Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
67

Dem Himmel so fern

(Far From Heaven) USA/F, 2002

ZDF und Edward Lachman
  • Platz 474867 Fans  47%53% jüngerälter
  • Wertung0 1051noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Originalpremiere: 08.11.2002
13.03.2003
Cathy und ihr Mann Frank führen in den USA der 1950er Jahre eine Bilderbuch-Ehe. Als Cathy entdeckt, dass Frank homosexuell ist, findet sie Trost und Rat bei ihrem schwarzen Gärtner Raymond. Todd Haynes' anrührende Liebesgeschichte ist eine visuell eindrucksvolle Hommage an die Hollywood-Melodramen von Douglas Sirk und ein cineastisches Meisterwerk, das für vier Oscars nominiert wurde. Cathy Whitaker lebt in einem schönen Haus mit gepflegtem Garten, einem entzückenden Kind und afroamerikanischen Dienstboten. Als Ehefrau von Frank Whitaker, dem erfolgreichen Verkaufsleiter der Magnatech TV Sales Company, wird Cahty in der Werbung an der Seite ihres Mannes abgebildet, eine Frauenillustrierte feiert sie als Paradebeispiel dafür, dass hinter jedem starken Mann eine starke Frau steht. Cathys Leben gerät jäh aus den Fugen, als sie eines Abends ihren Gatten im Büro in inniger Umarmung mit einem anderen Mann ertappt.
Verständnis findet sie bei ihrem schwarzen Gärtner Raymond, der sich als sensibler und kultivierter Gesprächspartner erweist. Nach ihrer peinlichen und für sie unfassbaren Entdeckung verspricht Frank seiner Frau, gegen "die Krankheit" anzukämpfen und begibt sich einstweilen in psychiatrische Behandlung - doch ihre Ehe ist nicht mehr zu retten. Aber darüber kann Cathy nicht einmal mit ihrer vermeintlich "besten Freundin" Eleanor reden. Stattdessen vertraut sie sich Raymond an. Als sie mit ihm aber auf der Straße gesehen wird, reicht dies schon, um bösartigen Klatsch auszulösen und Cathy gesellschaftlich zu isolieren. Regisseur Todd Haynes ("Velvet Goldmine") entzaubert mit detailgenauem Ambiente und leuchtenden Farben das Heile-Welt-Bild der 1950er Jahre: Rassismus und Homophobie sind an der Tagesordnung.
Dennis Quaid ("The Day after Tomorrow") als heimlicher Homosexueller und gequälter Familienvater spielt ebenso zurückgenommen wie Dennis Haysbert ("Love Field") als untadeliger Farbiger. Der überlebensgroße Kitsch und die gewollte Künstlichkeit der Inszenierung betonen vor allem die Tragik von Cathys Existenz. Julianne Moore spielt die Cathy als Gesamtkunstwerk an Selbstverleugnung, eine Ikone unerfüllter Sehnsucht, die zu spät ihre Unmündigkeit erkennt.
(3sat)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 05.12.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Dem Himmel so fern-Fans mögen auch