Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Von Butler bis Handmaid, von Euphorie bis Alien-Jäger
Starten im Oktober: "The Handmaid's Tale" bei Tele 5, "Project Blue Book" bei TVNOW und "Catherine the Great" bei Sky
Bild: MGM, History, SKY
Die 8 wichtigsten Serien im Oktober/Bild: MGM, History, SKY

Mit einer Übersicht herausragender neuer Serien im Oktober 2019 versucht die TV Wunschliste-Redaktion, ein bisschen Ordnung ins Chaos der unterschiedlichen Sender im Free- und Pay-TV sowie der Streaminganbieter zu bringen. Nach einem kurzen Ausblick auf neue Staffeln bekannter und beliebter Serien stellen wir die hervorstechenden Serienneustarts des Monats Oktober zusammen.

Alte Bekannte
Neue Staffeln alter Serien

Am 3. Oktober beginnt SYFY mit der Ausstrahlung der zweiten und letzten Staffel des Superhelden-Prequels "Krypton". ZDFneo nutzt den folgenden Brückentag für die zweite Staffel von "Countdown Copenhagen", während bei Sat.1 Gold "Doc Martin" in die achte Staffel geht. Beim Schwestersender Sat.1 Emotions geht es am 7. Oktober mit der zweiten Staffel der schwedischen Krimiserie "Alex" los. Am selben Tag beginnt ProSieben Maxx sowohl mit der Ausstrahlung der 13. Staffel von "Supernatural" wie auch der fünften Staffel von "Gotham" (welche aber nahtlos nach der vierten Staffel folgt).

Am 8. Oktober bringt ProSieben die dritte Staffel der "jerks." ins TV, während Sat.1 die 16. Staffel von "Navy CIS" und die zehnte Staffel von "Navy CIS: L.A." fortsetzt. Derweil nimmt Sat.1 Emotions die Ausstrahlung von "FBI: Special Crime Unit" wieder auf - das einen Tag später dann bei der großen Schwester Sat.1 ins Free-TV zurückkehrt.

Sky 1 zeigt ab dem 10. Oktober die fünfte und abschließende Staffel von "Ballers", während bei RTL II am 12. Oktober die achte - und ebenfalls letzte - Staffel von "Game of Thrones" mit einem Episoden-Dreierpack als Free-TV-Preiere beginnt.

Für Telenovela-Fans nimmt sixx am 14. Oktober wieder "Total Dreamer" ins Nachmittagsprogramm, weiter geht es ab der 66. Folge. Der Sony Channel schickt am 15. Oktober die finale Staffel von "Poldark" ins Rennen um die Zuschauergunst.

Ab dem 22. Oktober ist bei TNT Serie die zweite - und letzte - Staffel von "Instinct" zu sehen, die fünfte Staffel von "Peaky Blinders - Gangs of Birmingham" kommt - nach ihrer Premiere bei Netflix - am 24. Oktober zum Kulturkanal arte. Der "Deadwood"-Film findet am 25. Oktober seinen Weg zu Sky Cinema, ab dem 28. Oktober zeigt TNT Comedy die Pay-TV-Premiere der sechsten Staffel von "Younger". Und am 31. Oktober - Halloween - gibt es bei 13th Street die komplette dritte Staffel von "Slasher" in einer Eventprogrammierung zu sehen.

Aufgrund des befristeten Programmvorlaufs bei manchen Sendern können gegen Monatsende noch weitere neue Staffeln starten, die bisher noch nicht von ihren Sendern angekündigt wurden.

Doom Patrol
So schräg können Superhelden sein

In den USA hatte DC vor Jahresfrist den Streaminganbieter DC Universe gestartet, der zur Heimat von Comic-Fans werden sollte - mit Eigenproduktionen, Comic-Verkauf und vor allem Community-Erlebnis via Foren. Mittlerweile weiß keiner mehr so genau, wo dieser Dienst mittelfristig hinsteuert, da AT&T Warner - und damit DC Universe - aufgekauft hat und selber einen großen Dienst - HBO Max - an den Start bringen will. Trotz allem hat es nun die zweite Eigenproduktion, "Doom Patrol", nach Deutschland geschafft. Frühzeitig war die Serie mit der ersten Eigenproduktion verknüpft worden, "Titans" - natürlich laufen beide Schwesterserien in Deutschland bei unterschiedlichen Diensten: Die "Titans" bei Netflix, "Doom Patrol" kommt nun zu Prime Video. Einstweilen ist das kein Problem, denn beide Serien stehen für sich.

Dr. Niles Caulder (Timothy Dalton) steht im Hintergrund der Protagonisten von "Doom Patrol": Mit seinen unorthodoxen Methoden hat er über die Jahre hinweg Menschen von der Schwelle des Todes geholt. Dabei hat er zumeist aber auch ihre Körper nachhaltig verändert. Wegen der Ursachen - oder der Folgen - ihrer Begegnung mit Caulder fühlen sich die Mitglieder seiner Ersatzfamilie als Außenseiter. Als einer von Caulders Erzfeinden ihn ins Visier nimmt, bleibt seinen Schützlingen nichts anderes übrig, als über sich hinauszuwachsen und die Zerstörung der Welt zu verhindern.

Die Mitglieder der Gruppe hatten sich über Jahrzehnte in Caulders Anwesen angesammelt und zum Gutteil vor der Welt versteckt. Sie alle haben Traumata zu überwinden, was ihnen häufig beim Einsatz für das Gute im Weg steht. Zudem müssen sie häufiger mit unangenehmen Begleiterscheinungen zurechtkommen, die ein gradliniges Vorgehen ausbremsen. Rita Farr (April Bowlby) etwa verliert in Stresssituationen die Kontrolle über ihre Körperform, Clifford "Cliff" Steele (Brendan Fraser) ist nur noch ein Hirn in einem ungelenken Roboterkörper, Ex-Pilot Larry Trainor (Matt Bomer) muss sich mit einer eigenständigen Lebensform aus Energie herumschlagen, die ihren eigenen Willen hat, und Jane (Diane Guerrero) beherbergt in Form einer gespaltenen Persönlichkeit nach Experimenten gleich 64 Persönlichkeiten, die meisten davon mit eigenen Superkräften - und so ziemlich alle davon haben einen kurzen Geduldsfaden.

Prime Video wird am 7. Oktober 2019 alle 15 Episoden der ersten Staffel von "Doom Patrol" veröffentlichen. In den USA wurde die Serie bereits für eine zweite Staffel verlängert.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare