Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Wir müssen reden", "Hit-Giganten" und "Schillerstraße" verlegt
Sat.1

Sat.1 ändert erneut das Programm am Freitagabend: Nach der Koch-Show  "Deutschlands Meisterkoch" hat es nun auch die Improvisations-Comedy  "Wir müssen reden!" erwischt. Die Sendung mit Annette Frier und Cordula Stratmann musste in der vergangenen Woche bereits kurzfristig den Sendeplatz mit  "Das R-Team - Die rüstige Rentner-Comedy" tauschen. Nun wird sie schon ab dieser Woche in die Nacht verlegt.

Nach dem 20.15 Uhr-Spielfilm werden ab sofort freitags die restlichen "R-Team"-Episoden in Doppelfolgen ab 22.15 Uhr und 22.45 Uhr ausgestrahlt. Nach der  "Oliver Pocher Show" beginnt "Wir müssen reden" künftig gegen 0.10 Uhr. Ab dem 8. Oktober wird das "R-Team" dann bis auf weiteres durch Wiederholungen der Comedy-WG  "Die dreisten Drei" ersetzt.

Verabschiedet hat sich Sat.1 vom Vorhaben, ab dem 22. Oktober die neuen Folgen der  "Hit-Giganten" und der  "Schillerstraße" zu zeigen. Bis einschließlich 5. November zeigt der Sender freitags Spielfilme und im Anschluss "Die dreisten Drei". Wie es ab Mitte November weitergeht, ist noch nicht bekannt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 23.09.2010, 20.01 Uhr:
    langsam mutieret sat1 zum kassettenaustauschsender .. aber lieber jede menge filme als noch mehr schwachsinnsformate und wieder aufgewärmter, kalter kaffee ...

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds