Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
67

Freitag Nacht News

D, 1999–2006
Freitag Nacht News
  • 67 Fans   95% 5%ø Alter: 35-45 Jahre
  • Serienwertung5 82104.86Stimmen: 7eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 17.09.1999 (RTL)
Comedy-Nachrichtensendung, die man nicht mit der Wochenshow vergleichen kann, sondern eher als ein Spin-Off der eingestellten RTL Samstag Nacht, nur noch meist um Längen besser.
Etwa in jeder Staffel gibt es eine neue Miniserie, die jede Woche ausgestrahlt wird, u.a. SZSZ, Bullseye oder Wurst sucht Senftöpfchen.
Seit Herbst 2005 traten neben Henry Gründler prominente Gastmoderatorinnen auf, u.a. Caroline Beil, Katy Karrenbauer, Sonja Zietlow, Janine Kunze, Désirée Nick, Gülcan Karahanci, Enie van de Meiklokjes, Jana Ina und Antonia Schmitz.
(Nils Firchau)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Seit 1999. 45 minütige Comedyshow mit Henry Gründler.
Nachrichtenparodie mit Gründler als Anchorman hinter dem Schreibtisch, der durch das Programm führt und die Filmeinspielungen ansagt, die oft aus verfremdeten und neu vertonten Originalbildern bestehen. Mit im Studio sind Volker Schmitz (u. a. für den Kommentar) und Anja Bergerhoff (für den Meldungsblock), Letztere ab Herbst 2000 ersetzt durch Ruth Moschner (für das Dekolleté).
Die Show lief freitags um 23.15 Uhr und wurde von Ex- und Später-Wieder-RTL-Programmdirektor Marc Conrad und Hugo Egon Balder produziert. Gründlers Motto war: "Wer's nicht guckt, kann's nicht sehen!" Regelmäßige Rubriken waren "Die Versprechermeldung" mit einem total verdrehten Zeitungsausschnitt und "No Sports", worin ungewöhnliche Agenturbilder, die nichts mit Sport zu tun hatten, von den imaginären Sportreportern Stefan Domsch und Jochen Brenner wie Großsportereignisse kommentiert wurden. Im Anschluss an diese Show folgte immer das echte Nachrichtenmagazin RTL-Nachtjournal, das Gründler ankündigte mit: "Bleiben Sie dran für Heiner Bremers total verrücktes Nachtjournal!"
Die Show entwickelte sich vom Geheimtipp zum nächtlichen Quotenrenner und erreichte oft mehr als doppelt so viele Zuschauer wie Die Harald Schmidt Show, die gleichzeitig in Sat.1 lief, war aber auch doppelt so platt. Am 3. Dezember 2004 feierten die Freitag Nacht News ihre 150. Sendung. Auf den Tag genau ein halbes Jahr später moderierte Ruth Moschner zum letzten Mal mit. RTL trennte sich von ihr und kündigte an, Henry Gründler ab Herbst 2005 wechselnde weibliche Stargäste zur Seite zu setzen.
Das Fernsehlexikon*, Stand: 2005
Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.11.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • der Schweizer (geb. 1968) schrieb am 26.09.2009:
    der SchweizerWar in der Anfangsphase ein riesengrosser FNN Fan, war also auch dabei, wenns mal nicht so gut war.
    Gert Logan und die vielen anderen unkorrekten Formate waren einfach herrlich unkorrekt.
    Vom Schock des 11. September hat sich das alte Format nie mehr erholt. Für Humor entschuldigen? Nie im Leben

Beitrag melden

  •  
  • Trekker (geb. 1972) schrieb am 01.12.2008:
    TrekkerBlöde Sendung, null witzig, außer den Popo Club bzw. Bernie und Ert. Durch die Moschner gab es noch einen Hingucker.

Beitrag melden

  •  
  • AgenturTrugbild schrieb am 13.09.2008:
    AgenturTrugbildDas Lied,das bei den "Zacherl..."-Sketchen läuft heißt "Soul Bossa Nova" und ist von Quincy Jones.
    Das Lied wurde übrigens auch in anderen Filmen
    und TV-Serien verwendet z.b. in "Austin Powers"
    und "Was guckst du".

© 1998 - 2019 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.