Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
267

Die Vögel

(The Birds) USA, 1963

2000 Universal Studios Lizenzbild frei
  • Platz 297267 Fans  78%22% jüngerälter
  • Wertung4 16324.38Stimmen: 8eigene Wertung: -

Filminfos

20.09.1963
Eine Seemöwe greift aus heiterem Himmel eine junge Frau an. Bald darauf fallen aggressive Vogelschwärme über die Einwohner einer kalifornischen Küstenstadt her. Rechtsanwalt Mitch lernt die attraktive Melanie kennen. Daraufhin will sie ihn in Bodega Bay besuchen, wo er mit seiner Mutter und seiner Schwester lebt, und wird dort von einer Möwe angegriffen. Melanie wird Zeugin weiterer Vo-gelattacken. Beim Kauf zweier Liebesvögel lässt sich die junge Melanie Daniels (Tippi Hedren) von dem Rechtsanwalt Mitch Brenner (Rod Taylor) beraten.
Zu spät merkt sie, dass Brenner gar kein Verkäufer ist und sie zum Narren gehalten hat. Um ihm einen Denkzettel zu verpassen, fährt sie mit den Vögeln nach Bodega Bay, wo Mitch mit seiner Mutter (Jessica Tandy) und seiner Schwester Cathy (Veronica Cartwright) die Wochenenden verbringt. Unterwegs wird Melanie von einer Seemöwe angegriffen und am Kopf verletzt. Obwohl man ihr von einem weiteren, ähnlichen Vorfall erzählt, will sie in dem Küstenort bleiben und sich bei der Lehrerin Annie Hayworth (Suzanne Pleshette), Mitchs einstiger Freundin, ein Zimmer mieten. Am nächsten Tag feiert Cathy ihren Geburtstag. Da fallen plötzlich aufgeregte Vögel über die im Garten spielenden Kinder her, und am Abend dringen Hunderte von Finken durch den offenen Kamin in das Haus der Brenners ein.
Nur mit Mühe gelingt es, die Vögel zu vertreiben. Aber nicht nur hier haben Vögel Menschen angegriffen. Ein Farmer aus der Nachbarschaft wurde sogar durch die Attacken der Vögel getötet. Die Bewohner geben Melanie die Schuld, denn mit ihr und den beiden Liebesvögeln sei das Unheil über Bodega Bay gekommen. Die Attacken der aufgebrachten Vögel konzentrieren sich schließlich auf das Haus der Brenners, in dem auch Melanie Zuflucht gesucht hat. Längst ist Hitchcocks Film "Die Vögel" zum Kultklassiker geworden und hat selbst nach über fünf Jahrzehnten nichts von seiner Spannung eingebüßt.
Hitchcock, der "Master of Suspense", schafft es, die Zuschauer, die immer ein wenig mehr wissen als die Akteure, zu Mitwissern, quasi zu Mittätern zu machen. Berühmt wurde der einzigartige Soundtrack des Films: Es wurde auf eine konventionelle musikalische Untermalung verzichtet. Stattdessen wurden dem Film Montagen elektronischer Vogelklänge und Geräuscheffekte des deutschen Komponisten Oskar Sala unterlegt. Keine einzige echte Vogelstimme ist im Film zu hören, was die unheimlich-schaurige Atmosphäre verstärkt. Die Special Effects waren so aufwändig, dass die Herstellung des Films ganze drei Jahre verschlang. Nie zuvor war versucht worden, wilde Seemöwen zu dressieren.
Vor allem stellte es ein Novum dar, eine große Zahl von Vögeln auf die Aufgabe vorzubereiten, Menschen anzugreifen, ohne sie zu verletzen. Ob man den Angriff der Vögel nun als Rache für so viele gejagte und getötete Artgenossen interpretieren mag oder nicht, auf jeden Fall hat der Mensch hier die Kontrolle über die Natur verloren, die er glaubte, so fest in Händen zu halten. Wie auch sein Film "Rebecca" (1940) basiert Hitchcocks Horrorthriller "Die Vögel" auf einer literarischen Vorlage der englischen Bestsellerautorin Daphne du Maurier. Und Tippi Hedren gab hier ihr Filmdebüt. Sendelänge 115 Minuten...
(ZDF)
Für seinen teuersten, technisch ambitioniertesten und am strengsten geplanten Film verzichtete Hitchcock - von der großen Bühnenschauspielerin Jessica Tandy in der Rolle der Mutter abgesehen - auf Stars. Rod Taylor spielte seine erste Hauptrolle, Suzanne Pleshette war ebenso eine Anfängerin wie Hauptdarstellerin Tippi Hedren, ein Fotomodell, das der Regisseur in einem Werbespot für ein Diät-Getränk entdeckt hatte. Sechs Monate waren die Schauspieler beschäftigt, ein Jahr die für einen Oscar nominierten Spezialeffekt-Techniker. Der Tierschutzverein überwachte die Behandlung der dressierten Vögel, für die Szenen mit den Kindern wurden mechanische Vögel konstruiert. Legendär wie der Film selbst ist heute noch, wie Hitchcock Tippi Hedren quälte: Der 20-wöchige Drehplan sah für sie nur einen einzigen freien Tag vor, der Regisseur kontrollierte ihre Freizeit, und die unerfahrene Schauspielerin erfuhr erst am Morgen, als der letzte große Angriff der Vögel gedreht wurde, dass man nicht mit künstlichen, sondern echten Vögeln arbeiten würde. Eine Woche lang kämpfte sie in einem Drahtkäfig gegen die Tiere, trug eine tiefe Wunde am Augenlid davon und erlitt schließlich einen völligen Zusammenbruch. "Über das Thema der Novelle von Daphne du Maurier hinaus wurde die Fabel zu einer hintergründigen Vision von Weltuntergangsstimmung ausgeweitet. Alfred Hitchcock setzte die Story in ebenso erregende wie beklemmende Bildfolgen um." (Lexikon des Internationalen Films) "Hitchcocks Meisterwerk, in dem ganz gewöhnliche Vögel über ein Küstenstädtchen herfallen. Eine Mischung aus Horror und abgründiger Ironie, die bis zur letzten Minute in Atem hält." (Cinema)
(Nitro)
Film einer Reihe:
Cast & Crew

Die Vögel Streams

  • Die Vögel
    119 min.
    ab € 3,99*
  • Die Vögel (1963)
    119 min.
    ab € 3,99*
  • Die Vögel
    114 min.
    ab € 3,99*
  • Die Vögel
    114 min.
    ab € 3,99*
  • Die Vögel
    119 min.
    ab € 2,99*
  • Die Vögel
    119 min.
    ab € 3,98*
  • Die Vögel
    119 min.
    ab € 2,99*
  • Die Vögel
    119 min.
    ab € 2,99*

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Die Vögel-Fans mögen auch