Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
170

Jenseits von Eden

(East of Eden) USA, 1955

BILDNAME:40036h.jpg, CopyR: ProSieben Media AG,
  • Platz 1423170 Fans
  • Wertung4 326184.25Stimmen: 4eigene: -

Filminfos

Originalpremiere: 09.03.1955
07.07.1955
FSK 16
Amerika, 1917. Cal Trask, Sohn eines Gemüsefarmers, glaubt, dass sein Vater ihn weniger liebt als seinen Bruder Aron. Als der alte Trask bei einem missglückten Geschäft eine Menge Geld verliert, sieht Cal endlich die Chance für eine Annäherung gekommen: Durch eine lukrative Vereinbarung mit der US-Armee will er ihm das verlorene Geld erstatten. Er ist tief erschüttert, als sein Vater das Angebot zurückweist und offenbart seinem Bruder nach einem Streit die Wahrheit über die angeblich verstorbene Mutter - mit verheerenden Folgen. Salinas, Kalifornien, 1917. Während die Vereinigten Staaten kurz vor Eintritt in den Ersten Weltkrieg stehen, schwelt im Haus des Gemüsefarmers Adam Trask (Raymond Massey) ein tief sitzender Familienkonflikt: Sein Sohn Cal (James Dean), ein sensibler und unsicherer junger Mann, ist davon überzeugt, dass der Vater ihn weniger liebt und respektiert als seinen geschäftstüchtigen und strebsamen Bruder Aron (Richard Davalos). Eine Mutter haben die rivalisierenden Brüder nicht mehr. Der strenggläubige Trask hatte seinen Söhnen stets erzählt, sie sei gestorben - in Wahrheit betreibt die stolze Kate Trask (Jo Van Fleet) seit der Trennung von ihrem Mann ein erfolgreiches Bordell im nahe gelegenen Monterey. Anders als sein Bruder kennt Cal die Wahrheit über seine Mutter. Eines Tages verliert Adam bei dem Versuch, Salat durch Einfrieren für lange Transportwege haltbar zu machen, fast sein gesamtes Vermögen. Mit diesem Unglück sieht Cal seine Chance gekommen, endlich die Zuneigung seines Vaters zu gewinnen: Er bittet seine Mutter um Geld, um ein lukratives Geschäft mit der US-Armee einzugehen, der er Bohnen als Proviant für den bevorstehenden Kriegseintritt verkauft. Mit dem Gewinn will er seinem Vater aus der finanziellen Misere helfen.
Umso größer ist seine Enttäuschung, als der selbstgerechte Adam das Geld ablehnt, da er aus einem Krieg keinen Gewinn schlagen will. Auf diese neuerliche Zurückweisung durch den Vater folgt bald ein heftiger Streit mit Aron, der schon seit geraumer Zeit voller Eifersucht beobachtet, wie sich zwischen seiner Verlobten Abra (Julie Harris) und seinem Bruder eine Liebesbeziehung anbahnt. Aron warnt Cal, sich von Abra fernzuhalten, worauf der verletzte, sich unverstanden fühlende Cal seinen Bruder aus Rache in das Bordell der Mutter bringt, damit er endlich die Wahrheit erfährt. Der Schock über diese Offenbarung und die Lügen des Vaters rauben dem biederen Aron fast den Verstand. Die Sinne von Alkohol umnebelt, meldet er sich freiwillig zum Kriegsdienst. In seinem Schmerz über den Verlust seines Lieblingssohnes erleidet Adam einen Schlaganfall und ist nun auf einmal auf die Hilfe seines ungeliebten Sohnes Cal angewiesen ... "Jenseits von Eden", nach dem gleichnamigen Roman des späteren Nobelpreisträgers John Steinbeck (1902-1968), in der Regie von Elia Kazan gehört zu den großen Klassikern der amerikanischen Filmgeschichte - nicht zuletzt, weil der legendäre James Dean darin seine erste Hauptrolle spielte. Das Familiendrama erzählt von einem berührenden Vater-Sohn-Konflikt und verlegt zugleich die biblische Geschichte von Kain (hier: Cal) und Abel (hier: Aron) ins Amerika zur Zeit des Ersten Weltkriegs. Darüber hinaus beeindruckt "Jenseits von Eden" als atmosphärische Zeit- und Milieustudie. (109 Min. - zum 45. Todestag von John Steinbeck).
(MDR)
Mit "Jenseits von Eden" entdeckte Meisterregisseur Elia Kazan das Jugend-Idol James Dean, mit dem sich sofort Teenager in aller Welt identifizierten. "Ich nahm Jimmy, weil er Cal war, er hatte was gegen alle Väter". James Dean scheint sich in der Tat selbst zu spielen. Die Suche nach dem Vater, die biblisch anmutende Auseinandersetzung zwischen den Brüdern Kain und Abel - sie bilden die dramaturgischen Säulen des Films. James Dean erhebt diesen Mythos erstmalig auf eine zeitgemäße Ebene. Er spielt einen Jugendlichen, den es vorher nicht gab: Wissend, seherisch und verzweifelt zugleich lehnt er sich auf und symbolisiert so das Ende der alten patriarchalen Gesellschaft und den Beginn einer neuen Definition von Jugend. Die Verfilmung des John-Steinbeck-Romans war der erste Film, in dem James Dean eine Hauptrolle spielt und der einzige Film, dessen Erscheinen er selbst im Kino erleben durfte. 1956 wurde James Dean posthum für seine Rolle des Cal als bester Darsteller für den Oscar nominiert. Als "Giganten" (1956) und "Denn sie wissen nicht, was sie tun" (1955) ins Kino kamen, war der neue Hollywood-Liebling bereits tot.
(ServusTV)
Cast & Crew

Jenseits von Eden Streams

  • Jenseits von Eden
    117 min.
    ab € 3,98*
  • Jenseits von Eden
    117 min.
    ab € 3,99*
  • Jenseits von Eden
    112 min.
    ab € 3,99*
  • Jenseits von Eden
    117 min.
    ab € 3,99
  • Jenseits von Eden
    112 min.
    ab € 3,99

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.04.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Jenseits von Eden-Fans mögen auch