Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Das Ende war erst der Anfang" für Picard
"Star Trek: Picard"
Bild: CBS All Access
"Star Trek: Picard" veröffentlicht ersten Teaser-Trailer/Bild: CBS All Access

Das heutige 25. Jubiläum des Serienendes von "Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert" wurde von den Verantwortlichen der neuen Serie "Star Trek: Picard" auf besondere Weise gewürdigt: Mit einem ersten Teaser-Trailer zur kommenden Nachfolge-Serie mit Patrick Stewart.

Die Überschrift auf dem Poster zur neuen Serie lautet "Das Ende war erst der Anfang", und in der Serie um die weiteren Erlebnisse des ehemaligen Enterprise-Captains ist das ja Programm. Vor 17 irdischen Jahren war Picard letztmalig in "Star Trek X: Nemesis" zu sehen gewesen. Die neue Serie soll im Leben des Captains einen ähnlichen Zeitsprung gemacht haben.

Eine Stimme aus dem Off - es könnte sich um die von Hauptdarstellerin Michelle Hurd handeln - führt uns an die Serie heran: Als Sternenflottenoffizier habe Picard vor 15 Jahren "die größte Rettungsflotte der Geschichte" befehligt, aber dann sei das Undenkbare geschehen. Was habe das Picard gekostet, fragt die Stimme. Sein Grundvertrauen?

Mittlerweile scheint Jean-Luc Picard zum Betreiber des Familienweinguts geworden zu sein, Chateau Picard. In "Das nächste Jahrhundert" hatte es noch sein griesgrämiger Bruder betrieben. Doch in "Star Trek VII - Treffen der Generationen" war von dessen Tod (und dem seines Sohnes) berichtet worden.

Nach einem Desaster hatte sich Picard also aus der Flotte zurückgezogen. Das Ende des Teasers deutet an, dass die Stimme aus dem Off in Wirklichkeit Picard einer Befragung unterzieht: "Erzählen Sie uns, Admiral, warum haben Sie Starfleet wirklich verlassen?", wendet sich die Stimme an Picard, der in einem Raum mit mehreren Scheinwerfern zu stehen scheint.

In den USA zeigt CBS All Access "Star Trek: Picard", für Deutschland hat sich Prime Video die Rechte gesichert. Einem konkreten Startdatum für die aktuell noch in Produktion befindliche achtteilige Serie sind wir mit dem neuen Teaser allerdings leider keinen Schritt näher gekommen.

Hauptrollen neben Stewart haben Santiago Cabrera ("Salvation"), Michelle Hurd ("Blindspot"), Alison Pill ("The Newsroom", "Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt"), Harry Treadaway ("Penny Dreadful") und Isa Briones "American Crime Story").

Poster zu "Star Trek: Picard" CBS All Access


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Dick Tracy schrieb via tvforen.de am 27.05.2019, 16.27 Uhr:
    Dick TracyVT 5081 schrieb:

    'aber vielleicht findet sich im übrigen Teil seiner Diskographie noch irgendwas, das mir noch ein bißchen mehr zusagt … Da darf's dann ruhig auch etwas weniger "Wumms" sein' -

    Da wäre Tomitas 'Snowflakes Are Dancing' aus den frühen 70ern vielleicht genau das Richtige; ein ganzes Album mit manchmal fast 'intimen' elektronischen Versionen von Debussy-Klaviermusik. Damals als LP gekauft, heute als CD in meinem Regal, seit Jahrzehnten immer mal wieder gern gehört. Anspieltipps: Das Titelstück, 'Reverie', 'the Girl with the flaxen Hair'...
  • _Eddie_ schrieb via tvforen.de am 27.05.2019, 14.12 Uhr:
    _Eddie_Haha, danke! Genialer Blog

    VT 5081 schrieb:
    >
    > Eine sehr schön bebilderte und mit herrlichem
    > Humor kommentierte Episoden-Zusammenfassung (in
    > englischer Sprache) findet sich übrigens hier:
    > http://superanemic.com/star-trek-discovery-recaps/
    > Comic-Fans werden sie lieben! :-) (Auch ein paar
    > TOS- und TNG-Folgen sowie die gesamte erste
    > ENT-Staffel "auf einen Haps" werden dort in
    > ähnlicher Façon behandelt.)
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 27.05.2019, 13.37 Uhr:
    VT 5081Dick Tracy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Beschreibung hatte ich in der Eile nicht
    > gelesen; die Szenen haben mir dennoch gefallen...

