Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
146

Mein Freund Ben

(Gentle Ben)USA, 1967–1969
Mein Freund Ben
  • 146 Fans   64% 36% jüngerälter
  • Serienwertung5 04274.58Stimmen: 24eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 21.08.1969 (ARD)
Neue Version als Mein Freund Ben - Der Film (USA, 2002)
Weiterer Titel: Der sanfte Ben
Der siebenjährige Mark Wedloe lebt mit seinen Eltern in der tropischen Sumpflandschaft der Everglades, dem Nationalpark Floridas. Sein Vater Tom arbeitet dort als Wildhüter. Mark hat ein ungewöhnliches Haustier: Den großen, zahmen Bären Ben. Bei der Pflege des Wildbestandes hat Tom alle Hände voll zu tun, seine Arbeit ist nicht ungefährlich. Oft treiben Wilddiebe und Jäger ihr Unwesen, und wilde Tiere aus den Sümpfen bedrohen die Familie. Die Streiche und unfreiwilligen Ausflüge des tapsigen Bären Ben tun ein Übriges, um die Familie in Atem zu halten.
Die Serie basiert auf dem Spielfilm Der sanfte Ben (ZDF: 31.3.1975).
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
1969-1970 (ARD); 1993 (Pro Sieben); 1998 (Sat.1). 56 tlg. US Abenteuerserie ("Gentle Ben"; 1967-1969).
Der siebenjährige Mark Wedloe (Clint Howard) erlebt in den Everglades von Florida viele Abenteuer mit seinem besten Freund, dem Bären Ben. Marks Eltern sind der Naturschutzwärter Tom (Dennis Weaver) und Ellen Wedloe (Beth Brickell). Toms bester Freund ist Spencer (Jack Morley), Marks Freund ist Willie (Angelo Rutherford).
Der Bär wurde von dem Bären Bruno gespielt, dessen Trainer Monty Cox war. Die ersten 38 Folgen liefen im regionalen Vorabendprogramm der ARD, die restlichen erst Jahrzehnte später in Pro Sieben und Sat.1. Jede Folge war eine halbe Stunde lang.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Buch
In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 22.01.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Stefan_G (geb. 1963) schrieb am 04.09.2016, 22.17 Uhr:
    Stefan_GKann "Sky Nostalgie" sich nicht der Senderechte annehmen?
    Aber 'ne 1/2 Milliarde ausgeben für die Bundesligarechte, wo ja schon wieder so gut wie feststeht, wer erneut die Meisterschaft holt.
    Schwach, schwach, schwach...

Beitrag melden

  •  
  • Peter lehmann (geb. 1956) schrieb am 27.11.2012:
    Peter lehmannEs war eine fantastische Serie, wie si viele in der Zeit (z.B. Julia oder mein Onkel Bill). Ich mag Bären eben sehr gern und habe die Serie geliebt. Kann mich noch gut erinnern an die Propellerboote und wie Ben einen kleinen Bären aus Eifersucht im Kreis jagt ( er war an einen Pfahl angebunden - hat sich mir für immer eingeprägt). Pcked Fences ist auch so eine Klasse Serie gewesen.
    Ach waren das Zeiten ; (

Beitrag melden

  •  
  • unbekannt schrieb am 27.03.2012:
    unbekanntClint Howard, der den Mark in "Gentle Ben" spielte, hat lange Zeit vor E.T. den für mich rührendsten und niedlichsten Alien aller Zeiten gespielt, und zwar Balok in der Episode "Pokerspiele" der Serie "Raumschiff Enterprise". Leider sind die Szenen mit ihm am Ende der Folge zugunsten der vorhergehenden Pokerspiele sehr kurz geraten. Howard ist hier ca. 7 Jahre alt, hat eine Glatze und trägt ein blau-glitzerndes Kostüm - er sieht auf seinem Thron tatsächlich aus, wie ein größeres Baby. Allerdings wurde er auch im englischen Original mit einer tieferen Stimme synchronisiert, weil der Charakter des Balok natürlich kein Kind mehr sein sollte. Kurioserweise hat Howard selbst auch Zeichentrickfilme synchronisiert.
  • Edda (geb. 1964) schrieb am 10.03.2015:
    Eddaja genau den meinte ich danke^^.Ich fand den auch ziemlich cool. War ein sehr lustiger Außerirdischer. Kann mich noch entsinnen, dass der viel Spass hatte^^

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.