Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Upfronts 2018: Die verlängerten und eingestellten FOX-Serien

15.05.2018, 08.15 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Football und Synergieeffekte sorgen für Großreinemachen
Tom Ellis ist "Lucifer"
Bild: Warner Brothers
Upfronts 2018: Die verlängerten und eingestellten FOX-Serien/Bild: Warner Brothers

Neben CBS hat FOX im Vorfeld der diesjährigen Upfronts am deutlichsten klar Schiff gemacht. Bei FOX standen dabei vor allem zwei Motive im Vordergrund: Einerseits das Nutzen von Synergieeffekten in Zusammenarbeit mit dem Noch-Schwesterstudio 20th Century Fox TV und andererseits "Platzschaffen für Football", das am Donnerstagabend im Herbst 30 Programmstunden belegen wird. Für die Synergieeffekte mussten zahlreiche von Fremdstudios produzierte Serien ihren Hut nehmen. Und mit Football geht einher, dass FOX hofft, viele neue Zuschauer anzuziehen, die man dann mit Werbung für die eigenen Serien bombardieren will. Dazu braucht man im Herbst aber Formate, in die die Zuschauer ohne Weiteres neu einsteigen können.

Verlängert: "9-1-1" (für Staffel 2; mit Jennifer Love Hewitt in einer neuen Hauptrolle, TV Wunschliste berichtete), "Bob's Burgers" (für Staffel 9), "Empire" (für Staffel 5), "Family Guy" (für Staffel 17), "The Gifted" (Staffel 2), "Gotham" (Staffel 5), "Lethal Weapon" (Staffel 3), "The Orville" (Staffel 2), "The Resident" (Staffel 2), "Die Simpsons" (Staffel 30), "Star" (Staffel 3).

FOX hat verlängert, was immer im eigenen Haus funktionierte. Die leichte Verzweiflung der langfristigen Quotenkrise wurde in den frühen Verlängerungen für "The Orville" und "9-1-1" deutlich. Die animierten Comedys sind beim Sender gesetzt, "Gotham" erhielt die Verlängerung für eine verkürzte finale Staffel - es wäre überraschend, wenn das zuständige Produktionsstudio Warner Bros. TV da nicht mit der Lizenz-Forderung heruntergegangen wäre. Der Doppelpack "Empire" und "Star" ist ebenfalls gesetzt, da "Empire" der einzige fiktionale Quotenbringer ist.

Abgesetzt: "Brooklyn Nine-Nine" (nach Staffel 5; wurde von NBC aufgekauft), "The Exorcist" (nach Staffel 2), "The Last Man on Earth" (nach Staffel 4), "Lucifer" (nach Staffel 3), "The Mick" (nach Staffel 2), "New Girl" (nach Staffel 7).

Die meisten dieser abgesetzten Serien haben gegen die oben postulierten Grundsätze "verstoßen". Die Single-Camera-Comedys "Last Man on Earth" und "The Mick" sowie "Brooklyn Nine-Nine" erschienen den FOX-Verantwortlichen als zu komplex, um neue Zuschauer mit Werbung während Football zum Einschalten bewegen zu können. Gleiches galt für "Lucifer", das mit "Brooklyn Nine-Nine" teilt, dass die Serien von einem Fremdstudio hergestellt wurden. "The Exorcist" hatte einfach zu geringe Quoten, zumal FOX nun für den Freitagabend erfolgversprechendere Sendungen verfügbar hatte. Und das Ende von "New Girl" war ja schon letztes Jahr besiegelt worden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare