Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
958

Treffpunkt Flughafen

DDR, 1986

Treffpunkt Flughafen
  • 958 Fans  77%23% jüngerälter
  • Serienwertung4 15204.28Stimmen: 36eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche TV-Premiere: 23.02.1986 (DDR1)
Familienserie
Abenteuer und Konflikte der Crew des Flugzeuges IL 62 der Interflug-Fluggesellschaft auf und nach ihren Flügen um die Welt: Kommandant ist der erfahrene Werner Steinitz, Co-Pilot sein bester Freund Paul Mittelstedt. Jürgen Graf ist der Navigator, Karlheinz Adler der Bordingenieur. Immer zur Stelle, wenn sie gebraucht werden, sind die Stewardessen Karin Mittelstedt, Viola Vallentin und Li. Nach einem Blitzschlag muß die Maschine erst einmal gründlich durchgecheckt werden, bevor sie wieder in die Luft kann. Paul nutzt die Zeit, um seinen Studienfreund, den kubanischen Piloten Santiago Cordoba in seinem Fischerdorf Cojimar zu besuchen. Paul ist sofort fasziniert von Santiagos Verlobter Paolina.
Bei einem weiteren Flug transportiert die IL 62 eine Ladung Morphium und medizinisches Gerät nach Angola. Als plötzlich ein Vogel die Cockpitscheibe durchschlägt, muß die Besatzung auf einem Flughafen mitten in Afrika notlanden. Die gesamte Besatzung muß gegen Mißtrauen kämpfen, und der Flieger wird von der Flughafenpolizei durchsucht.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
8-tlg. DDR-kuban. Fernsehserie von Gert Billing und Manfred Mosblech, Regie: Manfred Mosblech.
Werner Steinitz (Günter Naumann) ist Pilot eines Flugzeuges der DDR-Fluggesellschaft Interflug. Zu seiner Besatzung gehören sein bester Freund, der Co-Pilot Paul Mittelstedt (Walter Plathe), Navigator Jürgen Graf (Jürgen Zartmann), Bordingenieur Karlheinz Adler (Günter Schubert) und die Stewardessen Li Tham (Pham Thi Thanh), Karin Mittelstedt (Regina Beyer) und Viola Vallentin (Marijam Agischewa). Gemeinsam fliegen sie nach Angola, in die Sowjetunion, nach Nicaragua und Kuba. Ihr Berufsalltag ist anstrengend, aber auch aufregend.
Die Serie variierte das Thema Fernweh, das in Zur See zuvor sehr erfolgreich war, in der Luft. Auch die Darsteller der Mannschaft waren größtenteils identisch.
Die Folgen waren etwas länger als eine Stunde und liefen sonntags um 20.00 Uhr.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Treffpunkt Flughafen Streams

Wo wird "Treffpunkt Flughafen" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Treffpunkt Flughafen" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 07.12.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • Axel_Hoeber schrieb am 10.11.2021, 19.54 Uhr:
    Familienmitglieder und Verwandte 1.und 2.Grades dürfen lt. ETOPS und weiterer Bestimmungen  der Luftsicherheit niemals innerhalb einer Crew fliegen oder mitfliegen. Dies trifft für alle Fluggesellschaften und Fluglinien zu und traf auch erst recht für die "Interflug" zu.
  • Axel_Hoeber schrieb am 25.07.2021, 22.09 Uhr:
    Familienmitglieder und Verwandte 1.und 2.Grades dürfen lt. ETOPS und weiterer Bestimmungen  der Luftsicherheit niemals innerhalb einer Crew fliegen oder mitfliegen. Dies trifft für alle Fluglinien zu und traf auch erst recht für die "Interflug" zu.
  • Ostkind schrieb am 10.10.2020, 10.40 Uhr:
    Seltsam dass hier nur positive Meinungen zu dieser langweiligen und von unrealistischen Dialogen strotzenden DDR Serie vorherrschen.
    Für mich eher was zum Fremdschämen.
    Die kommunistische Revolution und die Überlegenheit des Sozialismus, gepaart mit moralisch roten Ansichten in jedem 2.Satz sind ja furchtbar!
    Ähnlich wie "Zur See", wurde auch hier versucht den Zuschauer immer wieder daran zu erinnern dass die Überlegenheit des Sozialismus und der Arbeiterpartei das A & O ist.
    • Wilma 68 schrieb am 17.10.2020, 12.11 Uhr:
      Dann schauen Sie doch am besten Serien wie Berlin Tag und Nacht oder den Kölner Ableger. Da kann man den wahren Niedergang der Gesellschaft hautnah bewundern.
    • Ostkind schrieb am 24.10.2020, 10.57 Uhr:
      Ich nehme an dass dies auf privaten Sendern läuft? Diese schaue ich schon seit geraumer Zeit nicht mehr.
      Dass bei den vielen TV Sendern größtenteils nur Schrott läuft ist ja nichts neues und hat auch nichts mit der Serie "Treffpunkt Flughafen" zu tun.
      Ein gewissen Grad an Ostalgie kann ich verstehen, aber man sollte sich nicht selbst belügen und zu verklären was die ach so tolle DDR so angeht.