicht viel zu holen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • pars schrieb via tvforen.de am 01.10.2017, 17.06 Uhr:
    parsAlle warteten lediglich auf Benny von Abba, und somit dem ZDF mit dieser unsäglichen Carmen Nebel diese Quote beschert ;)



    TV Wunschliste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Beim Gesamtpublikum setzte sich "Willkommen bei
    > Carmen Nebel" im ZDF durch. In der live aus
    > Hannover übertragenen Show-Gala zugunsten der
    > Deutschen Krebshilfe begrüßte Carmen Nebel
    > wieder zahlreiche Stars aus Schlager und Popmusik.
    > Insgesamt entschieden sich 3,86 Millionen Menschen
    > für die Show und bescherten dem ZDF 14,7 Prozent.