    Ich erst, nachdem mir ein paar Schnipsel aus den "JJ-Trek"-Filmen ins Auge gesprungen waren (und ich darob etwas verwundert war, weil deren alternative Zeitlinie sich mit der von TNG nicht unbedingt "verträgt"). Dynamischer als der offizielle Weinberg-Besuch war das Konvolut aber zweifellos! ;-)

    > Auch die Musik ist nicht unpassend, auch wenn sie
    > in einem Star-Trek Spielfilm wohl nicht verwendet
    > worden wäre;

    Bei Teasern und Trailern kann diesbezüglich recht viel passieren, wenn die Filmmusik nicht schon vor den "bewegten Bildern" fertig komponiert ist. (Krassester Aha-Moment meinerseits war ein Trailer für "Elizabeth", der mit Klängen aus "Speed" unterlegt war. Sehr "historisch", fürwahr...)

    > und damit besten Dank für den Hinweis auf
    > 'Imagine Music'; ich hatte zunächst Tomita
    > vermutet, aber dessen Synthie-Version von 'Clair
    > de Lune' ist weniger eindrucksvoll...

    So ging's mir auch (bis bei genauerem Hinhören die "Klangfarbe" nicht passen wollte) :-) - aber vielleicht findet sich im übrigen Teil seiner Diskographie noch irgendwas, das mir noch ein bißchen mehr zusagt. Die Idee, klassische Musik mit elektronischen Instrumenten nachzuspielen, hat mir nämlich schon bei Wendy Carlos und William Orbit gut gefallen. (Da darf's dann ruhig auch etwas weniger "Wumms" sein.) Danke für den indirekten Tip!
  • Dick Tracy schrieb via tvforen.de am 27.05.2019, 10.55 Uhr:
    Dick TracyVT 5081 schrieb:

    'Das ist leider nur ein Fan-seitig zusammengestoppeltes Irgendwas (u.a. mit Ausschnitten aus unterschiedlichsten ST-Kinofilmen). Steht aber auch in der Beschreibung' -

    Die Beschreibung hatte ich in der Eile nicht gelesen; die Szenen haben mir dennoch gefallen... Auch die Musik ist nicht unpassend, auch wenn sie in einem Star-Trek Spielfilm wohl nicht verwendet worden wäre;

    und damit besten Dank für den Hinweis auf 'Imagine Music'; ich hatte zunächst Tomita vermutet, aber dessen Synthie-Version von 'Clair de Lune' ist weniger eindrucksvoll...
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 26.05.2019, 20.45 Uhr:
    VT 5081_Eddie_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst das würde ich persönlich als Wohltat
    > empfinden. Discovery lässt mich nämlich gerade
    > (Mitte 2. Staffel) ziemlich ratlos zurück.
    > Erzähltechnisch fühle ich mich bei diesem
    > Story-Potpourri in das letzte Jahr von Enterprise
    > zurückversetzt. Den ganzen
    > Spore-Drive-Handlungsfaden finde ich nur noch
    > langweilig. Diese ganze Idee ist irgendwie
    > verkommen zu Techno-Babbel wie zu schlimmsten
    > Voyager-Zeiten und knallbunten, völlig
    > übertriebenen und unglaubwürdigen Effekten. [...]

    Eine sehr schön bebilderte und mit herrlichem Humor kommentierte Episoden-Zusammenfassung (in englischer Sprache) findet sich übrigens hier: [url]http://superanemic.com/star-trek-discovery-recaps/[/url] Comic-Fans werden sie lieben! :-) (Auch ein paar TOS- und TNG-Folgen sowie die gesamte erste ENT-Staffel "auf einen Haps" werden dort in ähnlicher Façon behandelt.)
  • Hülya schrieb via tvforen.de am 26.05.2019, 19.16 Uhr:
    HülyaIch fand das letzte Jahr von Enterprise die beste Enterprise Staffel und sehe auch Discovery sehr gerne. So unterschiedlich können halt Geschmäcker sein.
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 26.05.2019, 18.05 Uhr:
    VT 5081Dick Tracy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun wüsste ich nur noch gern, wer
    > die den actionreichen Szenen unterlegte
    > Synthesizer-Version von Debussy's 'Clair de Lune'
    > eingespielt hat...

    Hab's gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=5PjXCszJhVs
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 26.05.2019, 17.35 Uhr:
    VT 5081Dick Tracy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 'Picard - Star Trek Trailer (2019) CONCEPT' (ist das auch ein Trailer?)

    Das ist leider nur ein Fan-seitig zusammengestoppeltes Irgendwas (u.a. mit Ausschnitten aus unterschiedlichsten ST-Kinofilmen). Steht aber auch in der Beschreibung. :-)
  • Dick Tracy schrieb via tvforen.de am 26.05.2019, 14.15 Uhr:
    Dick TracyNa, der Trailer ist doch schon mal gut, und auch dieser zweite Ausblick hier, auf YOUTUBE: 'Picard - Star Trek Trailer (2019) CONCEPT' (ist das auch ein Trailer?) Nun wüsste ich nur noch gern, wer die den actionreichen Szenen unterlegte Synthesizer-Version von Debussy's 'Clair de Lune' eingespielt hat...
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 26.05.2019, 02.39 Uhr:
    VT 5081TV Wunschliste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das heutige 25. Jubiläum des Serienendes von
    > "Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert"
    > wurde von den Verantwortlichen der neuen Serie
    > "Star Trek: Picard" auf besondere Weise
    > gewürdigt: Mit einem ersten Teaser-Trailer zur
    > kommenden Nachfolge-Serie mit Patrick Stewart.

    Davon war ich jetzt etwas weniger begeistert (da fehlte grad noch die im TNG-Finale aufgekommene Senilität), aber ein Fan-Dub, über den ich in einem anderen Forum gestolpert bin, hat mich ob seines Unterhaltungswertes dann doch wieder irgendwie versöhnt: https://streamable.com/s/9e86y/wuqdlb
  • _Eddie_ schrieb via tvforen.de am 26.05.2019, 00.47 Uhr:
    _Eddie_Selbst das würde ich persönlich als Wohltat empfinden. Discovery lässt mich nämlich gerade (Mitte 2. Staffel) ziemlich ratlos zurück. Erzähltechnisch fühle ich mich bei diesem Story-Potpourri in das letzte Jahr von Enterprise zurückversetzt. Den ganzen Spore-Drive-Handlungsfaden finde ich nur noch langweilig. Diese ganze Idee ist irgendwie verkommen zu Techno-Babbel wie zu schlimmsten Voyager-Zeiten und knallbunten, völlig übertriebenen und unglaubwürdigen Effekten. Von den Charakteren interessieren mich eigentlich nur noch Saru und Philippa Georgiou.

    Cinerama schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe leider etwas die Befürchtung, dass das nur
    > so ne langweilige Sozial-Selbststudie mit viel
    > leerem philisophischem Geplapper wird. Sogar
    > Nemesis ging ja schon sehr stark in die Richtung.
  • TomK schrieb am 25.05.2019, 12.48 Uhr:
    TomKFreu mich drauf. Egal was oder wie ... besser als Discovery wird es wohl in jedem Fall.
  • Andy_007 schrieb am 25.05.2019, 10.25 Uhr:
    Andy_007Ich freue mich auf die Serie, ist nur tragisch das dass öffentlich rechtliche Fernsehnen heutzutage nicht in der Lage ist, solche Serien einzukaufen, sondern alles auf das Internet Streaming Dienste ausgelagert wird.

    Meine Kritik, die Serie wird wohl auch wieder in Widescreen 21:10 Kinoformat produziert werden, wo ich mich frage warum, wenn der TV Standard 16:9 beträgt. Es ist schon bei Discovery lästig, wenn man oben und unten einen schwarzen Balken hat, bei Star Trek Enterprise haben die Macher damals Weise gehandelt.
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 25.05.2019, 08.36 Uhr:
    DustinCinerama schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe leider etwas die Befürchtung, dass das nur
    > so ne langweilige Sozial-Selbststudie mit viel
    > leerem philisophischem Geplapper wird. Sogar
    > Nemesis ging ja schon sehr stark in die Richtung.

    Ist das Bedürfnis zu nörgeln bei dir so groß das du dir jetzt schon grundlos irgendwas ausdenkst? Was deutet denn darauf hin?
  • Cinerama schrieb via tvforen.de am 24.05.2019, 23.14 Uhr:
    CineramaHabe leider etwas die Befürchtung, dass das nur so ne langweilige Sozial-Selbststudie mit viel leerem philisophischem Geplapper wird. Sogar Nemesis ging ja schon sehr stark in die Richtung.
  • DerKelte schrieb via tvforen.de am 24.05.2019, 15.41 Uhr:
    DerKelteDas hätte man sich vor ein paar Jahren doch nicht mal träumen lassen.
    Unglaublich, dass Stewart das in seinem hohen Alter noch macht.
    Die Figur des Picard ist mir sehr sympathisch und bietet so viel Potenzial für weitere Geschichten.
    Ich freu mich riesig drauf.

    Schade, dass Leonard Nimoy nicht mehr lebt. Die beiden hätten noch mal zusammenkommen müssen um die Geschichte der Wiedervereinigung von Vulcan und Romulus zu erzählen...
    Aber immerhin war Nimoy in den beiden neueren Star-Trek-Filmen noch einmal zu sehen.

    Hoffentlich spielt Brent Spiner noch mal als "Data" mit, wenn auch nur in einen kleinen Nebenrolle, aber das wäre schon cool...

    Kriegt William Shatner jetzt eigentlich auch noch eine Serie?
    Mitmachen würde er bestimmt;-))

    Kelte
  • Kaschi schrieb via tvforen.de am 24.05.2019, 10.12 Uhr:
    KaschiHat der alte Schluckspecht doch noch den Job gewechselt! Bacchus statt Borg - schluck!


    Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war ...