Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Romanautor lenkt das Schicksal von Jean-Luc Picard
Das Teaserposter zu "Star Trek: Picard"
Bild: CBS All Access
"Star Trek: Picard": Michael Chabon als Showrunner bestätigt/Bild: CBS All Access

Patrick Stewart steht bereits seit zwei Monaten wieder als Captain Jean-Luc Picard vor der Kamera, die Produktion von "Star Trek: Picard" läuft auf Hochtouren. Dennoch wurde nun erst offiziell bestätigt, welcher Autor die Geschicke der neuen "Star Trek"-Serie als Showrunner lenken wird. Die Wahl fiel auf Michael Chabon, der als Autor bereits mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde.

"Chabon arbeitet bei der täglichen Produktion der Serie eng mit Oscar-Gewinner und 'Star Trek'-Veteran Akiva Goldsman zusammen und mit Alex Kurtzman, der die fortlaufende Erweiterung des 'Star Trek'-Universums betreut", so CBS Studios in der Pressemitteilung, die auch ein Statement von Chabon selbst beinhaltet.

"Seit ich zehn Jahre alt war, ist 'Star Trek' ein wichtiger Teil der Art, wie ich über die Welt, die Zukunft, die menschliche Natur, das Erzählen von Geschichten und über mich selbst denke", so Chabon. "Ich kommt jeden Tag mit voller Freude und Stolz zur Arbeit darüber, dass man mir die Figur und die Welt von Jean-Luc Picard anvertraut hat."

Michael Chabon wurde für seinen Roman "Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier und Clay" mit dem Pulitzer-Preis für Fiktion ausgezeichnet. Weitere bekannte Werke Chabons sind "Wonder Boys" (1996), "Die Vereinigung jiddischer Polizisten" (2007) und "Moonglow" (2016). Zu Chabons Bildschirm-Arbeit gehören die Drehbücher zu der "Star Trek: Short Treks"-Episode "Calypso", zu "Spider-Man 2" und "John Carter - Zwischen zwei Welten".

In den USA zeigt CBS All Access "Star Trek: Picard", für Deutschland hat sich Prime Video die Rechte gesichert. Die erste Staffel wird acht Episoden umfassen. Einen Starttermin gibt es bislang zwar noch nicht, allerdings hatte CBS All Access zumindest im Vormonat einen ersten Teaser Trailer veröffentlicht (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare