Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Anthologie-Serie mit sechs Geschichten
Haben Episodenhauptrollen in "Tales of the Walking Dead": (v. l.) Samantha Morton, Jessie T. Usher, Daniella Pineda und Danny Ramirez
Curtis Bonds Baker/AMC
"Tales of the Walking Dead": Starttermin und erste Bilder zur neuen "Walking Dead"-Serie/Curtis Bonds Baker/AMC

In den USA wurde in der Nacht zum Montag das Finale der siebten Staffel von  "Fear the Walking Dead" bei AMC ausgestrahlt. Für den Sender Anlass, einen Starttermin für das nächste Projekt aus dem  "The Walking Dead"-Franchise zu verkünden:  "Tales of the Walking Dead". Dort geht es am 14. August um 21.00 Uhr los.

Genauer gesagt beginnt die Ausstrahlung mit einer Episode auf dem Sender AMC, während bei der kostenpflichtigen Streaming-Schwester AMC+ bereits zwei Episoden veröffentlicht werden. Wie bei allen "TWD"-Formaten erhalten AMC+-Kunden danach neue Episoden immer eine Woche vor der US-amerikanischen Free-TV-Ausstrahlung bei AMC. Eine deutsche Heimat für die neue Anthologie-Serie wurde noch nicht bekannt.

Für "Tales of the Walking Dead" wurden für die erste Staffel sechs Folgen hergestellt. Jede der knapp einstündigen Folgen (inklusive Werbung) erzählt dabei eine in sich abgeschlossene Geschichte im "The Walking Dead"-Universum. Die Geschichten können sich dabei um bekannte und etablierte Figuren drehen oder um völlig neue.

Ein Beispiel für eine bekannte Figur liefert die Tatsache, dass Samantha Morton in einer Folge die Hauptrolle spielt: Die hatte über längere Zeit als Flüsterer-/The-Whisperer-Anführerin Alpha eine zentrale Rolle in "The Walking Dead". Für ihren Auftritt in "Tales of the Walking Dead" wird ihr Charaktername nun als Dee angegeben.

Weitere Episodenhauptrollen spielen Anthony Edwards ( "Emergency Room"), Parker Posey ( "Lost in Space"), Terry Crews ( "Brooklyn Nine-Nine"), Poppy Liu ( "New Amsterdam"), Jillian Bell ( "Workaholics"), Olivia Munn ( "The Rook"), Jessie T. Usher ( "The Boys"), Daniella Pineda ( "Cowboy Bebop") und Danny Ramirez ( "The Falcon and the Winter Soldier") - Details zu ihren Charakteren wurden bislang noch nicht verraten.

Preview-Bilder zu "Tales of the Walking Dead"

Daniella Pineda als Idalia und Danny Ramirez als Eric
Daniella Pineda als Idalia und Danny Ramirez als Eric Curtis Bonds Baker/AMC

Olivia Munn und Terry Crews
Olivia Munn und Terry Crews Curtis Bonds Baker/AMC

Samantha Morton als Dee
Samantha Morton als Dee Curtis Bonds Baker/AMC

Jillian Bell als Gina und Parker Posey als Blair
Jillian Bell als Gina und Parker Posey als Blair Curtis Bonds Baker/AMC

Poppy Liu als Amy
Poppy Liu als Amy Curtis Bonds Baker/AMC

Anthony Edwards als Dr. Everett
Anthony Edwards als Dr. Everett Curtis Bonds Baker/AMC

Jessie T. Usher als Davon
Jessie T. Usher als Davon Curtis Bonds Baker/AMC

Produziert wird "Tales of the Walking Dead" von "TWD"-Macher Scott M. Gimple, der das gesamte "The Walking Dead"-Franchise verantwortet. Als Showrunner fungiert Channing Powell, der zuvor schon für die Hauptserie und das Spin-Off  "Fear the Walking Dead" die Drehbücher mitverfasste.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • User 616238 schrieb am 07.06.2022, 10.54 Uhr:
    Bin ich eigentlich der Einzige, der findet, dass diese ganze "The Walking Dead"-Zombie-Thematik inzwischen mehr als ausgelutscht ist! Aber scheinbar hat AMC derzeit nicht wirklich ideen für neue Projekte, dass der Sender so verbissen an TWD festhält! Irgendwo sind hier auch längst die Grenzen erreicht, und es gibt kaum noch irgendetwas Neues zu erzählen, was die Zuschauer wieder ähnlich in ihren Bann zieht, wie dies seinerzeit während der ersten TWD Staffeln war!" Mag sein, dass hier evtl Vorgeschichten erzählt werden, die das Verhalten und den Charakter einzelner Figuren nachvollziehbar erklären! Aber das hatten wir doch alles schon während der Serie bei Figuren wie den Governor, Michonne, Negan usw! Das Geld kann man meiner Meinung nach lieber in neue Projekte investieren, denn so langsam sollte AMC sich mal Gedanken über neue Serien machen, denn das TWD Franchise lässt sich nicht ewig am Leben halt!en!

    Da hat Disney mit Marvel und dem Star Wars Franchise ein weitaus breiteres Serienuniversum, auch wenn Disney sich bislang noch nicht wirklich traut, Serien aus dem Star Wars Universum zu entwickeln, die ausserhalb der Skywalker Saga spielen!